Favorit Bolshunov geschlagen!

Nordische Ski-WM: DSV-Läufer enttäuschten erneut - norwegisches Podest beim Langlauf-Freistil

Friedrich Moch wird mit der Startnummer 4 für den DSV ins Rennen gehen.
+
Friedrich Moch wird mit der Startnummer 4 für den DSV ins Rennen gehen.

Nordische Ski-WM in Oberstdorf: Beim 15-Kilometer-Freistil der Männerkonnten die norwegischen Langläufer überzeugen und holten alle Podestplätze.

  • Nach dem Langlauf-Freistil der Damen sind am Mittwoch ab 13.15 Uhr die Männer an der Reihe.
  • Für das DSV*-Team traten Friedrich Moch, Jonas Dobler, Florian Notz und Lucas Bögl an.
  • Der Ticker zum Rennen in Oberstdorf zum Nachlesen.

+++ AKTUALISIEREN +++

Nordische Ski-WM: Zwischenzeiten des 15-Kilometer-Freistils im Langlauf

RangAthletinZeit
1Hans Christer Holund (NOR)33:48.70 Minuten
2Simen Hegstad Krüger (NOR)+20.20 Sekunden
3Harald Oestberg Amundsen (NOR)+35.60 Sekunden
23Jonas Dobler+1:57.80 Minuten
24Friedrich Moch+2:02.00 Minuten
26Florian Notz+2:15.00 Minuten
28Lucas Bögl+2:30.30 Minuten

14.17 Uhr: Drei Norweger landen auf dem Podium, während Bolshunov mit seinem vierten Platz die Medaille verpasst. Noch stehen die Endplatzierungen der Deutschen Athleten aus, mit Lucas Bögl wird auch der vierte DSV-Läufer in Kürze ins Ziel fahren.

14.08 Uhr: Nun kommen die beiden besten Norweger ins Ziel! Erst holt sich ist Krüger den ersten Platz und stürzt Amundsen vom Podium, dann kommt sein Landsmann Holund ins Ziel - und zwar satte 20 Sekunden schneller als Krüger. Der neue Weltmeister heißt damit wohl Hans Christer Holund, doch einige Athleten kommen noch ins Ziel.

14.04 Uhr: Die besten Deutschen Dobler (+1:26.40 Min) und Moch (+1:26.40 Min) liegen derzeit auf Platz 13 und 14.

14.00 Uhr: Und Bolshunov ist geschlagen! Der Russe kommt trotz seines souveränen Starts mit einem Rückstand von 8,1 Sekunden ins Ziel und ist - zumindest vorerst - Zweiter. Nun muss er um die Medaille zittern, denn es werden noch einige Norweger ins Ziel fahren.

13.56 Uhr: Amundsen kommt ins Ziel und setzt mit 34:24.30 Minuten eine neue Bestmarke, während Bolshunov in der dritten Runde zurückfährt. Wird ein Norweger diesmal die Goldmedaille holen?

13.52 Uhr: Mit Moch ist der erste deutsche Starter im Ziel! Mit 35:50.7 Minuten kann er eine ordentliche Zeit holen und liegt mit neun Sekunden hinter dem Führenden Schweizer Jason Rüesch.

13.48 Uhr: Bolshunov steht nach zehn Kilometern bereits mit sieben Sekunden vor seinem ärgsten Verfolger Amundsen. Sein norwegischer Landsmann Martin Johnsrud liegt derzeit auf dem dritten Platz.

13.45 Uhr: Der dritte deutsche Starter Florian Notz (Startnummer 44) liegt bei seiner ersten Zwischenzeit bereits 14 Sekunden hinten.

13.40 Uhr: Der Norweger Krüger kommt nicht perfekt ins Rennen und muss bereits einen Rückstand von 11,5 Sekunden hinter Bolshunov verzeichnen. Der Norweger Amundsen liegt nach 6,6 Kilometern mit etwa sieben Sekunden als Zweiter hinter dem Russen.

13.37 Uhr: Der erste Starter Friedrich Moch wird von seinem Coach vom Streckenrand weiter angefeuert, bei der nächsten Zwischenzeit überholt William Poromaa den Deutschen allerdings um ein paar Sekunden. Der Memminger ist gut im Rennen, bekommt nun aber scheinbar seinen flotten Start zu spüren.

13.33 Uhr: Nur Bolshunov geht in Führung! Der absolute Favorit fährt auch seinem Landsmann Yakimushkin weg. Der Norweger Simen Hegstad Krüger startete als 38. und ist dem Russen nun auf den Fersen.

13.31 Uhr: Der Norweger Martin Johnsrud Sundby hat nach den ersten 1,8 Kilometern bereits einen großen Rückstand von mehr als fünf Sekunden.

13.28 Uhr: Der dreifache Freistil-Meister Alexander Bolshunov iist nun ebenfalls dabei. Er wird heute klar um die Goldmedaille laufen und wird versuchen, seinen norwegischen Konkurrenten wieder zu enteilen.

