M wie Miri

So ist unser neuer Biathlon-Star Gössner privat

+
Miriam Gössner

München - Miriam Gössner ist nach dem Karriereende von Magdalena Neuner der neue Biathlon-Star. Die tz erklärt, wie die 22-Jährige privat tickt.

Die Glücksgefühle sind noch taufrisch. Gerade mal eine Woche ist vergangen, seit Miriam Gössner in den slowenischen Bergen ihren ersten Weltcupsieg landen konnte. Ein Volltreffer, mit dem die 22-jährige Garmisch-Partenkirchnerin die letzten Ladehemmungen auf ihrem Weg in die Biathlon-Welt­spitze pulverisiert hat.

Nach dem Coup von ­Pokljuka freut sich Gössner jetzt schon wie ein Schnitzel auf Pinnekjøtt. Nie gehört? Bei Günther Jauch könnte man vermutlich auf einen skandinavischen Wintersportort tippen. Wäre aber falsch! PinnekjØtt sind nämlich leckere Lammripperl – und die tischt Miris Mama Siv, eine Norwegerin, traditionell an Heiligabend auf. „Med Stappe“, erklärt Miri, „mit einem Steckrüben-­Karottenbrei.“

Mmmm wie Miri – die tz verrät, was Sie sonst noch über unseren neuen Biathlon-Star wissen müssen:

■ Mont Blanc: Gössner stammt aus einer leidenschaftlichen Alpinistenfamilie. Mit ihrem Vater Joachim, einem Profi-Bergführer, erklomm sie im Mai das Dach Europas, den 4810 Meter hohen Mont Blanc. Nach Saisonende wollen die Gössners zu dritt – diesmal kommt die Mama mit – auf Tourenskiern die Inselgruppe der Lofoten erkunden.

■ Mount McKinley: Das nächste große Ziel ist auch schon anvisiert — fürs Frühjahr 2014 planen Papa und Tochter eine Expedition zum Mount McKinley.

Mit 6194 Metern ist dieser Eisriese der höchste Berg Nordamerikas. An seinen Flanken steigen die Temperaturen nur selten über minus 15 Grad. Trotzdem wird Miri beim Gedanken an solche außergewöhnlichen Familien-Ausflüge warm ums Herz: „Sie bedeuten mir sehr viel. Gemeinsam mit meinem Papa auf dem Mont Blanc zu stehen – das war einfach cool und bewegend. Das sind Erlebnisse, die ich nie vergessen werde.“

■ Männer: „Ich bin Single“, sagt Miri. Wer ihr Herz erobern will, der braucht vor allem – klar – Familiensinn: „Ich möchte auf jeden Fall später mal Kinder bekommen.“ Und der Traumprinz unserer neuen Biathlonprinzessin sollte etwas für Hunde übrig haben. Miri liebt nämlich auch ihren Nanok – eine Mischung aus Border Collie, Berner Sennenhund, Labrador und Dalmatiner.

Eines hat der fünfjährige Streuner seinem Frauchen übrigens noch voraus: „Er ist Weltmeister“, erzählt Miri schmunzelnd, „im Betteln und Essenklauen! Nanok ist der verfressenste Hund, den es auf der Welt gibt.“

■ Motorsport: Im Formel-1-Rennwagen von Sebastian Vettel durfte die Biathletin schon mal probesitzen, aber noch lieber würde sie den Weltmeister mal persönlich kennenlernen: „Das wäre ein Traum! Ich bin ein Riesen-Vettel-Fan.“

■ Molde: die Heimatstadt ihrer Mama. Hier schaut Miri öfters auf Besuch vorbei, sie spricht fließend norwegisch. Und wenn sich Gössner mal ein paar Tage vor der Welt verstecken will, dann zieht es sie nach Vinstra. In dem kleinen Weiler nördlich von Lillehammer haben ihre Großeltern eine Blockhütte gebaut. Sie is spartanisch eingerichtet, ohne Strom, Heizung und Warmwasser. „Es ist mein Lieblingsplatzerl, ein perfekter Rückzugsort zum Erholen. Dort kann ich so richtig Kraft tanken.“

■ Magdalena: Seit Neuners Rücktritt steht Gössner naturgemäß mehr im Rampenlicht. Mit der großen Erwartungshaltung der Medien und der Fans kann sie trotz ihrer jungen Jahre ganz gut umgehen: „Ich fühle überhaupt keinen Druck. Schließlich stehe ich ja nicht für andere auf den Skiern, sondern für mich selbst. Insofern macht es für mich auch keinen Unterschied, dass die Lena ihre Karriere beendet hat.“

■ Motivation: „Ich kann mein größtes Hobby zum Beruf machen – darüber bin ich wahnsinnig froh. Aber mir ist auch klar, dass wir Sportler in einer Traumwelt leben. Irgendwann ist das vorbei“, weiß Gössner. Besonders schlimm findet sie diese Aussicht allerdings nicht. „Ganz ehrlich: Sport ist zwar etwas Wunderschönes, aber auch nicht alles im Leben. Glück, Liebe, Freundschaft und Gesundheit sind mir wichtiger als jeder Sieg.“

