Wettkampf in Italien

So endete der Biathlon-Weltcup in Antholz 

+
Laura Dahlmeier will im Weltcup in Antholz wieder ein Ausrufezeichen setzen.

Antholz - In der „Südtirol Arena“ im italienischen Antholz fand am Wochenende der Biathlon-Weltcup statt. So schlugen sich die deutschen Athleten. 

Update vom 17. Januar 2018: Der Biathlon-Weltcup 2018 macht Stopp in Südtirol, genauer gesagt im schönen italienischen Antholz. Insgesamt stehen vom 18. bis 21. Januar sechs Wettkämpfe auf dem Programm. Hier erfahren Sie, wie Sie den Biathlon-Weltcup live im TV und Live-Stream gucken können.

Update vom 16. Februar 2017: Bei der Staffel wollen die deutschen Biathletinnen die nächste Medaille gewinnen. Hier erfahren Sie, wo und wie Sie die Staffel der Damen live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 15. Februar 2017: Am Donnerstag gehen Martin Fourcade, Simon Schempp und Co. wieder auf Medaillenjagd. Bei der Biathlon-WM steht das Einzel über 20 Kilometer auf dem Programm. Hier erfahren Sie, wo und wie Sie das Rennen live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Update vom 11. Februar 2017: Bei der Verfolgung über 10 Kilometer hoffen die deutschen Biathletinnen auf weitere WM-Medaillen. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Rennen im Fernsehen und Live-Stream sehen können.

Update vom 2. Februar 2017: Der Weltcup in Antholz war für die deutschen Biathleten die perfekte Generalprobe für die anstehende WM in Hochfilzen. Vom 8. bis zum 19. Februar werden im österreichischen Wintersportort die Medaillen vergeben. 

Update vom 22. Januar 2017: Ein anstrengendes, aber erfolgreiches Wochenende im hoch gelegenen Antholz liegt hinter den deutschen Biathleten. Insgesamt sechs Wettkämpfe wurden in der höchsten Weltcup-Strecke ausgefahren, die Athleten waren am Sonntag sichtlich am Ende ihrer Kräfte. Doch die Anstrengungen lohnten sich: Vor allem in den Staffel-Wettbewerben zeigten sich die Deutschen in Bestform. Die Frauen gewannen mit deutlichen Vorsprung, bei den Männern sorgte Simon Schempp als Schlussläufer im Sprint für die Entscheidung gegen die Konkurrenz aus Norwegen.  Im Massenstart der Damen sorgte Nadine Hochler für eine große Überraschung des Wochenendes: Eigentlich fährt sie im IBU-Cup mit, durch viele Ansagen durfte sie nun in Antholz starten - und gewann mit einer sensationellen Leistung

Die „Südtirol Arena“ wird wieder zum Mekka für Biathlon-Fans. Vom 19. bis 22. Januar veranstaltet die Internationale Biathlon Union in dem Wintersportörtchen Antholz ihren Weltcup. Seit 1975 werden in der Ferienregion bereits Rennen ausgetragen. Neu im Programm in diesem Jahr sind der Einzelwettkampf und der Massenstart.

In den vergangenen vier Jahren wurde der Weltcup immer mit den Sprint- und Verfolgungsrennen eröffnet. Doch nicht so in dieser Saison. Diesmal geht es los mit dem Einzelwettbewerb und dann folgt der Massenstart. Vor sechs Jahren konnten die Deutschen Damen in Antholz gleich einen Dreifacherfolg feiern. Damals waren es Magdalena Neuner, Kathi Wilhelm und Andrea Henkel.

Diesmal will Laura Dahlmeier voll angreifen. Die junge Garmischerin musste im vergangenen Jahr den Weltcup in Antholz wegen einem Infekt absagen. „Es ist bekanntlich einer meiner Lieblings-Weltcuporte und dort werden wir sicher wieder schöne Wettkämpfe sehen“, so die 23-Jährige. Sie geht als Mitfavoritin beim Einzelrennen an den Start. Und die Vorzeichen stehen gut für Dahlmeier: beim Saisonauftakt in Östersund konnte sie die Disziplin gewinnen. Nicht dabei ist diesmal Franziska Preuß, die mit einem Infekt zu kämpfen hat.

