1. tz
  2. Sport
  3. Wintersport

Kinderfoto in „extrem geilem Outfit“: Erkennen Sie diese deutsche Sport-Legende?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Knobloch

Kommentare

Felix Loch Rodeln Wintersport Legende
Na, erkennen Sie diese deutsche Wintersport-Legende? © Screenshot Felix Loch Instagram

Na, erkenne Sie diese deutsche Wintersport-Legende, die dreimal Olympia-Gold holte? Er selbst ist sogar erstaunt: „Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht“.

München - Im Februar 2022 kommt es zum großen Event. Wintersport-Fans sollten sich auf dem zweiten Kalenderblatt des neuen Jahres ein dickes Ausrufezeichen malen. Die Olympischen Spiele in Peking stehen an. Und darauf freuen sich die deutschen Athleten und Athletinnen auch schon sehr. Ob Premiere oder nicht - für einige ist die Aufregung die Gleiche.

Eine deutsche Wintersport-Legende war schon 2010 in Vancouver, Kanada, zum ersten Mal dabei, es folgten Teilnahmen in Sotschi, Russland, und in Pyeongchang, Südkorea. 2010 und 2014 holte er zusammengenommen drei Goldmedaillen und hievte sich so auf den ewigen Sport-Olymp. Dazu zieren 13 WM-Siege, fünfmal WM-Silber, einmal WM-Bronze, sowie sieben Gesamtweltcupsiege seinen Lebenslauf. Nun hat er ein Kindheitsfoto von sich gepostet. Hätten Sie ihn erkannt?

Wintersport-Legende mit süßem Kinderbild: Hätten Sie ihn erkannt?

Wintersport-Legende mit süßem Kinderbild: Hätten Sie ihn erkannt?

Der Username verrät die Lösung, und wenn man genau hinsieht, erkennt man Felix Loch dann schon. Er selbst schreibt, dass er schon immer als Kind rodeln wollte. „Ich bin extrem glücklich und dankbar, dass meine Eltern mir den Traum ermöglicht und mich immer unterstützt haben“. Nun freue er sich auf seine vierten Olympischen Spiele. „Wahnsinn, wie die Zeit vergeht! Es fühlt sich an, als wäre es erst gestern gewesen, dass ich als kleiner Bub in diesem extrem geilen Outfit die Bahn runtergerutscht bin!“. Wer die Schuhe des Outfits sehen will: auf dem Foto nach rechts swipen oder den weißen Pfeil drücken. Im Urlaub zeigte Loch bereits kürzlich ein anderes besonderes Outfit auf einem Foto - eine FC-Bayern-Kappe hatte dabei eine besondere Funktion.

Felix Loch beantwortet unter dem Foto auch eine Frage. Ab welchem Alter man denn mit dem Leistungsrodeln anfange, will einer wissen. „Ich hab mit 5 angefangen. Von Leistungssport war da noch keine Rede! Mehr so rumrutschen“. Felix Loch ist Jahrgang 1989. Das Kinderbild stammt also aus der Mitte der Neunziger. Der Vater von Lorenz und Ludwig hat nun selbst eine elterliche Vorbildfunktion.

Red Bull Münchens Eishockey-Spieler Konrad Abeltshauser, gebürtiger Bayer, kommentiert unter dem Foto des Thüringers: „Sau guad“. Der antwortet: „Da schaust ge?“ Die deutschen Wintersport-Fans würden sich auch freuen, wenn sie Lochs Leistung bei Olympia mit „sau guad“ betiteln könnten. (ank)

Auch interessant

Kommentare