In Finnland

So sehen Sie die Nordische Ski-WM 2017 in Lahti live im TV und im Live-Stream

+
Das Skistadion in Lahti dient bei der nordischen Ski-WM 2017 als Start- und Zielbereich bei den Laufwettbewerben.

Lahti - Die Ski-Elite versammelt sich 2017 zur Nordischen Ski-WM im finnischen Lahti. So können Sie die Wettkämpfe live im TV und im Live-Stream sehen.

Zwischen dem 22. Februar und dem 5. März trifft sich die internationale Ski-Elite zur Weltmeisterschaft in Lahti, Finnland. Die FIS Nordischen Ski-Weltmeisterschaften finden damit bereits zum siebten Mal dort statt. Vom Deutschen Ski-Verband (DSV) sind insgesamt 22 Sportler für Lahti nominiert. Eine konkrete Vorgabe, wie viele Medaillen geholt werden sollen, gibt es für die Nordische Ski-WM 2017 allerdings nicht. DSV-Sportdirektorin Karin Orgeldinger rechnet sich aber in allen Wettbewerben gute Chancen für die deutschen Sportler aus.

Nordische Ski-WM 2017 in Lahti: Die Wettbewerbsstätten

Nach 1926, 1983, 1958, 1978, 1989 und 2001 findet die Nordische Ski-WM bereits zum siebten Mal in der süd-finnischen Stadt Lahti statt, die eine optimale Infrastruktur für die Wettkämpfe bietet. Die Sprungwettbewerbe finden an der Salpausselka-Schanze statt. An der bereits 1923 erbauten Schanze finden ganze 80.000 Zuschauer Platz. Den Schanzenrekord mit 135,5 Metern hält seit dem Jahr 2006 der Österreicher Andreas Wildhölzl. Direkt neben der Schanze befindet sich das Stadion Lahti, das als Start- und Zielpunkt der Laufwettbewerbe genutzt wird. Nach der Erbauung 1981 fanden hier bereits die Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in den Jahren 1989 und 2001 statt.

Nordische Ski-WM 2017 in Lahti: Die Deutschen Athleten

Die letzte Nordische Ski-WM fand 2015 im schwedischen Falun statt. Hier gewannen die deutschen Sportler fünf Gold-, zwei Silber-, und eine Bronze-Medaille. Diese Ausbeute dient nun in Lahti als grobes Ziel für die DSV-Athleten. Besonders große Medaillenhoffnungen im Skispringen ist Titelverteidigerin Carina Vogt. Bei den Männern ist es Andreas Wellinger. Bei den Kombinierern gelten Eric Frenzel und Johannes Rydzek als Gold-Kandidaten. Im Langlauf scheint eine Medaille aktuell am unwahrscheinlichsten, denn sowohl 2013 in Val di Fiemme, als auch 2015 in Falun konnte in dieser Disziplin kein Edelmetall nach Deutschland geholt werden. 

Hier finden Sie die deutschen Sportler für die Nordische Ski-WM 2017 nach Start-Disziplinen geordnet:

  • Skispringen-Frauen: Katharina Althaus, Gianina Ernst, Ramona Straub, Carina Vogt, Svenja Würth
  • Skispringen-Männer: Markus Eisenbichler, Richard Freitag, Andreas Wellinger, Karl Geiger, Stephan Leyhe
  • Langlauf-Frauen: Nicole Fessel, Katharina Hennig, Hanna Kolb, Sandra Ringwald, Stefanie Böhler, Victoria Carl, Sofie Krehl
  • Langlauf-Männer: Thomas Bing, Lucas Bögl, Sebastian Eisenlauer, Florian Notz, Tim Tscharnke, Jonas Dobler
  • Nordische Kombination: Eric Frenzel, Vinzenz Geiger, Björn Kircheisen, Fabian Rießle, Johannes Rydzek, Manuel Faißt

In unserem TV-Guide sagen wir Ihnen, wie Sie die Nordische Ski-WM 2017 in Lahti live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Nordische Ski-WM 2017 in Lahti: Live im Free-TV bei ARD und ZDF

Wie schon bei verschiedenen anderen sportlichen Großevents haben die öffentlich rechtlichen TV-Sender ARD und ZDF auch die Übertragung der Nordischen Ski-WM 2017 in Lahti unter sich aufgeteilt. Allerdings werden nicht alle Wettkämpfe gesendet. In der ersten WM-Woche vom 23. bis zum 26. Februar zeigt das ZDF die meisten Wettkämpfe. Ab dem 27. Februar übernimmt dann die ARD. Eine genaue Auflistung der Übertragungen finden Sie weiter unten.

Nordische Ski-WM 2017 in Lahti: Im Live-Stream bei ARD und ZDF

Das gesamte Programm von ARD und ZDF können Sie auch mit ihrem Laptop, Tablet oder Smartphone via Live-Stream empfangen. Auch die jeweiligen Wettkämpfe bei der Nordischen Ski-WM 2017 in Lahti können Sie im ARD-Live-Stream und in der ZDF-Mediathek mitverfolgen. Die Live-Streams von ARD und ZDF können Sie einfach mit ihrem normalen Web-Browser öffnen. Noch einfacher ist der Zugriff mit der jeweiligen App. Die ARD-App können Sie kostenlos im iTunes-Store (Apple-Gerät) oder im Google-Play-Store (Android-Gerät) herunterladen. Auch die App mit der ZDF Mediathek - und den Live-Streams zur Nrodischen Ski-WM 2017 - finden Sie bei iTunes und im Google Play Store.

