Gibt es einen Medaillen-Regen für die deutschen Athleten?

Olympia 2018: Darum sollten Sie den „Super-Donnerstag“ nicht verpassen

+
Der Fokus liegt auf dem Riesenslalom. Viktoria Rebensburg startet als Top-Favoritin in das Rennen. Kann sie ihrer Rolle gerecht werden? 

Ski Alpin, Biathlon, Rodeln: So einiges ist am „Super-Donnerstag“ in Pyeongchang geboten. Für die deutschen Athleten könnten dabei eine Menge Medaillen herausspringen.

Update vom 18. Februar 2018: Die deutsche Medaillenjagd in Pyeongchang geht weiter. Wir haben bereits zusammengefasst, welche Übertragungen Sie heute Nacht, am Montag, 19. Februar, live im TV und im Live-Stream sehen.

Update vom 16. Februar 2018: Die heutigen Wettkämpfe bei Olympia 2018 am Samstag, den 17 Februar, sollten Sie nicht verpassen. Unter anderem stehen der Super-G der Frauen und das Skispringen der Männer auf der Großschanze auf dem Plan. Wir haben für Sie zusammengestellt, wie Sie Olympia 2018 heute live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Pyeongchang - Der Wind hält die Athleten und Organisatoren der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang ganz schön auf Trab. Vier Wettbewerbe, Riesenslalom der Damen, Abfahrt der Herren, Biathlon-Einzel der Damen und der Slalom der Damen mussten bereits abgesagt und auf einen anderen Tag verschoben werden. Drei dieser Wettbewerbe werden nun am Donnerstag (15. Februar) ausgetragen. Aus deutscher Sicht könnte sich dieser zum „Super-Donnerstag“ entwickeln. In vielen Wettkämpfen am Donnerstag zählen die deutschen Starter zu den Favoriten. Hier gibt es eine Übersicht, welche Medaillen am 15. Februar zu holen wären (und selbstverständlich berichten wir von allen Entscheidungen am Donnerstag im Live-Ticker!).

Olympia 2018 in Pyeongchang: Die Entscheidungen am „Super-Donnerstag“

  • Ski Alpin, Riesenslalom der Frauen (2.00 Uhr und 5.45 Uhr MEZ):

Den Anfang am Donnerstag in Südkorea machen die Alpin-Damen mit ihrem Riesenslalom. Um 2.00 Uhr (MEZ) startet der erste Lauf in Pyeongchang. Um die Medaillen kämpfen die Frauen dann ab 5.45 Uhr im zweiten Durchgang. Die erste Anwärterin auf Edelmetall ist Viktoria Rebensburg. Die 28-Jährige aus Kreuth am Tegernsee zählt klar zu den Favoritinnen. Zwei Siege, ein zweiter Platz und die Führung in dieser Disziplin im Weltcup in der laufenden Saison geben allen Grund dazu, die Olympiasiegerin von Vancouver 2010 und Bronzemedaillengewinnerin von Sotschi 2014 ganz oben auf dem Podest zu sehen.

Zu den Favoritinnen zählen neben Rebensburg auch Weltmeisterin Tessa Worley aus Frankreich, die Italienerin Federica Brignone und Mikaela Shiffrin (USA).  

  • Eiskunstlauf, Paarlauf-Kür (2.30 Uhr MEZ):

Das hat sich das deutsche Eiskunstlauf-Paar Aljona Savchenko und Bruno Massot vermutlich anders vorgestellt: Nach dem Kurzprogramm liegen die beiden nur auf dem vierten Rang. Dabei wollte Savchenko unbedingt ihren Olympia-Goldtraum in Pyeongchang verwirklichen. Doch noch ist der Wettbewerb nicht vorbei, die Medaillen werden erst nach der Paarlauf-Kür vergeben. Auf Platz 16 nach dem Kurzprogram und somit für die Kür qualifiziert ist auch das zweite deutsche Paar Annika Hocke und Ruben Blommaert.

Zu den Favoriten gehören das zur Halbzeit führende Paar aus China, Wenjing Sui und Cong Han, vor den Europameistern Evgenia Tarasova und Vladimir Morozov, die unter neutraler Flagge starten, sowie Meagan Duhamel und Eric Radford aus Kanada, die nach dem Kurzprogramm auf dem dritten Platz liegen.

