Das Erste und Eurosport übertragen live 

Vierschanzentournee 2018 in Bischofshofen heute live im TV und im Live-Stream

+
Vorjahressieger im Anflug: 2017 gewann der Pole Kamil Stoch bei der Vierschanzentournee das Springen von Bischofshofen.

Den Abschluss der Vierschanzentournee ist das Dreikönigsspringen 2018 in Bischofshofen. So sehen Sie die Qualifikation und das Springen heute live im TV und Live-Stream.

Update vom 10. Februar 2018: ZIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIEH! Wenn die deutschen Skispringer bei Olympia von der Schanze hüpfen, werden die Fans wieder emotional mitfiebern. Aber wer springt da eigentlich mit bei den DSV-Adlern? Skispringen bei Olympia 2018: Das ist der deutsche Kader.

Update vom 17. Januar 2018: Nach zehn Jahren Pause kehrt die FIS Skiflug-Weltmeisterschaft 2018 wieder ins bayerische Oberstdorf zurück. Hier erfahren Sie, wie Sie die Skisprung-WM live im TV und im Live-Stream gucken können.

Bischofshofen - Es ist jedes Jahr aufs Neue der krönende Abschluss der Vierschanzentournee: Das Dreikönigsspringen auf der Paul-Außerleitner-Schanze in Bischofshofen. Hier im Salzburger Land entscheidet sich, wer den goldenen Adler in die Höhe recken darf und als Gesamtsieger der Vierschanzentournee in die Sportgeschichte eingehen wird. 

Mit einer Hillsize von 140 Metern gehört die ehemalige Naturschanze, die im Laufe der Jahrzehnte einen künstlichen Schanzentisch aus Stahl-Beton erhielt, zu den größten im Skisprung-Weltcup und der Vierschanzentournee. Sprünge jenseits der 140-Meter-Marke sind keine Seltenheit. Den Schanzenrekord auf der prestigeträchtigen Anlage in Bischofshofen hält momentan ein noch aktiver DSV-Adler: Weiter als die 144,5 Meter von Andreas Wellinger bei der Qualifikation 2017 segelte kein anderer Springer.

Wir haben für Sie zusammengefasst, wie Sie das Skispringen 2018 in Bischofshofen live im TV oder Live-Stream mitverfolgen können. 

Skispringen 2018 in Bischofshofen: So stehen die Chancen der deutschen Springer

Schon vor dem finalen Springen in Bischofshofen sind allerdings die Hoffnungen auf einen deutschen Turniersieger - den ersten seit Sven Hannawald 2002 - geplatzt. Spitzen-Springer Richard Freitag stürzte im ersten Durchgang von Innsbruck und verlor damit alle Chancen, den Polen Kamil Stoch noch zu überholen.

Auf gute Ergebnisse ihrer Helden dürfen die deutschen Skisprung-Fans aber dennoch hoffen. Am Innsbrucker Bergisel gelang Andreas Wellinger am Donnerstag ein starker dritter Platz. Auch Markus Eisenbichler und Stephan Leyhe schafften es als Achter und Neunter unter die Top Ten.

Offen ist auch noch die Frage, ob Stoch in Bischofshofen erneut gewinnt und damit alle vier Springen für sich entscheiden kann. Bisher war das in der langen Geschichte der Vierschanzentournee nur einem Springer gelungen: Sven Hannawald.

Skispringen 2018: Die Vierschanzentournee in Bischofshofen live im Free-TV im Ersten

Wie gewohnt übertragen ARD und ZDF jedes Springen der diesjährigen Vierschanzentournee. Für das Dreikönigsspringen am 6. Januar 2018 in Bischofshofen ist die ARD mit der Übertragung an der Reihe. Matthias Opdenhövel wird zusammen mit dem ARD-Experten und Tournee-Sieger von 1989/90, Dieter Thoma, durch das vierte und letzte Springen der Tournee führen. 

Die Qualifikation für das Skispringen in Bischofshofen überträgt das Erste am 5. Januar 2018 ab ca. 16.45 Uhr. 

Das tatsächliche Dreikönigsspringen auf der Paul-Außerleitner-Schanze gibt es in der ARD dann am 6. Januar 2018 zu sehen. Die Übertragung des ersten Durchgangs beginnt um ca. 16.50 Uhr. Die Berichterstattung des zweiten Durchgangs folgt um ca. 18.05 Uhr.  

Skispringen in Bischofshofen 2018: Die Vierschanzentournee im kostenlosen Live-Stream der ARD-Mediathek

Wie bei Sportübertragungen der ARD üblich, können die Zuschauer nicht nur vor den heimischen Fernsehern, sondern auch vor dem PC, Smartphone oder Tablet das Geschehen mitverfolgen. Dazu bietet die ARD auch für das Skispringen 2018 in Bischofshofen in ihrer Mediathek einen kostenlosen Live-Stream an. Wer also nicht die Möglichkeit hat, das Springen vor den TV-Geräten zu erleben, kann ohne Bedenken auf das Streaming-Angebot des Ersten zurückgreifen. 

Für mobile Nutzer finden sich sowohl im Apple Store als auch im Google Play Store eine eigenständige App für die ARD-Mediathek. 

Hinweis: Da Streaming-Dienste große Mengen an Datenvolumen verbrauchen, empfehlen wir Ihnen, die Live-Streams zum Skispringen 2018 in Bischofshofen über eine stabile W-LAN-Verbindung zu schauen. Sonst ist das Datenvolumen des Mobilfunkvertrages bald aufgebraucht.

Skispringen in Bischofshofen 2018: Die Vierschanzentournee live im Free-TV bei Eurosport

Auch der private Sportsender Eurosport berichtet von der Vierschanzentournee und überträgt alle Springen live im Free-TV. So auch das Dreikönigsspringen 2018 in Bischofshofen. Wer sich also also lieber Sven Hannawald als Experten anhört, den einzigen Skispringer, der alle vier Wettbewerbe der Vierschanzentournee in einem Jahr gewinnen konnte, der schaltet bei Eurosport ein. 

Die Qualifikation für das Skispringen in Bischofshofen überträgt Eurosport am 5. Januar 2018 ab 16.45 Uhr. 

Den entscheidenden Wettkampf bei der Vierschanzentournee in Bischofshofen 2018 zeigt Eurosport am 6. Januar 2018 ab 16.30 Uhr.

Skispringen 2018: Die Vierschanzentournee in Bischofshofen im kostenlosen Live-Stream bei Eurosport

Seit dem vergangenen Sommer stellt Eurosport die Übertragungen des Senders Eurosport 1 für die Zuschauer auch als kostenlosen Live-Stream zu Verfügung. Zwar muss der sportinteressierte User erst auf der Eurosport-Homepage einen Account eröffnen und eine E-Mail-Adresse hinterlegen, allerdings bleibt der Stream nach der Anmeldung dauerhaft kostenlos. 

Tournee-Fans, die nicht die Möglichkeit haben, das Sportevent vor dem Fernseher zu verfolgen, kommen also auch über PC, Laptop, Tablet und Smartphone auf ihre Kosten. Zu unterscheiden ist der kostenlose Live-Stream von Eurosport 1 von dem kostenpflichtigen Eurosport Player, über den wir weiter unten informieren. 

Skispringen im Live-Stream: Die Vierschanzentournee 2018 in Bischofshofen live im Eurosport Player  

Darüber hinaus verfügt Eurosport über einen kostenpflichtigen Streaming-Dienst, den Eurosport Player. Hier können Sport-Fans auf das komplette und vielfältige Sportangebot von Eurosport zugreifen. In dem Abonnement ist der Zugriff auf Eurosport 1 HD, Eurosport 2 und den neuen Sender Eurosport 2 HD Xtra enthalten. Neben den Freitagsspielen der Bundesliga und weiteren Sportarten gibt es also auch die Vierschanzentournee und das Skispringen in Bischofshofen zu sehen. Die Kosten für ein Jahres-Abonnement belaufen sich auf 49,99€.

Auch Eurosport stellt für die Nutzer an mobilen Endgeräten eine App zu Verfügung, um auf den Eurosport Player zuzugreifen. Sowohl Android-, als auch Apple-User können die Applikation über den jeweiligen App-Store herunterladen. 

Skispringen in Bischofshofen: Die Vierschanzentournee 2018 im Live-Stream

Wie bei allen großen Sportereignissen findet sich auch beim Skispringen 2018 in Bischofshofen eine Vielzahl an Live-Streams überall im Netz. Bei vielen muss der Zuschauer aber auf einen deutschen Kommentar verzichten oder wird immer wieder von nervigen Werbeeinblendungen und Pop-Ups im Skisprung-Vergnügen gestört. Ist man auf den falschen Seiten unterwegs, kann man sich dazu noch einen Virus oder andere Malware einfangen, die den Computer lahm legen können. 

Darüber hinaus sind viele solcher Live-Streams seit dem jüngsten Urteil des Europäischen Gerichtshof illegal und die Zuschauer machen sich strafbar. Wir raten ihnen also dazu, nur die von uns aufgeführten legalen Streams zu benutzen, um der möglichen Gefahr zu entgehen. Eine Liste kostenloser und legaler Live-Streams finden sie darüber hinaus unter diesem Link

Skispringen 2018 in Bischofshofen: Das sind die Sieger der letzten zehn Jahre

Jahr

Sieger

Nation

2017

Kamil Stoch

Polen

2016

Peter Prevc

Slowenien

2015

Michael Hayboeck

Österreich

2014

Thomas Diethart

Österreich

2013

Gregor Schlierenzauer

Österreich

2012

Thomas Morgenstern

Österreich

2011

Tom Hilde

Norwegen

2010

Thomas Morgenstern

Österreich

2009

Wolfgang Loitzl

Österreich

2008

Janne Ahonen

Finnland

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ski alpin: Gesamtwertung der Herren
Ski alpin: Gesamtwertung der Herren
Vierschanzentournee 2019/2020: Alle Termine zum Skispringen-Highlight
Vierschanzentournee 2019/2020: Alle Termine zum Skispringen-Highlight
Biathlon: Ruhpolding erhält überraschend Zuschlag für die Sommer-WM 2020
Biathlon: Ruhpolding erhält überraschend Zuschlag für die Sommer-WM 2020
Skispringen-Weltcup 2019/20: Die Favoriten auf den Gesamtweltcup
Skispringen-Weltcup 2019/20: Die Favoriten auf den Gesamtweltcup

Kommentare