Bei den deutschen Männern will Simon Schempp wieder auf das Treppchen. Und die Chancen stehen durchaus gut. Antholz liegt dem 28-Jährigen: In der Saison 2013/14 feierte er seine ersten beiden Weltcup-Siege der Karriere hier. Seitdem trägt Schempp auch den Titel „König von Antholzen“. Ob er diesen verteidigen kann und wie die anderen Deutschen Biathleten abschneiden, wird sich vom 19. bis 22. Januar 2017 zeigen. Und wie Sie den Biathlon-Weltcup live im TV und im Live-Stream mitverfolgen können, erfahren Sie hier.

Biathlon-Weltcup in Antholz heute live im Free-TV im ZDF

Das Wintersportevent in Antholz überträgt diesmal das ZDF. Am Donnerstag und Freitag melden sich Christoph Hamm und Herbert Fritzenwenger live vom Austragungsort in der „Südtirol Arena“. Moderiert wird die Sendung von Alexander Ruda,zusammen mit Ex-Biathlon-Star Sven Fischer als Experten. Am Donnerstag startet die Übertragung um 14 Uhr mit dem Einzelwettbewerb der Damen über 15 Kilometer. Die Sendung geht bis 16 Uhr. Am Freitag geht es dann von 14 Uhr bis 16 Uhr weiter mit dem Einzelwettkampf der Herren über 20 Kilometer. Parallel zum Biathlon findet am Freitag der Langlauf-Weltcup statt, der ebenfalls in Live-Schalten gezeigt wird. Am Samstag und Sonntag wird der Biathlon-Weltcup aus Antholz nicht live im ZDF übertragen.

Biathlon-Weltcup in Antholz heute live im Free-TV bei Eurosport

Der Privatsender zeigt in seinem TV-Programm ebenfalls Teile des Wettbewerbs aus Antholz. Am Donnerstag geht es los um 18 Uhr mit der Aufzeichnung vom Einzelrennen der Frauen über 15 Kilometern. Live geht es dann am Freitag weiter um 14.30 Uhr mit dem Einzelwettkampf der Herren über 20 Kilometer. Am Samstag folgt dann ab 15.05 Uhr die Staffel der Herren bis 16.30 Uhr. Zuvor wird ab 14.30 Uhr der Massenstart der Frauen in einer Aufzeichnung gezeigt. Und am Sonntag können sie dann ab 14.45 Uhr die Frauen-Staffel live bei Eurosport sehen. Von 18.20 Uhr bis 18.45 Uhr folgt dann eine Aufzeichnung des Massenstarts der Herren. Kommentiert werden die Rennen von Sigi Heinrich und Matthias Simmen.

Biathlon-Weltcup in Antholz heute im Live-Stream in der ZDF-Mediathek

Falls Sie zum Start der Rennen heute nicht zu Hause sein sollten, aber trotzdem nichts verpassen wollen, dann können Sie die Wettbewerbe natürlich auch im kostenlosen Live-Stream des ZDF mitverfolgen. Am Donnerstag und Freitag startet und endet die Übertragung parallel zum TV-Programm. Am Samstag und Sonntag überträgt das ZDF zusätzlich in seinem Live-Stream ab 13.20 Uhr den Massenstart der Damen und ab 14.55 Uhr die Staffel der Herren. Am Sonntag geht es dann weiter ab 10.55 Uhr mit dem Massenstart der Herren und ab 14.40 Uhr ist dann die Damen-Staffel live zu sehen. Sie können den Live-Stream entweder über ihren Internetbrowser abrufen oder Sie besorgen sich die kostenlose ZDF-App. Apple-Nutzer gehen dafür in den iTunes-Store und Android-User finden die Applikation im Google-Play-Store.