  • Ski Alpin, Abfahrt der Herren (3.00 Uhr MEZ):

Ihr erstes Rennen haben die Alpin-Herren bereits bestritten. Jetzt folgt die Abfahrt. Im Fokus natürlich Kitzbühel-Sieger Thomas Dreßen, der im Kombinations-Rennen der Schnellste im Abfahrtsteil war und am Ende Neunter wurde. „Ich nehme viel Selbstvertrauen mit und freue mich schon“, sagte Dreßen nach der Kombination. „Ich hoffe, dass es nach ganz oben geht.“

Zu den Favoriten gehören auch Weltmeister Beat Feuz aus der Schweiz, Aksel Lund Svindal (Norwegen) und der Italiener Dominik Paris.

Männliche Teilnehmer aus Deutschland

Thomas Dreßen

Josef Ferstl

Andreas Sander

  • Langlauf, 10 km Freistil der Frauen (7.30 Uhr MEZ):
Auf die Loipe über 10 km gehen am Donnerstag die Langlauf-Frauen. Mit Victoria Carl, Sandra Ringwald und Stefanie Boehler schickt der DSV drei deutsche Starterinnen ins Rennen.  

Zu den Favoritinnen zählen die Norwegerinnen Ingvild Flugstad Ostberg und Heidi Weng sowie Jessica Diggins (USA) und Charlotte Kalla aus Schweden.

  • Biathlon, Einzel der Frauen 15 km (9.15 Uhr MEZ):

Gibt es am Donnerstag die dritte Goldmedaille für Laura Dahlmeier in Pyeonchang? Im Einzel der Damen über 15 km geht die Biathletin, die die beiden ersten Rennen bei Olympia 2018 bereits gewinnen konnte, wieder als Favoritin in das Rennen. Auch wenn sie zuletzt nach dem Sieg in der Verfolgung gesundheitlich etwas angeschlagen war, wird sie im Einzel-Rennen wohl wieder voll auf Angriff gehen. 

Kann Laura Dahlmeier am „Super-Donnerstag“ zum dritten Mal auf das Podest in Pyeongchang springen?

Zu den Favoritinnen gehören neben Dahlmeier wohl wieder die üblichen Verdächtigen: Anastasiya Kuzmina (Slowakei) , Kaisa Mäkäräinen (Finnland) und Darya Domracheva (Weißrussland). Bisher gut drauf und erfolgreich in Pyeongchang waren allerdings auch Marte Olsbu aus Norwegen, Veronika Vitkova aus Tschechien und die Französin Anais Bescond. Die beiden Einzel-Rennen der Saison gewannen Nedzhda Skardino aus Weißrussland und die Italienerin Dorothea Wierer.

Weibliche Teilnehmer aus Deutschland

Franziska Hildebrand

Laura Dahlmeier

Maren Hammerschmidt

Franziska Preuß

  •  Eisschnelllauf, 10.000 m Herren (12.00 Uhr):
Auf die lange Distanz gehen die Eisschnellläufer am Donnerstag in Pyeongchang. Mit dabei sind auch zwei deutsche Athleten: Patrick Beckert und Moritz Geisreiter. Im Weltcup rangieren die beiden derzeit auf den Plätzen Fünf und Sechs. 

Zu den Favoriten gehören Ted-Jan Bloemen aus Kanada und der Niederländer Sven Kramer.

  • Biathlon, Einzel der Herren 20 km (12.20 Uhr MEZ):

Für eine Überraschung sorgte bereits Arnd Peiffer mit seinem Sieg im Olympia-Sprint in Pyeongchang. Und auch Benedikt Doll sorgte für Feierstimmung mit seiner Bronzemedaille im Verfolgungs-Rennen der Herren. Ob es die nächste Medaille für die deutschen Biathleten gibt, wird sich am Donnerstag im Einzel-Rennen der Herren über 20 km zeigen. 

Zu den Favoriten zählt natürlich wieder allen voran Martin Fourcade aus Frankreich, der nach einem für ihn enttäuschenden achten Platz im Sprint-Rennen die Verfolgung für sich entscheiden konnte. Der stärkste Konkurrent des Franzosen in dieser Saison war bislang der Norweger Johannes Thingnes Boe, der bislang seine Leistung bei den Olympischen Spielen noch nicht abrufen konnte, jedoch im Einzel-Rennen erneut die Chance auf eine Medaille hat. 

