Der Kalender im Überblick

Skispringen: Alle Termine für den Weltcup 2020/21

Constantin Schmid bei seinem Sprung in Zakopane in der Saison 2019/20. Auch in der Saison 2020/21 macht der Weltcup Station in Zakopane.
+
Constantin Schmid bei seinem Sprung in Zakopane in der Saison 2019/20. Auch in der Saison 2020/21 macht der Weltcup Station in Zakopane. 

Der Weltcup im Skispringen in der Saison 2020/21 der Herren wird in 34 Wettbewerben ausgetragen. Highlights der Saison sind die Vierschanzentournee, die WM in Oberstdorf und die Skiflug-WM.

Oberhofen am Thunersee - Der Weltcup 2020/21 im Skispringen der Herren geht von November 2020 bis März 2021 und beinhaltet insgesamt 34 Termine mit Wettbewerben, die an 20 Standorten ausgetragen werden.

Der Weltcup 2020/21 der Herren im Skispringen startet wie im Vorjahr in Wisla (Polen) und endet mit einem Skifliegen in Planica (Slowenien). Die deutschen Skispringer und das internationale Starterfeld kämpfen im Weltcup 2020/21 in 28 Einzelwettbewerben und sechs Teamspringen um Weltcuppunkte.

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Markus Eisenbichler: Geburtsdatum: 03.04.1991; Ski-Club: TSV Siegsdorf; Größte Erfolge: Weltmeister im Einzel, im Team und im Mixed bei der WM 2019 in Seefeld; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 27.
Markus Eisenbichler: Geburtsdatum: 03.04.1991; Ski-Club: TSV Siegsdorf; Größte Erfolge: Weltmeister im Einzel, im Team und im Mixed bei der WM 2019 in Seefeld; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 27. © picture alliance/Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Karl Geiger: Geburtsdatum: 11.02.1993; Ski-Club: SC Oberstdorf; Größte Erfolge: Weltmeister im Team und im Mixed bei der WM 2019 in Seefeld, Silbermedaille im Team bei Olympia 2018 in Pyeongchang; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 2.
Karl Geiger: Geburtsdatum: 11.02.1993; Ski-Club: SC Oberstdorf; Größte Erfolge: Weltmeister im Team und im Mixed bei der WM 2019 in Seefeld, Silbermedaille im Team bei Olympia 2018 in Pyeongchang, Zweiter im Gesamtweltcup 2019/20; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 2. © picture alliance/Angeli ka Warmuth/dpa
Stephan Leyhe: Geburtsdatum: 05.01.1992; Ski-Club: SC Willingen; Größte Erfolge: Weltmeister im Team bei der WM 2019 in Seefeld, Silbermedaille im Team bei Olympia 2018 in Pyeongchang; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 7.
Stephan Leyhe: Geburtsdatum: 05.01.1992; Ski-Club: SC Willingen; Größte Erfolge: Weltmeister im Team bei der WM 2019 in Seefeld, Silbermedaille im Team bei Olympia 2018 in Pyeongchang; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 7. © picture alliance/Swen Pförtner/dpa
Richard Freitag: Geburtsdatum: 14.08.1991; Ski-Club: SG Nickelhütte Aue; Größte Erfolge: Weltmeister im Mixed bei der WM 2015 in Falun und im Team 2019 in Seefeld, Silbermedaille im Team bei Olympia 2018 in Pyeongchang; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 38.
Richard Freitag: Geburtsdatum: 14.08.1991; Ski-Club: SG Nickelhütte Aue; Größte Erfolge: Weltmeister im Mixed bei der WM 2015 in Falun und im Team 2019 in Seefeld, Silbermedaille im Team bei Olympia 2018 in Pyeongchang; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 38. © picture alliance/Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa
Severin Freund: Geburtsdatum: 11.05.1988; Ski-Club: WSV-DJK Rastbüchl; Größte Erfolge: Gesamtweltcupsieger der Saison 2014/15, Olympiasieger im Team bei Olympia 2014 in Sotschi; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 88.
Severin Freund: Geburtsdatum: 11.05.1988; Ski-Club: WSV-DJK Rastbüchl; Größte Erfolge: Gesamtweltcupsieger der Saison 2014/15, Olympiasieger im Team bei Olympia 2014 in Sotschi; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 88. © picture alliance/Urs Flueeler/KEYSTONE/dpa
Pius Paschke: Geburtsdatum: 20.05.1990; Ski-Club: SC Kiefersfelden; Größte Erfolge: Weltcupsieg im Team beim Springen in Lahti 2019, Deutscher Meister im Team 2011; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 23.
Pius Paschke: Geburtsdatum: 20.05.1990; Ski-Club: SC Kiefersfelden; Größte Erfolge: Weltcupsieg im Team beim Springen in Lahti 2019, Deutscher Meister im Team 2011; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 23. © picture alliance/Alexandra Wey/KEYSTONE/dpa
David Siegel: Geburtsdatum: 28.08.1996; Ski-Club: SV Baiersbronn; Größte Erfolge: Juniorenweltmeister im Einzel und im Team 2016; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: -.
David Siegel: Geburtsdatum: 28.08.1996; Ski-Club: SV Baiersbronn; Größte Erfolge: Juniorenweltmeister im Einzel und im Team 2016; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: -. © picture alliance/Daniel Karmann/dpa
Andreas Wellinger: Geburtsdatum: 28.08.1995; Ski-Club: SC Ruhpolding; Größte Erfolge:Olympiasieger von der Normalschanze 2018 in Pyeongchang, Olympiasieger im Team bei Olympia 2014 in Sotschi, Silber von der Großschanze und im Team bei Olympia 2018; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: -.
Andreas Wellinger: Geburtsdatum: 28.08.1995; Ski-Club: SC Ruhpolding; Größte Erfolge:Olympiasieger von der Normalschanze 2018 in Pyeongchang, Olympiasieger im Team bei Olympia 2014 in Sotschi, Silber von der Großschanze und im Team bei Olympia 2018; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: -. © picture alliance/Daniel Karmann/dpa
Constantin Schmid: Geburtsdatum: 27.11.1999; Ski-Club: WSV Oberaudorf; Größte Erfolge: Juniorenweltmeister im Team 2018 in Kandersteg und 2019 in Lahti, zwei Weltcupsiege im Team; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 17.
Constantin Schmid: Geburtsdatum: 27.11.1999; Ski-Club: WSV Oberaudorf; Größte Erfolge: Juniorenweltmeister im Team 2018 in Kandersteg und 2019 in Lahti, zwei Weltcupsiege im Team; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 17. © picture alliance/Daniel Karmann/dpa
Bundestrainer: Stefan Horngacher. Geburtsdatum: 20.09.1969. Im Amt seit: April 2019.
Bundestrainer: Stefan Horngacher. Geburtsdatum: 20.09.1969. Im Amt seit: April 2019. © picture alliance/Daniel Karmann/dpa
(von links): Karl Geiger, Stephan Leyhe, Markus Eisenbichler und Constantin Schmid sind Teil der deutschen Mannschaft in der Skisprung-Saison 2020/21.
(von links): Karl Geiger, Stephan Leyhe, Markus Eisenbichler und Constantin Schmid sind Teil der deutschen Mannschaft in der Skisprung-Saison 2020/21. © picture alliance/Grzegorz Momot/PAP/dpa

