Riesenslalom

Ski-WM: Viktoria Rebensburg gibt Gold im Riesenslalom aus der Hand

+
Viktoria Rebensburg bei der Ski-WM in Are

Viktoria Rebensburg konnte sich bei der Ski-WM im schwedischen Are über eine Medaille freuen. Kurz vor dem Ziel gab sie den Sieg aus der Hand.

Are -  Viktoria Rebensburg hat bei den Weltmeisterschaften im schwedischen Are Silber im Riesenslalom gewonnen. Es war im achten Wettbewerb die erste Medaille für den Deutschen Skiverband (DSV) und die zweite bei einer WM für Rebensburg nach Silber 2015 in Beaver Creek/USA. Rebensburg verpasste das erste deutsche Gold im Riesenslalom seit Kathrin Hölzl 2009 in Val d'Isere um 0,14 Sekunden.

Bei schwierigen äußeren Bedingungen konnte die 29 Jahre alte Rebensburg ihre Führung aus dem ersten Lauf nicht erfolgreich verteidigen. Gold ging an Petra Vlhova (Slowakei), die in der Kombination Silber geholt hatte, Bronze an Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin (USA/+0,38)).

sid

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ski-Alpin-Weltcup 2019/20: Gesamtwertung der Herren
Ski-Alpin-Weltcup 2019/20: Gesamtwertung der Herren
Vater wird nach Unglück vermisst: Dennoch feiert Biathlon-Star größten Erfolg seiner Karriere
Vater wird nach Unglück vermisst: Dennoch feiert Biathlon-Star größten Erfolg seiner Karriere
Biathlon in Pokljuka: Denise Herrmann holt sich den Sieg!
Biathlon in Pokljuka: Denise Herrmann holt sich den Sieg!
Kombinierer freuen sich nach Platz zwei
Kombinierer freuen sich nach Platz zwei

Kommentare