Super-G, Abfahrt, Riesenslalom

Ski Alpin: Herren-Weltcup 2018 in Beaver Creek heute live im TV und im Live-Stream

+
Kann sich das deutsche Ski-Ass Thomas Dreßen auch in Beaver Creek durchsetzen?

Am ersten Adventwochenende beweisen sich die Herren in Beaver Creek 2018 in drei Ski Alpin-Disziplinen. So sehen sie die Rennen heute live im TV und Live-Stream.

Beaver Creek - Am ersten Adventwochenende vom 30. November bis zum 02. Dezember 2018 beweisen sich die Herren gleich in drei Disziplinen des Ski Alpin-Weltcups in Beaver Creek, USA.

Am Freitag findet der Super-G statt, am Samstag folgt die Abfahrt und am Sonntag markiert der Riesenslalom das Ende des Renn-Wochenendes 2018 in Beaver Creek. Wer in der Saison 2018/19 die Nase vorn haben wird, ist noch völlig offen. Die Herren debütieren im Weltcup erst am 18. November in Levi (Schweden) im Slalom. Das Wochenende darauf folgt eine Abfahrt und ein Super-G in Lake Louis (Kanada). 

Wer kann sich also Anfang Dezember in Beaver Creek durchsetzen? Die Hoffnung der Deutschen hing an einem Mann: Thomas Dreßen. Doch beim ersten Event des Weltcups gab es einen Schock: Deutschlands bester Abfahrer Thomas Dreßen ist in Beaver Creek schwer gestürzt, was schlimme Folgen nach sich zieht.

Beaver Creek 2018: Thomas Dreßen die deutsche Hoffnung in der Abfahrt

20. Januar 2018, im tirolerischen Kitzbühl bebt die Erde. Nach einem sensationellen Lauf siegt der deutsche Thomas Dreßen bei der legendären Hahnenkammabfahrt auf der Streif und holt sich so seinen ersten Weltcupsieg überhaupt. Seitdem ging die Karriere des 24-Jährigen steil bergauf. In der Saison 2017/18 mischte er immer wieder in den Top-Ten der Abfahrtsbewerbe mit und konnte im März sogar seinen zweiten Weltcupsieg im norwegischen Kvitfjell feiern. Mit dieser starken Leistung schaffte es Dreßen auf Platz Drei im Abfahrt-Weltcup, im Gesamt-Weltcup belegte er den achten Platz. 

Thomas Dreßen konnte sein Glück kaum fassen, als er im Januar 2018 die Abfahrt in Kitzbühl gewann. 

Nachdem Thomas Dreßen auch letztes Jahr in der Abfahrt in Beaver Creek den dritten Platz belegte, lastete die Hoffnung der Deutschen auf seinen Schultern. Mit dem Unglück sind diese Träume der DSV-Anhänger nun erledigt.

Ski Alpin: Drei Disziplinen an einem Wochenende in Beaver Creek

Wer die Rennen vom 30. November bis zum 02. Dezember dominieren wird, ist natürlich noch unklar. Jedoch gibt es einige große Favoriten, die zumindest letztes Jahr in ihren Disziplinen unschlagbar schienen. Als Ski-Wunder schlechthin gilt zurzeit der Österreicher Marcel Hirscher. Letzte Saison holte er sich nicht nur den Gesamt-Weltcup, sondern auch die kleine Kristallkugel im Slalom sowie im Riesenslalom mit großem Vorsprung auf seinen Verfolger Henrik Kristoffersen. Die letzten beiden Rennen in dieser Disziplin in Beaver Creek konnte er auch schon gewinnen. Er hat daher die klare Favoritenrolle für das Rennen am 02. Dezember inne.

Bei der Abfahrt werden sich wohl neben Thomas Dreßen zwei der ganz Großen im Skisport um einen Sieg streiten. Beat Feuz, Gewinner der kleinen Abfahrt-Kristallkugel in der vorherigen Saison, und Aksel Lund Svindal, Gewinner der Abfahrt in Beaver Creek 2017, werden sich wohl auch bei dem Rennen am 01. Dezember ein spannendes Duell liefern. 

Im Super-G ist es wesentlich schwieriger, eine klare Favoritenrolle herauszulesen. Da wäre zum einen der Norweger Kjetil Jansrud, Gewinner im Super-G-Weltcup der letzten Saison. Zum anderen wird wohl auch der Österreicher Vincent Kriechmayr um einen Podestplatz in Beaver Creek kämpfen, gewann er doch dort den Super-G 2017. Aber auch Aksel Lund Svindal, Josef Ferstl und zahlreiche österreichische Speed-Disziplinäre könnten beim Rennen am 30. November gefährlich werden.

Die Rennen im US-amerikanischen Beaver Creek finden am ersten Adventwochenende statt. Zuerst bestreiten die Läufer den Super-G am Freitag den 30. November 2018 um 18.45 Uhr. Am Samstag, 01. Dezember 2018, folgt die Abfahrt um 19.00 Uhr. Schlusslicht ist der Riesenslalom am Sonntag, 02. Dezember 2018, um 17.45 Uhr, der zweite Durchgang folgt um 20.40 Uhr. Wir haben für Sie zusammengefasst, wie Sie die Rennen live im TV und im Live-Stream sehen können. 

