Alle Infos zu den Spielen am Samstag

Olympia 2018: Diese Wettkämpfe sehen Sie am 24. Februar live im TV und im Live-Stream

Snowboard-WM: Ramona Hofmeister aus Deutschland.
+
Snowboard-WM: Ramona Hofmeister aus Deutschland.

Spannenden Entscheidungen stehen am Samstag, 24. Februar, bei Olympia an. So sehen Sie die Übertragungen heute live im TV und Live-Stream.

Pyeongchang - Am Freitag gab es Grund zum Jubeln für „Team D“: Die Eishockey-Cracks zogen sensationell gegen Kanada ins Finale ein und spielen am Sonntag gegen Russland um Gold. Zuvor holten die Biathlon-Männer für Deutschland nach einem turbulenten Rennen Bronze.

Am Tag danach geht es wieder in zahlreichen spannenden Wettkämpfen zur Sache: Wir haben für Sie zusammengefasst, wo und wie Sie die Wettkämpfe bei den Olympischen Spielen 2018 am Samstag, 24. Februar, live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Olympia 2018: Welche Übertragungen stehen am Samstag, 24. Februar, an?

Die deutschen Alpinen sind bisher ohne Medaille - erstmals seit zwölf Jahren nicht. Die olympische Premiere des Team-Events um 3 Uhr deutscher Zeit ist die letzte Möglichkeit dafür. Viktoria Rebensburg, als Riesenslalomspezialistin eigentlich ideal für den für den Parallelslalom im Mixed-Team-Event geeignet, wird nicht antreten. Stattdessen werden Lena Dürr (Germering), Marina Wallner (Inzell), Linus Straßer (München) und Alexander Schmidt (Fischen) ihr Bestes versuchen. Fritz Dopfer (Garmisch-Partenkirchen) ist Ersatzfahrer. Eine Medaille für Deutschland wäre eine Überraschung, ist aber möglich. Immerhin sind bei diesen Spielen schon einige alpine Favoriten gestrauchelt. Für das K.o.-Event heißen diese Frankreich, Schweiz und Schweden. Zur Erklärung: Im Team-Wettbewerb, der als Parallel-Rennen im K.o.-Modus ausgetragen wird, fahren pro Runde je zwei Frauen und Männer pro Team in insgesamt vier Duellen gegeneinander. Die Mannschaft mit den meisten Siegen oder - bei Gleichstand - der besseren Zeit der jeweils besten Frau und des jeweils besten Mannes gewinnt. Start ist um 3 Uhr deutscher Zeit.

Die besten Medaillenchancen für Deutschland am Samstag haben die Snowboarderinnen. Im Parallel-Riesenslalom ist Topfavoritin zwar die Tschechin Ester Ledecka, die in Südkorea sensationell den Super-G gewonnen hatte - doch auch die zweimalige Saisonsiegerin Ramona Hofmeister hat gute Medaillenchancen, ebenso wie Selina Jörg. Außerdem starten die Sotschi-Zweite Anke Wöhrer und Carolin Langenhorst für "Team D". Bei den Männern sind Stefan Baumeister, Alexander Bergmann und Patrick Bussler dabei. Los geht es um 4 Uhr deutscher Zeit.

Das könnte Sie interessieren: Olympia 2018 in Pyeongchang im Live-Ticker

Ihre bislang enttäuschend verlaufenen siebten Winterspiele lässt Claudia Pechstein beim Massenstart ausklingen. Ab 12 Uhr deutscher Zeit will Deutschlands erfolgreichste Winter-Olympionikin ins Finale vorstoßen - mindestens. "Die jungen Küken sind etwas forscher, was die Taktik angeht. Ich habe mir vorgenommen, das Gleiche zu tun", sagte Pechstein über das "Lotterie-Rennen." Der Massenstart steht erstmals im olympischen Programm. Die Rennen sind dynamischer und müssen deutlich taktischer gelaufen werden als die Einzelstrecken. Bei Weltmeisterschaften und im Weltcup hat sich das Format bewährt. Auch Pechstein hat positive Erfahrungen gesammelt, Anfang Dezember gewann sie in Calgary ein Weltcup-Rennen.

Im Viererbob der Männer fällt am Samstag zwar noch keine Entscheidung, aber Deutschland hat mit Weltmeister Francesco Friedrich und Johannes Lochner sowie dem WM-Dritte Nico Walther mit ihren Teams gleich mehrere heiße Eisen im Feuer. Um 1:30 Uhr und um 5 Uhr starten die Läufe eins und zwei.