Wichtig: Versuchen Sie beim Nutzen des Live-Streams auf Ihren mobilen Endgeräten wie Smartphone oder Tablett darauf zu achten, dass Sie sich in einem stabilen WLAN-Netz befinden. Ansonsten könnten Sie schnell eine große Datenmenge Ihres Handyvertrags aufbrauchen.

Biathlon-Weltcup in Antholz heute im kostenpflichtigen Live-Stream von Eurosport

Der Privatsender bietet heute ebenfalls einen Live-Stream im Internet zum Biathlon-Weltcup in Antholz an. Allerdings kostet der Eurosport Player Geld: Für 6,99 Euro können Sie mit ihrem Laptop, Computer, Tablett oder Smartphone auf die gesamte On-Demand-Mediathek zugreifen. Apple-Kunden finden die Applikation des Players wieder bei iTunes, Android-Nutzer können den Download im Google-Play-Store vornehmen. 

Biathlon-Weltcup in Antholz heute im Live-Stream aus dem Internet 

Wie immer gibt es natürlich im Internet auch zu dem Biathlon-Weltcup in Antholz zahlreiche andere Streaming-Angebote. Allerdings ist nicht immer alles astrein bei diesen Übertragungen: Meist ist die Bild- und Tonqualität nicht das Wahre und es gibt viele Werbeanzeigen auf den Seiten. Auch einen deutschen Kommentar sucht man oft vergeblich. Da die Legalität solcher Streams nicht vollständig geklärt ist, sollten Sie hier vorsichtig sein. Mit dieser Liste können Sie sich versichern, ob der jeweilige Live-Stream legal ist.

Biathlon-Weltcup in Antholz: Alle Rennen und Termine des Weltcups

Datum

Uhrzeit

Wettbewerb

Donnerstag, 19. Januar

14.15 Uhr

Einzelwettbewerb der Damen

Freitag, 20. Januar

14.15 Uhr

Einzelwettbewerb der Herren

Samstag, 21. Januar

13.30 Uhr

Massenstart der Damen

Samstag, 21. Januar

15.15 Uhr

Staffel der Herren (4 x 7.5 km)

Sonntag, 22. Januar

11 Uhr

Massenstart der Herren

Sonntag, 22. Januar

14.45 Uhr

Staffel der Damen (4 x 6 km)

Die weiteren Weltcup-Stationen des Biathlon-Winters

Datum

Ort

Wettbewerbe

9. - 19. Februar 2017

Hochfilzen (WM)

11 (Mixed-Staffel, 2 x Sprint, 2 x Verfolgung, 2 x Einzel, 2 x Staffel, 2 x Massenstart)

2. - 5. März 2017

Pyeongchang

6 (2 x Sprint, 2 x Verfolgung, 2 x Staffel)

9. - 12. März 2017

Kontiolahti 

6 (2 x Sprint, 2 x Verfolgung, Single Mixed Relay, Mixed Staffel)

17. - 19. März 2017

Oslo

6 (2 x Sprint, 2 x Verfolgung, 2 x Massenstart)

Patrick Steinke

Auch interessant

Meistgelesen

Rodeln: Der Favoritencheck für den Weltcup 2019/20
Rodeln: Der Favoritencheck für den Weltcup 2019/20
Skispringen-Weltcup 2019/20: Die Favoriten auf den Gesamtweltcup
Skispringen-Weltcup 2019/20: Die Favoriten auf den Gesamtweltcup
Vierschanzentournee 2019/2020: Alle Termine zum Skispringen-Highlight
Vierschanzentournee 2019/2020: Alle Termine zum Skispringen-Highlight
Biathlon: Ruhpolding erhält überraschend Zuschlag für die Sommer-WM 2020
Biathlon: Ruhpolding erhält überraschend Zuschlag für die Sommer-WM 2020

Kommentare