Highlights in der neuen Saison im Skispringen sind die Vierschanzentournee, die Skiflug-WM 2020 in Planica und die Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf. Die Skiflug-WM und die Nordische Ski-WM fließen nicht in den Gesamtweltcup im Skispringen ein.

Gemäß der Punktverteilung des Internationalen Skiverbandes FIS gibt es für einen Sieg in einem Einzelwettbewerb 100 Punkte für den Gesamtweltcup, der Zweitplatzierte erhält 80 Punkte und der Dritte 60. Bis zum 30. Platz werden nach einem festgelegten Schlüssel Punkte verteilt.

Skispringen: Der Kalender für den Weltcup 2020/21

Nummer

Datum

Ort

Wettbewerb

Sieger

Zweiter

Dritter

Das komplette Ergebnis

1

21.11.2020

Wisla (Polen)

Teamspringen Großschanze

2

22.11.2020

Wisla (Polen)

Einzel Großschanze

3

28.11.2020

Ruka (Finnland)

Einzel Großschanze

4

29.11.2020

Ruka (Finnland)

Einzel Großschanze

5

05.12.2020

Nizhny Tagil (Russland)

Einzel Großschanze

6

06.12.2020

Nizhny Tagil (Russland)

Einzel Großschanze

**

11.-13.12.2020

Planica (Slowenien)

Skiflug-WM

7

19.12.2020

Engelberg (Schweiz)

Einzel Großschanze

8

20.12.2020

Engelberg (Schweiz)

Einzel Großschanze

9

29.12.2020

Oberstdorf (Deutschland)

Vierschanzentournee

10

01.01.2021

Garmisch-Partenkirchen (Deutschland)

Vierschanzentournee

11

03.01.2021

Innsbruck (Österreich)

Vierschanzentournee

12

06.01.2021

Bischofshofen (Österreich)

Vierschanzentournee

13

09.01.2021

Titisee-Neustadt (Deutschland)

Einzel Großschanze

14

10.01.2021

Titisee-Neustadt (Deutschland)

Einzel Großschanze

15

16.01.2021

Zakopane (Polen)

Teamspringen Großschanze

16

17.01.2021

Zakopane (Polen)

Einzel Großschanze

17

23.01.2021

Lahti (Finnland)

Teamspringen Großschanze

18

24.01.2021

Lahti (Finnland)

Einzel Großschanze

19

30.01.2021

Willingen (Deutschland)

Einzel Großschanze

20

31.01.2021

Willingen (Deutschland)

Einzel Großschanze

21

06.02.2021

Sapporo (Japan)

Einzel Großschanze

22

07.02.2021

Sapporo (Japan)

Einzel Großschanze

23

13.02.2021

Peking (China)

Einzel Großschanze

24

14.02.2021

Peking (China)

Einzel Großschanze

25

20.02.2021

Rasnov (Rumänien)

Einzel Normalschanze

**

23.02.-07.03.2021

Oberstdorf (Deutschland)

Nordische Ski-WM 

26

13.03.2021

Oslo (Norwegen)

Teamspringen Großschanze

 

27

14.03.2021

Oslo (Norwegen)

Einzel Großschanze

28

16.03.2021

Lillehammer (Norwegen)

Einzel Großschanze

29

18.03.2021

Trondheim (Norwegen)

Einzel Großschanze

30

20.03.2021

Vikersund (Norwegen)

Teamspringen-Skifliegen

31

21.03.2021

Vikersund (Norwegen)

Skifliegen

32

26.03.2021

Planica (Slowenien)

Skifliegen

33

27.03.2021

Planica (Slowenien)

Teamspringen-Skifliegen

34

28.03.2021

Planica (Slowenien)

Skifliegen

* Aufgrund von Witterungsverhältnissen kann es zu kurzfristigen Verschiebungen oder Absagen kommen

** Die Ergebnisse der Skiflug-WM und der Nordischen Ski-WM fließen nicht in die Weltcup-Gesamtwertung ein

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf

Auch interessant

Kommentare