1. tz
  2. Sport
  3. Wintersport

Ski-WM 2021: Wahnsinn in Cortina - Weidle holt Silber in der Abfahrt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Ruf

Kommentare

Ski-WM 2021: Kira Weidle holt Silber in der Abfahrt.
Ski-WM 2021: Kira Weidle holt Silber in der Abfahrt. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler

Die Ski-WM 2021 in Cortina d‘Ampezzo wurde am Samstag mit der Abfahrt der Damen fortgesetzt. Dabei feierte Kira Weidle den größten Erfolg ihrer noch jungen Karriere.

Cortina d‘Ampezzo - Das dritte Rennen der Ski-WM 2021 in Cortina d‘Ampezzo stand an. Die Abfahrt der Frauen wurde zur Erfolgsfahrt für Kira Weidle und zwei Schweizer Damen.

1. Corinne Suter (Schweiz)1:34.27
2. Kira Weidle (Deutschland)+ 0.20
3. Lara Gut-Behrami (Schweiz)+ 0.37

Das gesamte Ergebnis

Kira Weidle hat für den nächsten großen Erfolg der deutschen Mannschaft bei der Ski-WM 2021 in Cortina d‘Ampezzo gesorgt.

In der Abfahrt fuhr die 24-Jährige vom Starnberger See auf einen starken zweiten Platz und holte die Silbermedaille. Es ist der größte Erfolg in ihrer noch jungen Karriere.

Ski-WM 2021 in Cortina: Alpin-Wahnsinn geht weiter, Sander holt Abfahrts-Medaille

Ski-WM 2021: Weidle mit Tränen im Ziel

„Ich weiß noch nicht, was ich sagen soll. Ich kann das noch nicht realisieren. Mein Selbstbewusstsein nach den Trainings war gut, ich mag die Strecke. Es hat alles zusammengepasst, ich muss meinem ganzen Team sehr danken“, sagte Weidle mit Tränen in den Augen nach ihrem ersten Podestplatz der laufenden Saison.

Weltmeisterin wurde die Schweizer Abfahrtsspezialistin Corinne Suter, die mit zwei Zehntel Vorsprung vor Weidle gewann und damit den zweiten Sieg für die Schweiz einfuhr. Ihre Landsfrau Lara Gut-Behrami wurde Dritte. Die Schweiz führt den Medaillenspiegel an.

Ski-WM 2021 in Cortina d‘Ampezzo: Der Medaillenspiegel

Am Sonntag steht die Abfahrt der Herren an. Dabei haben die deutschen Athleten wieder gute Medaillenchancen. Ski-WM 2021 in Cortina d‘Ampezzo: Alle Termine und Ergebnisse

Ski-WM 2021: Die Abfahrt der Damen im Liveticker

Rennen: Wir können uns zum Jubeln bereitmachen. Nur noch fünf Starterinnen sind oben. Weidles Zeit ist nicht in Gefahr.

Rennen: Es sind nur noch zehn Damen oben. Keine davon hat realistische Podestchancen. Möglich ist im Sport immer alles, aber da wird nichts mehr anbrennen.

Rennen: Kira Weidle hat Tränen in den Augen. „Ich weiß noch nicht, was ich sagen soll. Ich kann das noch nicht realisieren. Mein Selbstbewusstsein nach den Trainings war gut, ich mag die Strecke. Es hat alles zusammengepasst, ich muss meinem ganzen Team sehr danken.“

Rennen: Kira Weidle wird hier eine Medaille holen, das wird immer greifbarer. Das ist der größte Erfolg in ihrer noch jungen Karriere. Sie stand in dieser Saison noch nicht auf dem Podest. Und ausgerechnet zur WM packt sie ihr bestes Rennen aus.

Rennen: Elena Curtoni aus Italien ist oben gut dabei, dann macht aber auch sie einen Fehler. Die Italienerin geht noch in die Top Ten.

Rennen: Mirjam Puchner hat das erste Training gewonnen. sie müssen wir auf der Rechnung haben. Oben ist aber schon ein Fehler drin, der könnte teuer werden. Das wird er auch, der Speed ist nicht hoch. Puchner bleibt klar hinter dem Podest, jetzt kann sich Weidle allmählich für die Siegesfeier vorbereiten.

