Alle Infos zu den Spielen am Mittwoch

Olympia 2018: Diese Wettkämpfe sehen Sie am 14. Februar live im TV und im Live-Stream

+
Die Zuschauer in Pyeongchang dürfen sich auf viele interessante Wettkämpfe freuen. 

Ein neuer Wettkampftag mit vielen Entscheidungen steht auch am Mittwoch, 14. Februar, an. Wo Sie die Olympischen Spiele 2018 sehen können, lesen Sie hier. 

Update vom 16. Februar 2018: Die heutigen Wettkämpfe bei Olympia 2018 am Samstag, den 17 Februar, sollten Sie nicht verpassen. Unter anderem stehen der Super-G der Frauen und das Skispringen der Männer auf der Großschanze auf dem Plan. Wir haben für Sie zusammengestellt, wie Sie Olympia 2018 heute live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Update vom 15. Februar 2018: Verpassen Sie nicht die heutigen Wettkämpfe am Freitag, 16. Februar, bei Olympia 2018. Wir haben für Sie zusammengestellt, wie Sie Olympia 2018 live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Pyeongchang - Wir haben für Sie zusammengefasst, wo und wie Sie die Wettkämpfe bei den Olympischen Spielen 2018 am Mittwoch, 14. Februar, live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Olympia 2018 in Pyeongchang: Welche Wettbewerbe stehen am Mittwoch, 14. Februar, auf dem Programm?

Von Curling über Ski Alpin bis Biathlon und sogar bis hin zur Nordischen Kombination ist in Südkorea wieder einiges geboten. Für Wintersport-Liebhaber aller Art ist in Südkorea etwas dabei. Der Slalom der Damen wurde aber aufgrund des zu starken Windes abgesagt und auf Freitag verschoben.

Hier der Überblick über alle Wettbewerbe am Mittwoch, 14. Februar:

  • 9:05 Uhr (1:05 Uhr MEZ): Curling (Gruppenphase der Männer, vier Spiele)
  • 10:00 Uhr (2:00 Uhr MEZ): Eiskunstlauf (Kurzprogramm im Paarlauf)
  • 10:30 Uhr (2:30 Uhr MEZ): Snowboard (Halfpipe, Finale der Herren, 1. Lauf)
  • 11:00 Uhr (3:00 Uhr MEZ): Snowboard (Halfpipe, Finale der Herren, 2. Lauf)
  • 11:30 Uhr (3:30 Uhr MEZ): Snowboard (Halfpipe, Finale der Herren, 3. Lauf - Finale)
  • 11:45 Uhr (3:45 Uhr MEZ): Alpin Ski (Slalom der Frauen, 1. Lauf) *ABGESAGT*
  • 12:10 Uhr (4:10 Uhr MEZ): Eishockey (Gruppenphase der Frauen, Schweden gegen Schweiz)
  • 14:05 Uhr (6:05 Uhr MEZ): Curling (Gruppenphase der Frauen, vier Spiele)
  • 14:45 Uhr (6:45 Uhr MEZ): Alpin Ski (Slalom der Frauen, 2. Lauf - Finale) *ABGESAGT*
  • 15:00 Uhr (7:00 Uhr MEZ): Nordische Kombination (Skispringen von der Normalschanze)
  • 16:40 Uhr (8:40 Uhr MEZ): Eishockey (Gruppenphase der Frauen, Korea gegen Japan)
  • 17:45 Uhr (9:45 Uhr MEZ): Nordische Kombination (10 Kilometer Langlauf - Finale)
  • 19:00 Uhr (11:00 Uhr MEZ): Eisschnelllauf (1000 Meter der Frauen)
  • 20:05 Uhr (12:05 Uhr MEZ): Biathlon (15 Kilometer Einzel der Frauen - Finale) *ABGESAGT*
  • 20:05 Uhr (12:05 Uhr MEZ): Curling (Gruppenphase der Männer, vier Spiele)
  • 20:20 Uhr (12:20 Uhr MEZ): Rodeln (Doppelsitzer der Männer, 1. Lauf)
  • 21:10 Uhr (13:10 Uhr MEZ): Eishockey (Gruppenphase der Männer, zwei Spiele)
  • 21:30 Uhr (13:30 Uhr MEZ): Rodeln (Doppelsitzer der Männer, 2. Lauf - Finale)

Olympia 2018 in Pyeongchang: Diese Wettbewerbe laufen am Mittwoch, 14. Februar, live im TV

Wer die volle Dröhnung Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang haben will, der ist bei Eurosport genau richtig. 24 Stunden berichtet der Sportsender live aus Südkorea. Nicht nur bei Eurosport ab 0:45 Uhr (MEZ), sondern auch bei DMAX und TLC können Sie Olympia schauen. 

Das ZDF und die ARD haben sich abgesprochen. Nachdem am Dienstag die ARD dran war, kommt am Mittwoch wieder das ZDF zum Zug. Los geht es dort um 2:00 Uhr nachts. Die Moderation übernimmt Kathrin Müller-Hohenstein. Das ZDF wollte dann in Vorberichterstattung und die Live-Übertragung des Frauen-Slaloms einsteigen. Aufgrund der Absage dieses Wettbewerbs wurde stattdessen mit Curling begonnen.

Olympia 2018 in Pyeongchang: Diese Wettbewerbe laufen am Mittwoch, 14. Februar, im Live-Stream

Die Olympischen Spiele 2018 in Pyeongchang lassen sich problemlos im Live-Stream verfolgen. Auch hier gibt es von Eurosport und ZDF passende Angebote. Mit dem PC oder Laptop lassen sich die Spiele ganz einfach über einen beliebigen Browser auf der gewünschten Seite ansehen. Allerdings kosten die Übertragungen auf der Seite von Eurosport etwas. Die Nutzung des Eurosport Players kostet entweder 4,99 Euro pro Monat oder 49,99 Euro pro Jahr.

Im Gegensatz dazu ist der Stream vom ZDF kostenlos. Auf allen mobilen Endgeräten können die von ZDF ausgewählten Wettbewerbe verfolgt werden. 

Falls Sie unterwegs einen Einblick in die Winterspiele haben wollen, ist das kein Problem. Per Smartphone oder Tablet können Sie als Android-Nutzer im Google Play Store oder als Apple-User im iTunes Store die App des ZDF herunterladen. Auch den Eurosport Player finden sie im Google Play Store und im iTunes Store

Tipp der Redaktion: Achten Sie stets auf eine stabile W-LAN-Verbindung. Denn sollten Sie im mobilen Netz surfen, kann ihr Datenvolumen schnell aufgebraucht sein. Außerdem können zusätzliche Kosten entstehen. 

Olympia 2018: Geoblocking umgehen - so funktioniert es

Aus rechtlichen Gründen sind die Live-Streams des ZDF zu Olympia 2018 nur in Deutschland zu empfangen. Wer etwa im Ski-Urlaub in Österreich oder irgendwo am Strand die Live-Streams anklickt, wird geblockt. Über die IP-Adresse erkennen die Betreiber der Streaming-Seiten, aus welchem Land ein User kommt. „Geoblocking“ lautet der Fachausdruck für diese Ländersperren. Der Grund für die Sperren: In anderen Ländern haben andere Sender als das ZDF die Olympia-Übertragungsrechte. Und die bieten ihre eigenen Live-Streams an.

Doch im Internet werden einige Möglichkeiten dargestellt, wie das Geoblocking zu umgehen ist. Dazu wird ein sogenanntes VPN (Virtual Private Network) eingerichtet. Dieser Dienst weist dem User eine IP-Adresse aus demjenigen Land zu, aus dem der Live-Stream übertragen wird. Im Fall der Olympia-Streams des ZDF kann man im Ausland über eine deutsche IP-Adresse auf die Angebote zugreifen. Andere beliebte Dienste, die das Geoblocking umgehen: vyprVPN, Hide My Ass oder IPVanish.

Proxy-Apps helfen den Nutzern von Live-Streams des ZDF auf einem Smartphone oder Tablet. Die IP-Sperre kann so auch auf den mobilen Endgeräten umgangen werden. Zu den beliebtesten Diensten, die solche Streams freischalten, gehören Faceless, VPN One Click oder Proxy Droid.

Übrigens: Wie ein Rechtsanwalt das Umgehen des Geoblockings aus juristischer Sicht beurteilt, haben wir bereits zusammengefasst.

Olympia 2018 in Pyeongchang: Bei uns im Live-Ticker

Auch wir sind für Sie hautnah beim Geschehen dabei. Der Live-Ticker über die Olympischen Spiele 2018 in Pyeongchang wird mit ausführlichen Informationen und Hintergrundberichten rund um die Wettkämpfe gefüllt. Bei den spannendsten Entscheidungen sind wir live im Ticker bei Olympia mit dabei

Lesen Sie auch: Olympia 2018 live im TV und im Live-Stream: Übersicht aller Wettkämpfe

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Olympia-Ticker: Rodlerin Hüfner beendet nach vierten Platz ihre Olympia-Karriere
Olympia-Ticker: Rodlerin Hüfner beendet nach vierten Platz ihre Olympia-Karriere
Olympia 2018 im Live-Ticker: DOSB-Boss: Deutsche Medaillen kein Zufall - Team D holt zweimal Gold
Olympia 2018 im Live-Ticker: DOSB-Boss: Deutsche Medaillen kein Zufall - Team D holt zweimal Gold
Olympia 2018 im Live-Ticker: Gold für Peiffer, Bronze für Ludwig, Loch patzt
Olympia 2018 im Live-Ticker: Gold für Peiffer, Bronze für Ludwig, Loch patzt
Mit dieser Aktion macht sich Pechvogel Mittermüller zur Olympia-Siegerin der Herzen
Mit dieser Aktion macht sich Pechvogel Mittermüller zur Olympia-Siegerin der Herzen

Kommentare