Neureuther raus - Blardone siegt

+
Felix Neureuther schied im ersten Durchgang aus

Alta Badia - Der italienische Skirennfahrer Massimiliano Blardone hat den Riesenslalom beim Heim-Weltcup in Alta Badia gewonnen.

Der 30-Jährige gewann den Technik-Klassiker auf der Gran- Risa-Piste am Sonntag vor seinem Landsmann Davide Simoncelli. Dritter wurde der Franzose Cyprien Richard.

Felix Neureuther aus Partenkirchen verpasste bereits im ersten Lauf ein Tor und schied aus. Die Führung im Gesamtweltcup übernahm mit Rang vier der Österreicher Benjamin Raich vom Schweizer Riesenslalom-Weltmeister Carlo Janka, der nicht über Rang 18 hinauskam.

Auch interessant

Meistgelesen

Biathlon in Ruhpolding: Eckhoff siegt überlegen, Hinz beste Deutsche
Biathlon in Ruhpolding: Eckhoff siegt überlegen, Hinz beste Deutsche
Biathlon-Weltcup in Ruhpolding am 18. Januar
Biathlon-Weltcup in Ruhpolding am 18. Januar
Biathlon in Ruhpolding: Mit Gelassenheit und Reggae-Expertise in die Herzkammer des Biathlons
Biathlon in Ruhpolding: Mit Gelassenheit und Reggae-Expertise in die Herzkammer des Biathlons
Biathlon: "Deutschland hat seine Vormachtstellung längst verloren"
Biathlon: "Deutschland hat seine Vormachtstellung längst verloren"

Kommentare