Hanni froh: "Jetzt habe ich wieder ein Jahr Ruhe"

+
Sven Hannawald bleibt bis mindestens zum 6. Januar 2013 alleiniger Grand-Slam-Sieger der Vierschanzentournee.

Unterföhring - Erleichterung bei Sven Hannawald: Der Österreicher Andreas Kofler gewann am Mittwoch das dritte Springen der Vierschanzentournee und verhinderte damit den möglichen Grand-Slam-Sieg seines Landsmanns Gregor Schlierenzauer.

„Ich habe gefiebert, und jetzt habe ich wieder ein Jahr Ruhe. Gott sei Dank bin ich weiter der Einzige. Es war ein schwieriges und dramatisches Springen. Das war Spannung pur“, sagte Hannawald im Studio des Sport-Nachrichtensenders Sky Sport News HD. Der 37-Jährige hatte in der Saison 2001/2002 als bislang Einziger alle vier Springen der traditionsreichen Tournee gewonnen.

Nach dem Sprung von Gregor Schlierenzauer streckte Hannawald im Sky-Studio die Arme erleichtert nach oben. „Das ist keine Schadenfreude. Natürlich freut es mich für mich. Ich möchte aber nicht, dass das falsch verstanden wird“, so Hannawald.

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Vierschanzentournee 2019/2020: Alle Termine zum Skispringen-Highlight
Vierschanzentournee 2019/2020: Alle Termine zum Skispringen-Highlight
Biathlon: Ruhpolding erhält überraschend Zuschlag für die Sommer-WM 2020
Biathlon: Ruhpolding erhält überraschend Zuschlag für die Sommer-WM 2020
Rodeln: Der Favoritencheck für den Weltcup 2019/20
Rodeln: Der Favoritencheck für den Weltcup 2019/20
Skispringen: Die deutschen Skispringer für den Weltcup 2019/20
Skispringen: Die deutschen Skispringer für den Weltcup 2019/20

Kommentare