1. tz
  2. Sport
  3. Wintersport

Deutscher Olympia-Zweiter wird Vater: Neureuther traut dem Münchner eine „Bomben-Saison“ zu

Erstellt:

Von: Patrick Mayer

Kommentare

Ski-alpin-Ass aus München: DSV-Athlet Linus Straßer.
Ski-alpin-Ass aus München: DSV-Athlet Linus Straßer. © IMAGO / GEPA pictures

Ski-alpin-Ass Linus Straßer verkündet bei Instagram, dass er Vater wird. Felix Neureuther sieht den Münchner vor einer furiosen Weltcup-Saison.

München - Felix Neureuther? Beendete im März 2019 seine bemerkenswerte Karriere. Thomas Dreßen? Kämpft sich nach Rückschlägen und schweren Verletzungen gerade zurück in den Ski-Weltcup.

Linus Straßer: Slalom-Spezialist aus München mit guten Chancen im Ski-Weltcup

In dieser Gemengelage kommt Deutschlands aktuell wohl aussichtsreichster Athlet auf zwei Brettern aus - München. Richtig, aus der Isarmetropole. Nicht etwa aus dem Allgäu, nicht aus dem Bayerischen Wald oder aus den bayerischen Alpen zwischen Garmisch-Partenkrichen und Berchtesgaden.

Die Rede ist von Linus Straßer, der in der bayerischen Landeshauptstadt geboren wurde und für den TSV 1860 München an den Start geht, den Lokalrivalen des FC Bayern - zumindest im Fußball. Ein Rückblick: Slalom-Spezialist Straßer hatte in der vergangenen Saison mit einem Sieg im prestigeträchtigen Wettkampf von Schladming und zwei dritten Plätzen in Adelboden sowie beim „Heim-Weltcup“ in Garmisch von sich reden gemacht. Weit über München hinaus. Bei Olympia 2022 sicherte er sich mit der Mannschaft zudem Silber. Schon im Jahr zuvor hatte er den Slalom-Weltcup im kroatischen Zagreb gewonnen und in Adelboden den zweiten Platz belegt.

Linus Straßer: Deutsches Ski-Ass aus München wird Vater

Jetzt, bevor der neue Weltcup richtig Fahrt aufnimmt, hat der 30-Jährige bei Instagram von Vaterfreuden berichtet. Und das nur kurz nach seinem Geburtstag (6. November). „We can’t wait to meet you“, stand bei einem Posting mit seiner Partnerin Maria Haimmerer, die sich auf dem Foto offensichtlich ein Babybäuchlein hielt. Zu Deutsch hieß es: „Wir können es kaum erwarten, dich zu treffen.“

Markant: Anfang 2021 hatte Straßer in einem Interview der Bild erzählt, dass seine Freundin für den FC Bayern Basketball arbeite - er selbst aber große Sympathien für die „Münchner Löwen“ hege. Beide Klubs pflegen ein jahrzehntelange Rivalität, obwohl der FC Bayern regelmäßig um den Champions-League-Sieg spielt und der TSV 1860 in der 3. Liga bislang vergeblich um den Aufstieg kämpft. Straßer war einst als Zwölfjähriger vom Kitzbüheler Ski-Club in die Ski-Abteilung der Sechzger gewechselt.

Im Video: Ski-Alpin-Weltcup 2022/23 - Das müssen Sie wissen

Linus Straßer aus München: Felix Neureuther traut ihm im Slalom-Weltcup Großes zu

Jetzt erwarten die Beiden ein Kind. Beim Social-Media-Beitrag stand zudem der Hashtag: „#Maythedadstrenghtbewithme“. Ergo: „Möge die Vater-Stärke mit mir sein.“ Das Warten auf den Nachwuchs als zusätzliche Motivation für Höchstleistungen?

Für Deutschlands ehemaligen Skistar Neureuther gehört Technik-Ass Straßer zumindest zu den Mitfavoriten für die Top-Platzierungen. „Dass der Linus Skifahren kann, weiß man seit zehn Jahren. Wenn er sich dieses Jahr in Sachen Konstanz noch weiter verbessert, wird er eine Bomben-Saison haben“, sagte Neureuther Ende Oktober der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Beim Weltcup-Auftakt im Tiroler Sölden hatte der Münchner im Riesenslalom noch den zweiten Durchgang verpasst. Aber: Die wirklich wichtigen Slalom-Wettbewerbe kommen ja erst noch. Begleitet von einer ganz speziellen Vorfreude. (pm)

Auch interessant

Kommentare