Rennen: Es kommen noch drei Damen, die Weidle ernsthaft gefährden können. Eine davon ist Ilka Stuhec. Die Titelverteidigerin ist aber weit weg von ihrer Bestform. Die Fahrt ist gut, fürs Podest wird das aber nicht reichen. Die Medaille nimmt Formen an!

Rennen: Die Hälfte des Feldes ist unten. Kira Weidle steht kurz vor dem größten Erfolg ihrer Karriere. Marie-Michele Gagnon aus Kanada macht oben einen dicken Fehler und wird Weidle nicht gefährden.

Rennen: Tamara Tippler gehört zu den stärksten Abfahrerinnen der Welt. Oben ist sie aber schon deutlich zurück. Doch im Mittelsektor holt sie auf, da ist noch alles drin. Im Ziel ist sie aber nur Siebte.

Rennen: Ramona Siebenhofer hat hier schon gewonnen, die Österreicherin müssen wir auf dem Zettel haben. Oben ist sie vorne, das hat aber noch nichts zu bedeuten. Sie macht einen Linienfehler, der kostet Zeit. Siebenhofer ist nur Fünfte! Weidle weiterhin auf Medaillenkurs, das ist ja unglaublich.

Rennen: Jetzt kommt Lara Gut-Behrami. Die Weltmeisterin im Super-G haut oben die Bestzeit raus. Der Speed ist aber nicht ideal, dann macht sie einen Fehler in der Linie. Der Vorsprung schmilzt. Das wird eine ganz enge Nummer, Im Ziel ist sie nur Dritte, die Medaille für Weidle nimmt Formen an!

Rennen: Rangnhild Mowinckel aus Norwegen ist oben die Schnellste, ab dem Mittelteil wird das Rennen aber entschieden. Da fällt sie leicht zurück, ist auch klar hinter Weidle.

Rennen: Die Linie oben ist nicht ideal, sie ist da schon zurück. Im Übergang zum Mittelsektor sieht das aber gut aus, sie macht Zeit gut. Hier ist eine Medaille drin, wenn sie unten gut fährt. Weidle ist voll dabei und geht auf den zweiten Platz im Ziel. Was für eine furiose Fahrt!

Rennen: Die Österreicherin Christine Scheyer ist weit zurück und jetzt kommt dann Kira Weidle.

Rennen: Die Tschechin Ester Ledecka fährt eine weitere Linie, so will sie Tempo aufbauen. Zeitlich ist das oben gut, aber unten hat Suter gezaubert. 44 Hundertstel ist sie zurück, das ist der zweite Platz.

Rennen: Michelle Gisin ist oben voll dabei, aber unten war Suter pfeilschnell. Das ist eine bärenstarke Fahrt, Gisin geht auf den zweiten Platz.

Rennen: Jetzt liegt eine Medaille in der Luft. Corinne Suter ist eine der stärksten Abfahrerinnen der Welt. Oben ist sie klar vorne, das hat aber noch nichts zu bedeuten. Fast eine Sekunde hat sie Vorsprung vor dem Mittelteil. Unten verliert sie auf Johnson, aber das müsste reichen. Suter fährt fabelhaft da unten, das ist ganz klar die Führung.

Rennen: Die Norwegerin Kajsa Vickhoff Lie ist oben schneller, da hatte Johnson ihren Fehler. Die Amerikanerin war ab dem Mittelsektor aber bärenstark. Da verliert Lie schon viel Zeit, das wird im Ziel nicht reichen. Nur Platz 4 für Lie.

Rennen: Breezy Johnson aus den USA ist eine Medaillenkandidatin. Oben erwischt sie einen heftigen Schlag, das kostet viel Zeit. Ab dem Mittelsektor geht sie volles Risiko, das wird belohnt. Sie geht in Führung. Ohne diesen Fehler oben, wäre das eine Fabelzeit geworden.

Rennen: Nadia Delago ist zwar schnell, erwischt aber einige Schläge. Die Linie ist auch nicht ideal. Unten aber ist das gut, sie kommt bis auf 25 Hundertstel ran.