Tipp der Redaktion: Um ihr mobiles Datenvolumen zu schonen, sollten Sie zum Streamen immer eine stabile WLAN-Verbindung verwenden. Ansonsten verbraucht ein Live-Stream schnell Ihr vertragliches Kontingent. Wer dann noch schnell von unterwegs aus im Netz surfen will, muss ein zusätzliches Datenkontingent hinzukaufen.

Nordische Ski-WM 2017 in Lahti: Live im Free-TV bei Eurosport

Wer noch mehr Wintersport sehen möchte, sollte auf das Programm von Eurosport zurückgreifen.Der Spartensender zeigt in seinem Programm alle Wettkämpfe der Nordischen Ski-WM 2017 in Lahti, auch die, die in den öffentlich-rechtlichen Sendern nicht gezeigt werden. Zudem überträgt Eurosport auch die Qualifikations-Läufe der verschiedenen Disziplinen, die bei ARD und ZDF nicht übertragen werden.

Nordische Ski-WM 2017 in Lahti: Im Live-Stream von Eurosport

Auch Eurosport bietet die Wettkämpfe bei der Nordischen Ski-WM 2017 in Lahti via Live-Stream an. Allerdings ist dieser Service nicht kostenlos. Der Eurosport-Player kostet 6,99 Euro pro Monat. Mit dem Abo erhalten Sie allerdings Zugriff auf das gesamte Angebot von Eurosport. Neben dem Live-Programm können Sie so auch zeitunabhängig on-demand auf einzelne Wettkämpfe zugreifen.

Falls Sie über ein Eurosport-Player-Abo verfügen, können Sie auch die kostenlose Eurosport-App herunterladen, um noch einfacher auf die Live-Streams zugreifen zu können. Die Eurosport-Player-App finden Apple-User im iTunes-Store und Android-Nutzer im Google-Play-Store.

Nordische Ski-WM 2017 in Lahti: Die Wettbewerbe und TV-Übertragungen in der Übersicht

Datum

Uhrzeit

Wettbewerb

Übertragung

Mittwoch 22.02.17

13 Uhr

Langlauf Frauen 5 km (Qualifikation)

Eurosport

14.30 Uhr

Langlauf Männer 10 km (Qualifikation)

Eurosport

Donnerstag 23.02.17

13 Uhr

Skispringen Frauen: Normalschanze (Qualifikation)

Eurosport

14 Uhr

Langlauf-Sprint Frauen und Männer (Qualifikation)

/

16.30 Uhr

Langlauf-Sprint Frauen und Männer

ZDF / Eurosport

Freitag 24.02.17

09.30 Uhr

Nordische Kombination: Springen, Normalschanze

ZDF-Live-Stream / Eurosport

12.30 Uhr

Nordische Kombination: Langlauf 10 km

ZDF / Eurosport

13.30 Uhr

Skispringen Männer: Normalschanze (Qualifikation)

Eurosport

16.30 Uhr

Skispringen Frauen: Normalschanze

ZDF / Eurosport

Samstag 25.02.17

11.30 Uhr

Langlauf Frauen, Skiathlon 15 km

ZDF / Eurosport

13.30 Uhr

Langlauf Männer, Skiathlon 30 km

ZDF / Eurosport

16.30 Uhr

Skispringen Männer: Normalschanze

ZDF / Eurosport

Sonntag 26.02.17

10.30 Uhr

Langlauf Frauen und Männer (Qualifikation)

Eurosport

11 Uhr

Nordische Kombination: Staffel, Springen (Normalschanze)

ZDF / Eurosport

12.30 Uhr

Langlauf Frauen und Männer, Team-Sprint

ZDF / Eurosport

14.30 Uhr

Nordische Kombination: Staffel, Langlauf

ZDF / Eurosport

16.30 Uhr

Skispringen Mixed Team: Normalschanze

ZDF / Eurosport

Dienstag 28.02.17

12.45 Uhr

Langlauf Frauen 10 km

Eurosport

Mittwoch 01.03.17

11 Uhr

Nordische Kombination: Springen (Großschanze)

ARD / Eurosport

12.45 Uhr

Langlauf Männer 15 km

ARD / Eurosport

15.15 Uhr

Nordische Kombination: Langlauf 10 km

ARD / Eurosport

17 Uhr

Skispringen Männer: Großschanze (Qualifikation)

Eurosport

Donnerstag 02.03.17

14 Uhr

Langlauf Frauen: Staffel 4 x 5km

ARD / Eurosport

17.30 Uhr

Skispringen Männer: Großschanze

ARD / Eurosport

Freitag 03.03.17

13 Uhr

Langlauf Männer: Staffel 4 x 10 km

ARD / Eurosport

15 Uhr

Nordische Kombination: Team-Springen (Großschanze)

ARD / Eurosport

17.15 Uhr

Nordische Kombination: Team-Sprint Langlauf

ARD / Eurosport

Samstag 04.03.17

13.13 Uhr

Langlauf Frauen: 30 km Massenstart

ARD / Eurosport

16.15 Uhr

Skispringen Männer: Team-Springen (Großschanze)

ARD / Eurosport

Sonntag 05.04.17

13.30 Uhr

Langlauf Männer: 50 km Massenstart

ARD / Eurosport

rs

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zehnter Sieg in Serie: München stellt DEL-Startrekord auf
Zehnter Sieg in Serie: München stellt DEL-Startrekord auf

Kommentare