13.24 Uhr: Der Norweger Amundsen, der 2018 im Skiathlon Junioren-Weltmeister wurde, ist nun im Rennen. Er vertritt den Favoriten Johannes Høsflot Klæbo, der heute nicht dabei ist. Kurz darauf ist auch der zweite Deutsche Jonas Dobler auf der Loipe.

13.20 Uhr: Mit Friedrich Moch ist der erste deutsche Langläufer als Vierter gestartet! Der 20-jährige Memminger will die Heim-WM nutzen, um Erfahrung zu sammeln.

Update, 13.18 Uhr: Nun geht es los! Ingesamt werden 111 Läufer an den Start gehen, drei 5-Kilometer-Runden müssen die Athleten bis zur Ziellinie meistern.

Update, 13.05 Uhr: Auch beim heutigen Rennen sind die Temperaturen recht mild, die Langlauf-Herren werden wohl bei angenehmen elf Grad in kurzärmliger Montur antreten. Beim Freistil-Rennen wird der Fokus auf dem Favoriten liegen, Alexander Bolshunov könnte sich auch heute den Sieg holen. In zehn Minuten startet der Ire Thomas Hjalmar Maloney Westgård als erster auf die Loipe, die Teilnehmer werden mit Abstand nacheinander in den Wettbewerb starten.

Update, 12.40 Uhr: In etwas mehr als einer halben Stunde starten die DSV-Langläufer in den bisher dritten Wettbewerb ihrer Disziplin. Beim Skiathlon am Samstag landete der beste deutsche Teilnehmer Lucas Bögl lediglich auf dem 29. Platz, nun wollen es die deutschen Läufer besser machen. Bögl, Moch und Co. wollen ab 13.15 Uhr herausfinden, ob die starken Norweger, die beim Skiathlon die Plätz zwei bis sechs belegten, in ihrer Parade-Disziplin heute schlagbar sind.

Nordische Ski-WM: Langlauf-Freistil im Live-Ticker - DSV-Männer als Underdogs aufs Podest?

Update vom 3. März, 12.05 Uhr: Beim Skiathlon am Samstag konnten die Deutschen Langläufer nichts gegen die mächtigen Norweger ausrichten, auch der russische Goldmedaillen-Gewinner Alexander Bolschunov enteilte den DSV-Athleten. Beim Freistil-Rennen über 15 Kilometer wollen es die Läufer nun besser machen, ab 13.15 Uhr werden Friedrich Moch Jonas Dobler, Florian Notz und Lucas Bögl.

Nordische Ski-WM: 10km Freistil der Frauen

1. Therese Johaug (Norwegen)
2. Frida Karlsson (Schweden)
3. Ebba Andersson (Schweden)

14.06 Uhr: Die Entscheidungen sind hier wohl gefallen: Gold für Johaug (Norwegen), Silber für Karlsson (Schweden), Bronze für Andersson (Schweden). Die deutschen Hoffnungen sind weit weg von den Medaillen - aktuell ist Victoria Carl Vierzehnte, Pia Fink steht auf Platz 20. Das Rennen läuft noch, aber die stärksten Läuferinnen sind bereits im Ziel.

An dieser Stelle beenden wir den Live-Ticker und bedanken uns fürs Mitlesen.

Nordische Ski-WM: Freistil der Frauen im Live-Ticker - Gold für Johaug, Silber für Karlsson

14.01 Uhr: Platz zwei kristallisiert sich immer klarer heraus: Es wird Frida Karlsson werden. Wir sind gespannt auf den Rückstand.... und es sind 56 Sekunden. Wahnsinn. Die Schwedin sichert sich Silber!

13.59 Uhr: Johaug ist im Ziel - und was ist das bitte für ein Abstand? Die Norwegerin nimmt Andersson mehr als eine Minute ab, die voraussichtlich auf Platz drei landen wird. Eine Demonstration der Stärke! Johaug ist Weltmeisterin.

13.57 Uhr: Andersson ist jetzt Erste. Bald kommt Johaug ins Ziel.

13.54 Uhr: Charlotte Kalla ist nochmal zehn Sekunden schneller als Haga und setzt sich an die Spitze. Währenddessen deklassiert Therese Johaug alle. Allein am schweren Burgstall nimmt sie Verfolgerin Ebba Andersson 20 Sekunden ab! Da kommt niemand auch nur im Ansatz ran. Wenn sie jetzt nicht dramatisch einbricht, ist das der Sieg.

13.51 Uhr: Ragnhild Haga übernimmt die Führung, auch Victoria Carl ist im Ziel - momentan Platz drei für sie.

13.48 Uhr: Es sieht so aus, als könnte Johaug niemand das Wasser reichen. Die Schwedin Frida Karlsson ist noch am nächsten dran, sie hat nach fünf Kilometern acht Sekunden Rückstand.

13.45 Uhr: Die ersten Athletinnen sind im Ziel. Pia Fink führt das Feld erstmal an. Ihre Marke: 25‘28‘‘!

Nordische Ski-WM: Freistil der Frauen im Live-Ticker

13.43 Uhr: Nach fünf Kilometern ergibt sich folgender Zwischenstand: Kalla vor Haga und Carl. Bald wird es da aber eine neue Führende geben.