Hier der Überblick über alle Übertragungen am Samstag, 24. Februar 2018 (alle Zeiten MEZ):

  • 1:30 Uhr: Bob: Männer, Viererbob, Lauf 1 von 4
  • 2:00 Uhr: Snowboard: Männer, Big Air, Finale
  • 3:00 Uhr: Ski Alpin: Team-Event - Entscheidung
  • 4:00 Uhr: Snowboard: Männer und Frauen, Parallel-Riesenslalom, Entscheidungen
  • 5:00 Uhr: Bob: Männer, Viererbob, Lauf 2 von 4
  • 6:00 Uhr: Langlauf: Männer, Massenstart klassisch 50km - Entscheidung
  • 7:35 Uhr: Curling: Männer, Finale
  • 12:00 Uhr: Eisschnelllauf, Frauen, Männer
  • 12:05 Uhr: Curling: Frauen, Spiel um Platz 3
  • 13:10 Uhr: Eishockey: Männer, Spiel um Platz 3
  • Olympia 2018: Übertragungen am Samstag, 24. Februar, live im TV

    Wer kein einziges Highlight der Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang verpassen möchte, für den bildet Eurosport die erste Anlaufstation. 24 Stunden berichtet der europäische Sportsender live aus Asien. Olympia können Sie jedoch nicht nur bei Eurosport live verfolgen, auch die Spartensender DMAX und TLC klinken sich zuweilen in das Geschehen von Südkorea ein.

    Die ARD und das ZDF berichten meistens abwechselnd von Olympia 2018. Der Samstag ist dahingehend eine Ausnahme: Wie am Freitag ist weder die ARD im Einsatz. Um 1.30 Uhr nachts beginnt das zweite deutsche Fernsehen mit seiner Berichterstattung. Zur Erinnerung: Die Zeitverschiebung beträgt acht Stunden! Die Moderation übernehmen Katrin Müller-Hohenstein und Rudi Cerne. Das erste Highlight wird dort ab 2.00 Uhr der erste Durchgang im Herren-Slalom sein.

    Olympia 2018 in Pyeongchang: Diese Wettbewerbe laufen am Samstag, 24. Februar, im Live-Stream

    Problemlos können die Olympischen Spiele 2018 in Pyeongchang auch anhand eines Live-Streams verfolgt werden. Auch hier gibt es sowohl von Eurosport als auch dem ZDF das jeweilige passende Angebot. Per PC und Laptop lassen sich die Wettkämpfe auf der gewünschten Seite ansehen. Bei Eurosport ist dieser Service jedoch nicht kostenlos: Die Nutzung des Eurosport Players kostet wahlweise 4,99 Euro im Monat oder aber 49,99 Euro für das ganze Jahr. Der Live-Stream der ARD ist dagegen kostenlos.

    Auf sämtlichen mobilen Endgeräten können die vom ZDF übertragenen Wettbewerbe auch mobil verfolgt werden. Unterwegs die Winterspiele im Blick zu behalten, stellt somit kein Problem dar. Per Smartphone oder Tablet können Android-Nutzer im Google Play Store oder Apple-User im iTunes Store die App der ARD herunterladen. Auch den Eurosport Player finden sie im Google Play Store und im iTunes Store.

    Hinweis: Genießen Sie den Olympia-Live-Stream über eine stabile WLAN-Verbindung. Sollten Sie im mobilen Netz surfen, ist das Datenvolumen ziemlich rapide aufgebraucht. Außerdem drohen dann auch zusätzliche Kosten.

    Olympia 2018 heute Nacht: Geoblocking? So funktioniert das Umgehen

    Live-Streams des ZDF (oder auch ARD) sind im Rahmen von Olympia 2018 lediglich in Deutschland zu empfangen. Wenn jemand beispielsweise im Ski-Urlaub in der Schweiz weilt und dort einen Live-Stream anklickt, wird das Angebot geblockt. Der Grund: Über IP-Adressen erkennen Betreiber von Streaming-Diensten, aus welchem Land der entsprechende User kommt. Der Fachausdruck für diese Ländersperre lautet „Geoblocking“. Der Grund ist einfach wie plausibel: Andere Länder haben andere Sender - und die haben selbst viel Geld für die Olympia-Übertragungsrechte ausgegeben.

    Im Internet gibt es jedoch Möglichkeiten, das Geoblocking zu umgehen - dazu wird ein „VPN“ (Virtual Private Network) eingerichtet. Hier wird Usern eine IP-Adresse aus demjenigen Land zugewiesen, aus dem der Live-Stream übertragen wird. Im Fall von Olympia 2018 im ZDF kann man im Ausland über eine deutsche IP-Adresse auf den Service zugreifen.

    Auch für mobile Live-Streams gibt es eine Alternative: Proxy-Apps helfen den Nutzern auf einem Smartphone oder Tablet, so kann die IP-Sperre auch auf diesen Endgeräten umgangen werden. Zu beliebten Diensten, die solche Streams freischalten, zählen Faceless, VPN One Click oder Proxy Droid.

    Wir haben bereits zusammengefasst, wie ein Rechtsanwalt das Umgehen des Geoblockings juristisch beurteilt.

    Olympia 2018 im Live-Ticker von tz.de

    Sie möchten lieber auf einen ausführlichen und informativen Live-Ticker zurückgreifen? Auch wir sind beim Geschehen in Fernost dabei! Unser Live-Ticker über die Olympischen Spiele 2018 in Pyeongchang wird mit ausführlichen Nachrichten und Hintergrundberichten rund um das Kräftemessen in Pyeongchang gefüllt. Auch bei den gewichtigen Entscheidungen sind wir live im Ticker mit dabei.

    Auch interessant: Olympia 2018 live im TV und im Live-Stream: Übersicht aller Wettkämpfe

    Auch interessant

    Kommentare