Ski Alpin in Beaver Creek: Super-G der Herren heute live im Free-TV beim ORF

  • Den Super-G am 30. November überträgt das deutsche Fernsehen nicht live, dafür aber der österreichische Sender ORF.
  • Die Übertragung bei ORF 1 beginnt um 18.20 Uhr mit dem Vorbericht, das Rennen beginnt um 18.45 Uhr.
  • Kommentiert wird das Rennen vonOliver Polzer mit dem Co-Kommentator Hans Knauss
  • Moderator live vor Ort ist Rainer Pariasek.
  • Merkur.de hat bereits zusammengefasst, wie Sie den ORF in Deutschland live im TV und im Live-Stream empfangen können.

Ski Alpin in Beaver Creek: Super-G der Herren heute im Live Stream vom ZDF

  • Das ZDF überträgt jedoch im Live-Stream von ZDF SPORTextra. 
  • Mit dem Live-Stream können Sie via PC, Laptop, Smartphone oder Tablet das Rennen live verfolgen. 
  • Der Live-Stream startet um 18.45 Uhr
  • Als Reporter fungiert Michael Pfeffer.
  • Apps: ZDF bei iTunes (für iOS), ZDF im Google Play Store (für Android). 

Ski Alpin in Beaver Creek: Abfahrt der Herren live im Free-TV beim ORF

  • Auch die Abfahrt überträgt kein deutscher Sender. Im ORF können Sie jedoch das Rennen live mitverfolgen. 
  • Um 19.00 Uhr beginnt die Abfahrt, um 18.35 Uhr beginnt in ORF 1 die Übertragung mit einem Vorbericht. 
  • Oliver Polzer und Hans Knauss werden auch dieses Rennen kommentieren. 
  • Moderiert wird die Abfahrt von Rainer Pariasek.  

Ski Alpin in Beaver Creek: Abfahrt der Herren im Live-Stream via ZDF

Ski Alpin in Beaver Creek: Riesenslalom der Herren live im Free-TV beim ORF

  • Beim Riesenslalom gibt es anders als bei der Abfahrt oder im Super-G zwei Durchgänge. Jedoch können Sie keinen der Durchgänge in Beaver Creek im deutschen TV sehen. Der ORF überträgt jedoch das gesamte Rennen live im TV.
  • Die Übertragung des ersten Durchgangs beginnt um 17.45 Uhr, der zweite folgt dann um 20.45 Uhr. Hier beginnt die Berichterstattung jedoch schon ein bisschen früher, nämlich um 20.25 Uhr
  • Auch dieses Rennen werdenOliver Polzer und Hans Knauss kommentieren.
  • Moderiert wird der Riesenslalom von Rainer Pariasek

Ski Alpin in Beaver Creek: Riesenslalom der Herren im Live-Stream vom ZDF

Ski Alpin in Beaver Creek: Renn-Wochenende der Herren in weiteren kostenlosen Live-Streams

  • Für die Rennen am Wochenende gibt es auch im Internet kostenlose Live-Stream-Angebote. 
  • Aber: Bild- und Audio-Qualität dieser Live-Streams sind in der Regel deutlich schlechter als bei offiziellen Live-Streaming-Portalen. 
  • Außerdem ist laut dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs die Nutzung solcher Streaming-Dienste illegal. 
  • Hier finden Sie eine Übersicht mit legalen und kostenlosen Live-Streams.

Ski Alpin in Beaver Creek: Die Gewinner der letzten Saisons

Wettbewerb

Datum

Sieger

Riesenslalom

03.12.2017

Marcel Hirscher (AUT)

Abfahrt

02.12.2017

Aksel Lund Svindal (NOR)

Super-G

01.12.2017

Vincent Kriechmayr (AUT)

Abfahrt

04.12.2015

Aksel Lund Svindal (NOR)

Super-G

05.12.2015

Marcel Hirscher (AUT)

Riesenslalom

06.12.2015

Marcel Hirscher (AUT)

mef

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Biathlon-Weltcup: Johannes Kühn wird Zweiter, Franzi Preuß auf Rang 10
Biathlon-Weltcup: Johannes Kühn wird Zweiter, Franzi Preuß auf Rang 10
Biathlon-Weltcup: Mäkäräinen siegt - Preuß und Weidel wieder gut
Biathlon-Weltcup: Mäkäräinen siegt - Preuß und Weidel wieder gut
Biathlon heute live: Diese Wettbewerbe laufen heute live im TV und im Live-Stream
Biathlon heute live: Diese Wettbewerbe laufen heute live im TV und im Live-Stream
Biathlon-Weltcup: Die junge Anna Weidel überrascht - Mäkäräinen konkurrenzlos
Biathlon-Weltcup: Die junge Anna Weidel überrascht - Mäkäräinen konkurrenzlos

Kommentare