Verheerende Lage in Spanien: Über 800 Corona-Tote an einem Tag - Militär bringt Leichen weg

Verheerende Lage in Spanien: Über 800 Corona-Tote an einem Tag - Militär bringt Leichen weg

Lange holt ersten Sieg

+
André Lange und Kevin Kuske auf dem Weg zum Sieg

Altenberg - André Lange hat auf seiner Lieblingsbahn in Altenberg den ersten Weltcupsieg im olympischen Winter eingefahren und die Konkurrenz deklassiert.

Im Zweierbob setzte sich der dreimalige Olympiasieger aus Oberhof am Samstag mit Anschieber Kevin Kuske in 1:49,81 Minuten mit 66/100 Sekunden Vorsprung vor dem Riesaer Duo Thomas Florschütz/Marc Kühne durch. Dritter wurde Weltmeister Ivo Rueegg aus der Schweiz. Karl Angerer und Gregor Bermbach aus Königsee landeten auf Platz vier.

“Nach der langen Durststrecke tut dieser Erfolg richtig gut. Natürlich ist es kein Geheimnis, dass mir diese Bahn einfach liegt“, sagte Lange, der am Start mit seinem bärenstarken Partner Kuske glänzende Zeiten hinlegte. Obwohl er nach seiner langen Zwangspause aufgrund von muskulären Problemen im Adduktorenbereich nur mit angezogener Handbremse startete und seinen Maximaltest für den Weltcup Anfang Januar in Königsee ankündigte, staunte die Konkurrenz über den aktuellen Leistungsstand. Auch Florschütz atmete nach seinem ersten Podestplatz in diesem Winter tief durch: “Jetzt ist der Knoten hoffentlich geplatzt.“

Die erfolgverwöhnten deutschen Frauen gingen überraschend leer aus. Olympiasiegerin Sandra Kiriasis musste sich unweit ihres Geburtsortes mit Platz vier zufriedengeben. In Abwesenheit von Seriensiegerin Cathleen Martini (SC Oberbärenburg), die nach muskulären Problemen in der Wade kurzfristig absagen musste, hatte die Winterbergerin Kiriasis mit Anschieberin Berit Wiacker 52/100 Sekunden Rückstand auf Kaillie Humphries.

Die siegreiche Kanadierin pulverisierte im ersten Durchgang auf der anspruchsvollen Piste im Kohlgrund mit 56,79 Sekunden auch Kiriasis' Bahnrekord (56,84) und verbesserte im zweiten Lauf ihren Startrekord auf 5,74 Sekunden. “Da haben wir schon am Start eine Klatsche bekommen. Im zweiten Durchgang konnten wir uns noch mal steigern, doch die Eisverhältnisse bei den Temperaturen sind nicht einfach“, meinte Kiriasis. Claudia Schramm aus Oberhof wurde mit Christin Senkel Fünfte.

dpa

Auch interessant

Kommentare