1. tz
  2. Sport
  3. Wintersport

Olympia 2022 steht vor der Tür: Fußballer werden über Sportart ausgefragt - und liegen reiheneweise daneben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Knobloch

Kommentare

Olympia 2022 Eric Frenzel Nordische Kombination
Emre Can und Marcel Halstenberg - wissen Sie, welche Disziplinen die Sportart Nordische Kombination vereint? Hier im Bild Eric Frenzel 2018. © Imago 2x Collage

Olympia 2022 steht vor der Tür. Unter anderem mit der Nordischen Kombination. Doch was war das nochmal genau? Profi-Fußballer haben auch ihre Probleme.

München - Für viele Sportler und Fans ein Highlight alle vier Jahre: Die Olympischen Winterspiele. In diesem Jahr finden sie in China statt. Vom 4. bis 20. Februar jagen die DSV-Sportler dort die Medaillen. Ob im Ski Alpin, im Bob, beim Skispringen, im Biathlon oder auch in der Nordischen Kombination und vielen mehr, geht es für die Deutschen darum, die beste Leistung der Saison abzuliefern. Moment mal, Nordische Kombination, was war das eigentlich nochmal? Was für viele Wintersport-Freaks wie aus der Pistole geschossen kommt, ist aber nicht jedem sofort klar.

Bei einer Aktion der DFL Stiftung wurden Profi-Fußballer aus der Bundesliga zu eben jener Sportart befragt. Die Nordische Kombination sorgte bei den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang für Furore. Denn die aktuellen Titelträger kommen allesamt aus Deutschland. Eric Frenzel, Johannes Rydzek und im Teamwettbewerb (Frenzel, Rydzek, Vinzenz Geiger und Fabian Rießle) sorgte für dreifaches Gold im Medaillenspiegel. Doch in welchen Disziplinen haben die Athleten so geglänzt?

Olympia 2022: Was war Nordische Kombination nochmal? Profi-Fußballer raten

Das wollte die gemeinnützige Organisation von Marcel Halstenberg (RB Leipzig), Emre Can (Borussia Dortmund), Denis Zakaria (Borussia Mönchengladbach), Lukas Hradecky (Bayer 04 Leverkusen) und Sasa Kalajdzic (VfB Stuttgart) wissen. Es sei so viel vorweggenommen: Nicht jeder wusste sofort, welche beiden Disziplinen gemeint waren. Immerhin muss man die Profi-Kicker dennoch loben, dass sie sich für den guten Zweck haben ausquetschen lassen.

Halstenberg wusste schon von vornherein, dass es schwer werden würde. „Um Gottes willen...“, reagiert er auf die Frage. Denis Zakaria schlug den „100-Meter-Sprint“ vor, erfuhr dann aber, dass es sich um eine Wintersportart handelt. Der Österreicher Kalajdzic tippt auf „Laufen und Schießen“. Lukas Hradecky antwortet: „Skispringen und Langlauf, wir haben da ein paar Olympiasieger, das muss ich wissen.“ Auch Halstenbergs Skepsis hat sich gelegt, er antwortet ebenso richtig.

Olympia 2022: Nordische Kombination - die großen Favoriten

Kalajdzic gibt zu, die Nordische Kombination mit Biathlon verwechselt zu haben. Hradecky spielt mit den Olympiasiegern wahrscheinlich auf vor allem Sampa Lajunen an, der 2002 zweimal Einzel-Gold und einmal Gold mit dem Team holte. In diesem Jahr sind die großen Favoriten Johannes Lamparter aus Österreich, Jarl Magnus Riiber aus Norwegen und die drei Deutschen mit Vinzenz Geiger, Eric Frenzel und Terence Weber. Sollte Lamparter Gold holen, wird auch Kalajdzic die Sporarten nicht mehr so schnell verwechseln (ank) *tz.de und Merkur.de berichte über die Olympischen Spiele (hier im Zeitplan) ausführlich

Auch interessant

Kommentare