1. tz
  2. Sport
  3. Wintersport

Lena Dürr: Alle Infos zur deutschen Skirennläuferin – Karriere und Erfolge

Erstellt:

Kommentare

Ski Alpin-Weltcup in Finnland Lena Dürr
Lena Dürr feiert nach einem Rennen © Alessandro Trovati / dpa/APA

Lena Dürr ist die mittlere von drei wintersportbegeisterten Töchtern des ehemaligen Skifahrers und Olympioniken Peter Dürr. Die Skirennfahrerin ist besonders im Slalom erfolgreich.

München – Lena Dürr erblickte am 4. August 1991 in der Landeshauptstadt München in Bayern das Licht der Welt. Vater Peter Dürr infizierte seine Töchter früh mit dem Ski-Virus, sodass Lena Dürr bereits mit zweieinhalb Jahren zum ersten Mal die Pisten unsicher machte und noch vor dem Abitur das erste Top-Ten-Ergebnis als Skirennfahrerin im Weltcup erzielen konnte. Mit dem Papa hatte sie immerhin einen erfahrenen Trainer in der Familie.

Lena Dürr – Lebenslauf und Karriere der Skirennfahrerin

Bereits als Schülerin war Lena Dürr als Skirennfahrerin erfolgreich und machte die Trainer des Deutschen Skiverbandes (DSV) auf sich aufmerksam. Nachdem sie als Gymnasiastin Weltcup-Erfolge feiern durfte, wechselte sie direkt nach dem Abitur im Jahr 2011 in das Profilager, wo sie sich schon in der ersten Saison fünfmal in den Top10 platzieren konnte. Im Anschluss an ihre Schulzeit ging Dürr zur Bundeszollverwaltung. Dort schloss sie sich im Rang einer Zollwachtmeisterin dem Zoll Ski Team an. Als Beamtin im einfachen Dienst profitiert Dürr auf diesem Weg von der deutschen Spitzensportförderung und kann gleichzeitig ihren Lebensunterhalt bestreiten.

In der Saison 2012/13 holte die Skirennfahrerin in Moskau ihren ersten Sieg in einem Weltcup und bei den Weltmeisterschaften sicherte sie sich zusammen mit der Mannschaft die Goldmedaille. Lena Dürr steigerte ihre Leistung kontinuierlich und rangierte Ende des Winters 2019 auf Platz 16 im Slalom-Weltcup.

Auch die Corona-Pandemie konnte die Karriere der jungen Athletin nicht stoppen. Sie setzte das Training in Eigenregie mit Unterstützung der Familie fort und verbesserte sich in der Slalom-Weltrangliste auf den 15. Rang. In der Saison 2020/21 stieg sie auf Rang 6 auf.

Lena Dürr – Erfolge der Skirennläuferin

Als Skirennläuferin ist Lena Dürr in allen Disziplinen des Slaloms erfolgreich. Sie punktet im klassischen Slalom, im Riesenslalom und sogar im ultraschnellen Super-G. Ihre Erfolge sind zahlreich – ein Überblick über die Meilensteine ihrer Karriere zeigt dies.

Bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2010 in Les Houches sicherte sich Lena Dürr die Silbermedaille.

Im Weltcup erreichte sie folgende Platzierungen:

Bei den Deutschen Meisterschaften holte sich die Skirennfahrerin bisher sechsmal den ersten Rang in allen Disziplinen. Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang 2018 kam sie mit der Mannschaft auf Platz 5.

Lena Dürrs Erfolge bei den Weltmeisterschaften:

Lena Dürr – die Familie der Skirennläuferin

Lena Dürr kommt aus einer Wintersport-Familie. Der Vater der Skirennläuferin war selbst aktiver und erfolgreicher Skirennläufer. Ihre ältere Schwester Katharina Dürr war ebenso erfolgreich auf den Pisten unterwegs. Die ganze Familie geht für den SV Germering an den Start. Lena Dürr führt seit 2012 mit dem ebenfalls im Zoll Ski Team geförderten Skirennläufer Fritz Dopfer, der als Spezialist für den Slalom und den Riesenslalom gilt, eine Beziehung. Allerdings trainieren die beiden Ski-Asse nur selten zusammen, da die verschiedenen Rennkalender wenig gemeinsame Zeit erlauben. Viel häufiger verbessert Lena Dürr ihre Fähigkeiten auf der Piste zusammen mit Schwester Katharina.

Auch interessant

Kommentare