Rennen: Die nächste Lokalmatadorin steht oben. Laura Pirovano kommt sehr gut rein oben und jagt die Zeit ihrer Landsfrau. Aber auch sie verliert unten, da ist Marsaglia super gefahren. Im Ziel ist Pirovano dennoch vorne, 37 Hundertstel sind das.

Rennen: Weiter geht es mit der Schweizerin Jasmina Suter. Sie unterbietet die Zeit von Marsaglia oben deutlich. Technisch ist das ein sehr sauberer Lauf. In den schnellen Passagen hat sie aber Probleme, der Speed passt nicht. Im Ziel ist sie Zweite.

Rennen: Francesca Marsaglia zeigt eine nahezu fehlerfreie Fahrt und setzt mit 1:35.81 Minuten die erste Zeit.

Rennen: Los gehts. Die Abfahrt der Damen bei der Ski-WM 2021 läuft.

Vor dem Rennen: Kira Weidle wird mit der Startnummer 11 ins Rennen gehen.

Vor dem Rennen: Die Damen machen sich bereit, die Italienerin Francesca Marsaglia wird gleich eröffnen.

Vor dem Rennen: Nur 31 Damen sind gleich am Start, das ist ungewöhnlich wenig. Kira Weidle ist die einzige deutsche Athletin.

Vor dem Rennen: Das Beste vorne weg. Das Wetter in Cortina ist bestens, der Abfahrt steht nichts im Wege.

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker bei chiemgau24.de zur Ski-WM 2021 heute in Cortina. Die Abfahrt der Damen steht an.

Ski-WM 2021 heute im Liveticker: Der Vorbericht zum Rennen

Auch wenn im Super-G die erhoffte Top-Platzierung für Kira Weidle ausblieb, kann die 24-Jährige vom Starnberger See optimistisch auf die Abfahrt bei der Ski-WM 2021 blicken.

Ski-WM 2021 heute im Liveticker: Weidle geht als Einzelkämpferin ins Rennen

Weidle gehört zu den stärksten und konstantesten Abfahrerinnen des Weltcups, stand in ihrer Paradedisziplin bereits auf dem Podest und ist mit ihren 24 Jahren eines der größten internationalen Talente im Ski alpin.

Seit dem Rücktritt von Viktoria Rebensburg ruhen die deutschen Hoffnungen auf Weidle. Sie ist die einzige Starterin in den Speed-Disziplinen bei der Ski-WM 2021 in Cortina d‘Ampezzo.

Ski-WM 2021 in Cortina d‘Ampezzo: Alle Termine und Ergebnisse

Im Super-G am Donnerstag wurde sie 19., im ersten Abfahrtstraining kam sie auf den 15. Platz. Im zweiten Training, das ebenfalls am Freitag stattfand, landete Weidle auf dem fünften Platz und machte ihre Ambitionen deutlich.

Die Topfavoritin für Abfahrts-Gold wäre eigentlich Sofia Goggia gewesen. Die Italienerin verletzte sich in Garmisch-Partenkirchen aber schwer und kann an ihrer Heim-WM nicht teilnehmen.

Ski-WM 2021: Schweizer Damen im Fokus

So rücken die Schweizerinnen in den Fokus, die im Super-G bereits ihre starke Form aufzeigten und mit Gold für Lara Gut-Behrami und Silber für Corinne Suter einen perfekten WM-Start hinlegten. Die Schweiz führt nach dem ersten Wettkampftag den Medaillenspiegel an. Hier geht es zur Startliste

Ski-WM 2021 in Cortina d‘Ampezzo: Der Medaillenspiegel

Im ersten Abfahrtstraining hatte die Österreicherin Mirjam Puchner die Nase vorne, im zweiten Training setzte sich Gut-Behrami durch.

Im Rennen am Samstag stehen die Uhren aber wieder auf Null, dann wird auch Kira Weidle höheres Risiko eingehen. chiemgau24.de ist ab 10:45 Uhr im Liveticker mit dabei.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf

Auch interessant

Kommentare