Schwerer Sturz in Heerenveen - Wolf siegt

+
Jenny Wolf.

Heerenveen - Weltmeisterin Jenny Wolf hat zum Auftakt des zweiten Eisschnelllauf-Weltcups der Saison in Heerenveen für einen Paukenschlag gesorgt und in 37,92 Sekunden ihren 42. Sieg im Weltcup-Zirkus erkämpft.

 Die Weltrekordlerin aus Berlin schlug ihre Erzrivalin Wang Beixing aus China (38,19) im direkten Duell und übernahm damit auch in Führung im Gesamt-Weltcup über 500 Meter. Die erste Konkurrenz in der Thialf-Halle wurde durch einen schweren Sturz der Chinesin Ju Ying überschattet, die die dreifache Olympiasiegerin Marianne Timmer (Niederlande) mitriss. Beide Sportlerinnen erlitten schwere Verletzungen und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare