Kräftiger Dämpfer für Friesinger-Postma

+
Anni Friesinger-Postma musste sich mit Platz 15 zufriedengeben.

Berlin - Anni Friesinger-Postma hat ihren Saison-Einstieg verpatzt. Beim Eisschnelllauf-Weltcup in Berlin sprintete sie am Samstag über 1000 Meter nur auf Platz 15.

Damit musste die 32 Jahre alte Wahl-Salzburgerin ihren Verletzungen der vergangenen Wochen noch Tribut zollen. Es war der schlechteste Saisoneinstieg ihrer Erfolgskarriere. Beim Sieg der kanadischen Weltmeisterin Christine Nesbitt (1:15,41) verpasste die Doppel-Olympiasiegerin in 1:17,83 die direkte Olympia-Qualifikation. Meisterin Monique Angermüller aus Berlin kam in Saisonbestzeit von 1:16,84 Minuten auf Platz sieben und buchte das Ticket nach Vancouver.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Biathlon: Alle Termine für den Weltcup 2020/21
Biathlon: Alle Termine für den Weltcup 2020/21
Furchtbarer Unfall! Sport-Hoffnung rammt sich Stock durchs Bein
Furchtbarer Unfall! Sport-Hoffnung rammt sich Stock durchs Bein
Biathlon: Die Punktverteilung im Weltcup 2020/21
Biathlon: Die Punktverteilung im Weltcup 2020/21

Kommentare