13.41 Uhr: Johaug zeigt gleich mal, wer hier die Chefin ist. Bei der ersten Zwischenzeit setzt sie sich mit sechs Sekunden Vorsprung an die Spitze.

13.37 Uhr: Die Hälfte der Athletinnen sind nun auf der Strecke. Therese Johaug ist ebenfalls gestartet - sie ist die Topfavoritin. Die Schwedin Frida Karlsson nimmt die Verfolgung auf.

13.33 Uhr: Die Tschechin Katerina Janatova setzt sich bei der ersten Zwischenzeit an die Spitze. Ebba Andersson ist im Rennen, sie holte im Skiathlon Bronze. Jetzt setzt sich Ragnhild Haga an die Spitze, auf Platz zwei jetzt Victoria Carl. Guter Start für die Deutsche.

13.31 Uhr: Mit Tiris Udnes Weng und Charlotte Kalla sind die ersten Mitfavoritinnen auf der Strecke. Was können sie heute ausrichten?

13.28 Uhr: Carl ist im Rennen. Bei der ersten Zwischenzeit liegt bisher die Kanadierin Cendrine Browne vorn - Pia Fink folgt auf Platz zwei.

13.24 Uhr: Die letzte deutsche Starterin Victoria Carl wartet noch auf ihren Startschuss. Gleich ist es soweit.

13.21 Uhr: Pia Fink und Lisa Lohmann sind nun auf der Loipe. Für die DSV-Läuferinnen gilt: Alles unter den ersten 20 ist ein Erfolg.

13.19 Uhr: Das Startgeschehen wird sich bei den 88 Athletinnen recht lange hinziehen. Die deutschen Starterinnen sind alle recht früh dran, jetzt geht es für Antonia Fräbel ins Rennen.

13.16 Uhr: Das Rennen läuft! Die Athletinnen starten nacheinander, ähnlich wie beim Biathlon-Sprint. Zwei Japanerinnen machen den Anfang. Shiori Yokohama weiht die Loipe ein.

Update vom 2. März, 13.12 Uhr: Die Athletinnen sind bereit, gleich geht es los! Wer gewinnt die 10 Kilometer Freistil?

Update vom 2. März, 12.47 Uhr: Gestern war Ruhetag - heute geht es wieder zur Sache. Bisher gingen die deutschen Langläufer bei der nordischen Ski-WM leer aus. Wenn kein Wunder passiert, wird das auch heute so bleiben. Trotzdem verspricht der Kampf um das Podium mächtig Spannung. Nicht mehr lange bis zum Start um 13.15 Uhr!

Update vom 2. März, 12.05 Uhr: In etwas mehr als einer Stunde fällt der Startschuss in Oberstdorf! Die 10 Kilometer im freien Stil stehen im Zeichen eines Namens: Therese Johaug. Holt sie heute ihre nächste Goldmedaille? Vielleicht gelingt auch den deutschen Athleten eine Überraschung. Wir sind live dabei.

Nordische Ski-WM: Freistil der Frauen im Live-Ticker - Deutsches Quartett geht an den Start

Erstmeldung vom 1. März: Oberstdorf - Bei der nordischen Ski-WM* zeigten die deutschen Athleten bisher ein wechselhaftes Gesicht: Beim Skispringen top, in der Loipe flop. Einige Entscheidungen stehen aber noch aus, so zum Beispiel die 10 Kilometer Freistil der Frauen.

Katharina Hennig steht für das Zehn-Kilometer-Rennen in der freien Technik nicht im Aufgebot. Statt Deutschlands bester Langläuferin nominierte Teamchef Peter Schlickenrieder für den Wettkampf am Dienstag (13.15 Uhr/Eurosport 2) Pia Fink, Victoria Carl, Antonia Fräbel und Lisa Lohmann. 

Nordische Ski-WM: Freistil der Frauen im Live-Ticker - Hennig fehlt im Aufgebot

Die 24 Jahre alte Wahl-Oberstdorferin Hennig hat ihre Stärken zwar in der klassischen Technik, erzielte in diesem Winter aber auch schon ordentliche Resultate im freien Stil. Bei der Heim-WM im Allgäu läuft es für die deutsche Hoffnungsträgerin bislang mehr als durchwachsen. 

Beim Skiathlon über 15 Kilometer am vergangenen Samstag kam Hennig, der in der laufenden Saison schon ein Einzel-Podestplatz bei der Tour de Ski gelungen war, nicht über Rang 29 hinaus.

Für die Langlauf-Sparte geht es nach Pleiten (Lucas Bögl als bester Mann im Skiathlon 29.), Pech (Skiverlust von Janosch Brugger im Teamsprint) und Pannen (verwachste Ski bei Skiathlon-Hoffnung Katharina Hennig) um Achtungserfolge. „Denn wenn wir ehrlich sind: Bei unserem Leistungslevel kämpfen wir hier einfach nicht um Medaillen“, sagt Bundestrainer Peter Schlickenrieder. Auch in den beiden Staffeln am Donnerstag und Freitag bräuchte es ein Wunder für das erste Loipen-Edelmetall seit 2011. (epp/dpa) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare