Hüfner eilt weiter von Sieg zu Sieg

+
Tatjana Hüfner beim Rodel-Weltcup am Königsee.

Königsee - Sechs Wochen vor Olympia eilt die zweimalige Rodel-Weltmeisterin Tatjana Hüfner weiter von Sieg zu Sieg. Sie belegte beim Heim-Weltcup den vierten Platz.

Die 26-Jährige aus Oberwiesenthal war auch am Samstag beim Heim-Weltcup am Königssee die Schnellste und machte mit ihrem vierten Saisonerfolg ihren bereits 20. Weltcup-Sieg perfekt. Hinter der Oberwiesenthalerin machten Europameisterin Natalie Geisenberger als Zweite, Steffi Sieger als Dritte sowie Anke Wischnewski als Vierte den erneuten Vierfacherfolg der deutschen Rodel-Frauen perfekt. Den Grundstein für ihren erneuten Erfolg legte die 26-Jährige bei leichtem Schneefall im ersten Durchgang.

Mit einer fast fehlerfreien Fahrt distanzierte Hüfner ihre Dauerkonkurrentin Geisenberger deutlich. Auch im zweiten Lauf fuhr Hüfner voll auf Angriff und machte den überlegenen Sieg perfekt. “Ich habe mir am Start gesagt, dass ich noch einmal alles geben muss. Ich bin immer hoch motiviert, ich bin immer sehr, sehr ehrgeizig“, sagte die Oberwiesenthalerin. Mit dem erneuten Erfolg am Königssee schraubte Hüfner ihre Bilanz auf nunmehr 20 Weltcup-Siege. Mehr Erfolge konnten nur die früheren Ausnahmefahrerinnen Sylke Otto (37 Weltcup-Siege) und Silke Kraushaar-Pielach (36) erringen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Biathlon: Alle Termine für den Weltcup 2020/21
Biathlon: Alle Termine für den Weltcup 2020/21
Furchtbarer Unfall! Sport-Hoffnung rammt sich Stock durchs Bein
Furchtbarer Unfall! Sport-Hoffnung rammt sich Stock durchs Bein

Kommentare