Italienische Skispringerin in Schonach gestorben

+
Die Schanze in Schonach

Schonach - Der Todesfall der italienischen Skispringerin Simona Senoner hat den Continentalcup in Schonach überschattet.

Die 17-jährige Studentin war am Donnerstag vollkommen entkräftet in ihrem Hotelzimmer gefunden worden und am Freitag in der Uniklinik Freiburg gestorben. Dies bestätigte die Polizei am Samstag. Die Todesursache steht noch nicht fest. Eine Obduktion soll nun Klarheit bringen.

dpa

Auch interessant

Kommentare