Wintersport ist sexy! Die schönsten Athletinnen der Welt

Nicht nur die deutschen Athletinnen (Foto: Amelie Kober) sind schön anzusehen. Auch die Wintersportlerinnen anderer Nationen haben einiges zu bieten. Während wir den deutschen Damen eine seperate Fotostrecke gewidmet haben, können Sie sich hier durch die schönsten Athletinnen der anderen Nationen klicken. So sexy ist der Wintersport! © Getty
Über Missgeschicke wie von Oksana Domnina sind nicht alle Männer unglücklich. © dpa
Elise Christie (Großbritannien, Shorttrack) © Getty for Adidas
Elise Christie (Großbritannien, Shorttrack) © Getty for Adidas
Elise Christie (Großbritannien, Shorttrack) © dpa
Tanith Belbin (Kanada, Eiskunstlauf) © Getty
Tanith Belbin (Kanada, Eiskunstlauf) © dpa
Gretchen Bleiler (USA, Snowboard) © AP
Gretchen Bleiler (USA, Snowboard) © Getty
Sasha Cohen (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Alissa Czisny (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Isabelle Delobel (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Brydie Donald (Neuseeland, Curling) © Getty
Yu-na Kim (Südkorea, Eiskunstlauf) © Getty
Julia Mancuso (USA, Ski Alpin) © Getty
Julia Mancuso (USA, Ski Alpin) © Getty
Julia Mancuso (USA, Ski Alpin) © Getty
Julia Mancuso (USA, Ski Alpin) © Getty
Julia Mancuso (USA, Ski Alpin) © Getty
Julia Mancuso (USA, Ski Alpin) © dpa
Julia Mancuso (USA, Ski Alpin) © Getty
Julia Mancuso (l., USA, Ski Alpin) © Getty
Noelle Pikus-Pace (USA, Skeleton) © AP
Liudmila Privivkova (Russland, Curling) © Getty
Melanie Robillard (Kanada, Curling) © dpa
Shelley Rudman (USA, Skeleton) © Getty
Shelley Rudman (USA, Skeleton) © Getty
Shelley Rudman (USA, Skeleton) © Getty
Katie Uhlaender (USA, Skeleton) © Getty
Katie Uhlaender (USA, Skeleton) © AP
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © dpa
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © Getty
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © dpa
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © dpa
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © dpa
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © dpa
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © dpa
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © Getty
Ashley Wagner (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Ashley Wagner (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Nicola Minichiello (Großbritannien, Bob) © Getty for Adidas
Sarah Lindsay (Großbritannien, Shorttrack) © Getty for Adidas
Sarah Murphy (Biathlon, Neuseeland) © Getty
Sarah Murphy (Biathlon, Neuseeland) © Getty
Sarah Murphy (Biathlon, Neuseeland) © Getty
Melissa Hoar (Skeleton, Australien) © Getty
Mellisa Hollingsworth (Kanada, Skeleton) © AP
Sayuri Yoshii (Eisschnelllauf, Japan)  © Getty
Sarah Lindsay und Elise Christie (Großbritannien, Shorttrack) © Getty
Sarah Lindsay und Elise Christie (Großbritannien, Shorttrack) © Getty
Julie Chu (USA, Eishockey) © AP
Jessica Dubé (Kanada, Eiskunstlauf) © AP
Jessica Dubé (Kanada, Eiskunstlauf) © Getty
Jessica Dubé (Kanada, Eiskunstlauf) © Getty
Jessica Dubé (Kanada, Eiskunstlauf) © AP
Jessica Dubé (Kanada, Eiskunstlauf) © Getty
Jessica Dubé (Kanada, Eiskunstlauf) © Getty
Hilary Knight (USA, Eishockey) © AP
Hilary Knight (USA, Eishockey) © AP
Tessa Virtue (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Tessa Virtue (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Tessa Virtue (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Tessa Virtue (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Tessa Virtue (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Tessa Virtue (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Tessa Virtue (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Tessa Virtue (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Tessa Virtue (USA, Eiskunstlauf) © Getty

■ Die vier Ms: Dazu gehören neben Miri noch Marie-Therese, Moni und Michi. „Ich bin froh, dass ich so tolle Freundinnen habe. Wir kennen uns schon lange, trugen früher sogar die gleichen Klamotten und dieselben Frisuren. Damals hatten wir den Spitznamen Die vier Ms“, erinnert sich Gössner. „Ich freue mich schon riesig darauf, dass wir uns über die Feiertage alle wiedersehen.“

Nur ein ganz wichtiger Mensch wird Miri an Weihnachten fehlen: ihre kleine Schwester Christina. Die 19-Jährige ist für einen Auslandsaufenthalt in Kanada, arbeitet auf einer Pferderanch. „Sie kommt erst im Sommer wieder nach Hause. Ich vermisse sie total“, gesteht Miri. Da hilft wohl nur Ablenkung – am besten mit ein paar weiteren Weltcupsiegen.

Andreas Beez

Auch interessant

Meistgelesen

Biathlon-Weltcup: Mäkäräinen siegt - Preuß und Weidel wieder gut
Biathlon-Weltcup: Mäkäräinen siegt - Preuß und Weidel wieder gut
Biathlon heute live: Diese Wettbewerbe laufen heute live im TV und im Live-Stream
Biathlon heute live: Diese Wettbewerbe laufen heute live im TV und im Live-Stream
Biathlon-Weltcup: Die junge Anna Weidel überrascht - Mäkäräinen konkurrenzlos
Biathlon-Weltcup: Die junge Anna Weidel überrascht - Mäkäräinen konkurrenzlos
DEB-Hammer! Dieser Ex-Münchner Meisterspieler soll neuer Eishockey-Bundestrainer werden
DEB-Hammer! Dieser Ex-Münchner Meisterspieler soll neuer Eishockey-Bundestrainer werden

Kommentare