Was ihr Marco Büchel rät

Höfl-Riesch: Tipps für ihr Debüt als TV-Expertin

+
Maria Höfl-Riesch, hier beim Sportpresseball.

München - Maria Höfl-Riesch tritt am Freitag erstmals als Skiexpertin für die ARD in Erscheinung, sie berichtet bis Sonntag vom Weltcup der Herren in Gröden, der am Freitag mit einer Abfahrt beginnt. Einen Tipp für den ersten TV-Auftritt gibt ihr ZDF-Kollege Marco Büchel.

 „Sie muss versuchen sie selbst zu sein und darf nicht zu viel nachdenken“, sagte Büchel der tz und erinnerte sich an seine Anfänge: „Bei meinen ersten Übertragungen habe ich mir im Vorfeld, zu viele Gedanken gemacht. Maria muss einfach auf ihr Gefühl hören.“ Dass die 30-Jährige zum Einstieg ein Männerrennen bewertet ist für Büchel kein Problem. „Das ist spannend. Sie wird das gut machen, genug Ahnung vom Skifahren hat sie schließlich“; so Büchel. Bei den deutschen Startern wird Höfl-Riesch vor allem eine Auge auf auf Josef Ferstl, 14. in Lake Louise, und Tobias Stechert richten. Stechert wurde im ersten Gröden-Training starker Dritter.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

NHL-Star Draisaitl: Pause wegen Symptomen einer Gehirnerschütterung
NHL-Star Draisaitl: Pause wegen Symptomen einer Gehirnerschütterung
Tiroler wollen keine Olympia-Bewerbung - auch Aus für Inzell
Tiroler wollen keine Olympia-Bewerbung - auch Aus für Inzell
Wegen kontroversem Antrag: Österreichs Ski-Herren kritisieren Lindsey Vonn
Wegen kontroversem Antrag: Österreichs Ski-Herren kritisieren Lindsey Vonn

Kommentare