Männliche Teilnehmer aus Deutschland

Johannes Kühn

Erik Lesser

Arnd Peiffer

Simon Schempp

  • Rodeln, Mixed-Team Staffel 13.30 Uhr (MEZ):

Als Olympiasieger geht die deutsche Rodel-Staffel in den Team-Wettbewerb. Neben Olympiasiegern Natalie Geisenberger und dem Bronzemedaillengewinner Johannes Ludwig werden auch die Doppelsitze-Olympiasieger mit Tobias Wendl und Tobias Arlt an den Start gehen, um den Titel zu verteidigen.

Sogar einen Doppelerfolg gab es bei den deutschen Rodel-Frauen. Wird Natalie Geisenberger (l.) mit der Team-Staffel Doppel-Olympiasiegerin von Pyeongchang? 

Gold, Silber, Bronze: Alle Entscheidungen und Ergebnisse von Olympia 2018 in Pyeongchang gibt es hier im Überblick.

Olympia 2018 in Pyeongchang: Hier sehen sie alle Entscheidungen am „Super-Donnerstag“ im TV oder Live-Stream

Deutsche Uhrzeit

Wettkampf

Free-TV

Kostenloser Livestream

2:00 und 5:45 Uhr

Ski Alpin: Frauen, Riesenslalom

ARD

Eurosport1/

TLC

Das Erste Mediathek

Das Erste-App

Eurosport Livestream

2:00 und 3:20 Uhr

Skeleton: Männer

ARD

Eurosport1/

TLC

Das Erste Mediathek

Das Erste-App

Eurosport Livestream

2:30 Uhr

Eiskunstlauf: Paarlauf

Eurosport1/

TLC

Eurosport Livestream

3:30 Uhr

Ski Alpin: Männer, Abfahrt

ARD

Eurosport1/

TLC

Das Erste Mediathek

Das Erste-App

Eurosport Livestream

4:10 Uhr

Eishockey: Männer, Vorrunde, Finnland - Deutschland

ARD

Eurosport1/

TLC

Das Erste Mediathek

Das Erste-App

Eurosport Livestream

7:30 Uhr

Langlauf: Frauen, Freistil 10 km

ARD

Eurosport1/

TLC

Das Erste Mediathek

Das Erste-App

Eurosport Livestream

12:00 Uhr

Biathlon: Männer, Einzel 20 km

ARD

Eurosport1/

TLC

Das Erste Mediathek

Das Erste-App

Eurosport Livestream

12:00 Uhr

Eisschnelllauf, Männer, 10.000m

ARD

Eurosport1/

TLC

Das Erste Mediathek

Das Erste-App

Eurosport Livestream

13:30 Uhr

Rodeln, Teamstaffel

ARD

Eurosport1/

TLC

Das Erste Mediathek

Das Erste-App

Eurosport Livestream

Eine Übersicht aller Wettkämpfe bei Olympia 2018 in Pyeongchang und wo sie im TV und Live-Stream zu sehen sind, finden Sie hier.

Olympia 2018 in Pyeongchang: Weitere Wettkämpfe am Donnerstag mit deutscher Beteiligung

Am Donnerstag geht die deutsche Eishockey-Mannschaft in ihre erste Partie. Um 4.10 Uhr (MEZ) beginnt das Spiel gegen Finnland im Gangneung Hockey Centre. Was Stürmer Patrick Hager vom EHC Red Bull München über die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen sagt, lesen Sie hier im Interview.

Außerdem starten die Skeleton-Männer mit ihren ersten beiden von vier Läufen (2.00 und 3.00 Uhr) in ihren Olympia-Wettkampf. Zu den Favoriten gehören hier Lokalmatador und Weltcup-Gesamtsieger Sungbin Yun sowie der Lette Martins Duskurs. Deutschland ist hier mit drei Athleten vertreten. Neben dem WM-Zweiten Axel Jungk begeben sich auch Christopher Grotheer und Alexander Gassner in den Eiskanal. 

Den Medaillenspiegel der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang gibt es hier.

tas

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mannheimer checkte ihn böse: Eishockey-Profi löst Vertrag wegen gesundheitlichen Folgen auf
Mannheimer checkte ihn böse: Eishockey-Profi löst Vertrag wegen gesundheitlichen Folgen auf
Grubauer präsentiert Rosenheim den Stanley Cup - Nach dem Titel wechselt er nach Denver
Grubauer präsentiert Rosenheim den Stanley Cup - Nach dem Titel wechselt er nach Denver

Kommentare