„Das ist das Wichtigste“

Finger weg, Marcel! Die Slalomkugel schnappt sich Felix

+
Neureuther will Titel­verteidiger ­Hirscher die ­Slalomkugel abjagen.

München - Showdown in Méribel! Wer holt sich die Slalom-Kugel - Felix Neureuther oder Marcel Hirscher? Vor dem Finale hat Neureuther 55 Punkte Vorsprung auf den Österreicher.

Erst Gudiberg, dann Méribel. Unter der Woche bereitete sich Felix Neureuther an seinem Heimhang auf den großen Showdown am Sonntag (9.00 Uhr) mit dem Österreicher Marcel Hirscher um den Slalomweltcup vor. 55 Punkte Vorsprung nimmt der 30-Jährige mit ins Rennen. „Das klingt viel, ist es aber nicht“, sagt Armin Bittner der tz. Der 55-Jährige gewann vor 25 Jahren als letzter Deutscher den Slalomweltcup. „Die Kugel ist der wichtigste Auftrag“, betonte DSV-Alpinchef Wolfgang Maier.

Vergangenes Jahr hatte Neureuther fünf Punkte Vorsprung und landete letztlich mit 15 Punkten hinter Hirscher. „Ich bin ein bisschen enttäuscht. Aber ich werde es im nächsten Jahr wieder probieren“, sagte Neureuther. Also: Finger weg, Marcel, diesmal geht die Slalomkugel nach Deutschland. Und erstmals an Familie Neureuther, Papa Christian blieb es verwehrt, er war zweimal Zweiter.

Der Hang in Méribel ist nicht sonderlich bekannt im Herrenskisport. Hirscher fuhr noch nie dort. Neureuther nahm 2006 an französischen Zollmeisterschaften teil, im Riesenslalom wurde er Zweiter, im Slalom schied er aus. Auch Teamkollege Philipp Schmid war dabei, er startete in Méribel zudem 2010 und 2012 im Europacup. „Man kann vom Start das Ziel sehen, der Hang geht gerade runter und ist nicht besonders schwer. Es gibt kleinere Wellen und einige Übergänge von Steil- in Flachstücke, aber die sind nicht so anspruchsvoll wie beispielsweise in Adelboden“, so der 28-Jährige zur tz. Laut Schmid hängt alles vom Kurssetzer (bei Redaktionsschluss noch nicht festgelegt) ab.

„Wenn Felix seinen Job macht, ist gegen ihn kein Kraut gewachsen“, behauptet Hirscher. Aber wird er das? Neureuther ist nicht immer so cool, wie er gerne vorgibt zu sein. Letzten Sonntag in Kranjska Gora wirkte er ein bisschen genervt vom Bohei um die kleine Kristallkugel, tat so, als verschwende er daran keinen Gedanken. Was aber nicht stimmt. Es geht schließlich um seinen Lebens­traum.

So packt es Neureuther

Felix hat 55 Punkte Vorsprung auf Hirscher. Er ­gewinnt den ­Slalomweltcup, wenn er…

  • mindestens Vierter wird.
  • mindestens Zehnter wird und Hirscher nicht besser als Zweiter.
  • 15. wird und ­Hirscher nicht besser als Dritter.
  • Hirscher maximal Vierter wird oder ausscheidet.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Final-Krimi: Schweden ist Eishockey-Weltmeister
Nach Final-Krimi: Schweden ist Eishockey-Weltmeister
Sturm nach WM-Viertelfinaleinzug: „Deswegen spielt man Eishockey“
Sturm nach WM-Viertelfinaleinzug: „Deswegen spielt man Eishockey“
Draisaitl und Co. nach Zittersieg im WM-Viertelfinale
Draisaitl und Co. nach Zittersieg im WM-Viertelfinale
Zu harmlos: DEB-Team verpasst Sensation gegen Kanada
Zu harmlos: DEB-Team verpasst Sensation gegen Kanada

Kommentare