Vierschanzentournee

So sehen Sie das Skispringen in Bischofshofen live im TV und Live-Stream

+
Severin Freund und Peter Prevc sind zur Zeit das Maß aller Dinge.

Bischofshofen - Das Finale der Vierschanzentournee steht an! Das Dreikönigspringen findet traditionell in Bischofshofen statt. So sehen Sie das Springen im TV und im Live-Stream.

Update vom Dienstag, 21. Februar 2017: Zwischen dem 22. Februar und dem 5. März trifft sich die internationale Elite in den nordischen Skisportarten zur Weltmeisterschaft im finnischen Lahti. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie die Nordische Ski-WM 2017 live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 31. Dezember 2016: Läuft es für Markus Eisenbichler beim zweiten Springen der Vierschanzentournee besser als in Oberstdorf? Die Quali hat er bereits gewonnen. Wir haben zusammengefasst, wie Sie das Skispringen in Garmisch-Partenkirchen live im TV und Live-Stream sehen können.

Finaler Showdown in Bischofshofen: jetzt geht das vierte und damit letzte Springen der 64. Vierschanzentournee über die Bühne. Obwohl der Führende Peter Prevc (Slowenien) nach seinen zwei Siegen in Garmisch-Partenkirchen und Innsbruck schon anderthalb Hände an der Tournee-Trophäe hat, will der Zweitplatzierte der Gesamtwertung, Severin Freund, noch mal richtig angreifen. Schließlich gewann der deutsche Adler das Auftaktspringen in Oberstdorf und sprang sowohl in Partenkirchen, als auch in Innsbruck aufs Stockerl (Platz drei und zwei). "Ich werde wie immer angreifen und will einen schönen Abschluss machen", so der Skisprung-Weltmeister.

Dennoch dürfte es für Severin Freund am Mittwoch in Bischofshofen auf der Paul-Außerleitner-Schanze schwer werden - denn Peter Prevc führt die Gesamtwertung der Vierschanzentournee mit 842.1 Punkten an und liegt damit knapp 20 Punkte vor dem Deutschen (822.4 Punkte). Lediglich, wenn Prevc nur einen mittelmäßigen Wettkampf zeigt, könnte Freund noch mal auftrumpfen. Der Norweger Kenneth Gangnes (Platz drei, 800.2 Punkte) dürfte mit dem Gesamtsieg nichts mehr zu tun haben.

Wo Sie das vierte Springen der Vierschanzentournee in Bischofshofen live im TV sehen können, erfahren Sie in unserem TV-Guide.

Vierschanzentournee 2015/16: Skispringen in Bischofshofen live im Free-TV in der ARD

Das Finale der Vierschanzentournee steigt in Bischofshofen - und die ARD ist live vor Ort. "Das Erste" zeigt die Qualifikation für das letzte Springen am Dienstag, 5. Januar, ab 16.25 Uhr live. Moderator Matthias Opdenhövel meldet sich dann mit Experte Dieter Thoma aus dem Sepp-Bradl-Stadion, Reporter vor Ort ist Tom Bartels. Die Übertragung des traditionellen Dreikönigsspringens der Vierschanzentournee am 6. Januar startet um 16.30 Uhr.

Vierschanzentournee 2015/16: Skispringen in Bischofshofen live im Free-TV bei Eurosport 

Wenn der Sieger der Vierschanzentournee 2015 in Bischofshofen ermittelt wird, ist auch Eurosport wie bei den anderen Stationen zuvor mit von der Partie. Dirk Thiele und Gerd Siegmund kommentieren das Geschehen am Mikrofon - sowohl bei der Qualifikation am 5. Januar ab 16.45 Uhr wie auch beim finalen Springen am Mittwoch ab 16.30 Uhr.

Vierschanzentournee 2015/16: Skispringen in Bischofshofen im Live-Stream in der Mediathek und im Player

Das letzte Springen der Vierschanzentournee 2015 in Bischofshofen können Sie nicht nur klassisch per TV-Gerät sehen, sondern auch online via Live-Stream. Die ARD bietet die Möglichkeit, ihr TV-Programm ebenfalls via Live-Stream in der Mediathek zu verfolgen. Diese ist ganz einfach mit jedem Internet-Browser sowie auf mobilen Endgeräten zu empfangen. Apple-Usern wird dazu der Download der kostenlosen ARD-App im iTunes-Store empfohlen, Android-Nutzer werden entsprechend im Google Play Store fündig.

Das entsprechende Angebot des Spartensenders ist der Eurosport-Player. Das ist allerdings nicht kostenlos: Ein Abo für monatlich 6,99 Euro ist Pflicht, um das letzte Springen der Vierschanzentournee in Bischofshofen online sehen zu können. Dieses Angebot des Spartensenders beinhaltet sämtliche Live- und On-Demand-Inhalte des Senders auf allen möglichen Endgeräten.

Darüber lassen sich online diverse andere Möglichkeiten finden, um das dritte Springen der Vierschanzentournee auf der Bergiselschanze sehen zu können. Allerdings kann hierbei die Qualität des Bildes deutlich schlechter sein. Ohnehin ist die rechtliche Lage einige Live-Stream-Angebote nicht gänzlich geklärt. Wer auf Nummer sicher gehen will, der kann sich an unserer Liste an kostenlosen und legalen Live-Streams orientieren.

Achtung: Bei der Nutzung von Live-Streams ist eine stabile WLAN-Verbindung ratsam, denn der Datenverbrauch beim Streamen ist sehr hoch. Das könnte also dazu führen, dass das vertraglich vereinbarte Datenvolumen aufgebraucht ist. Das Abspielen eines Live-Streams ist dann nicht mehr möglich, und die Surf-Geschwindigkeit wird stark gedrosselt. Wer nach dem Aufbrauch des Kontingents noch weiter unterwegs schnell im Netz surfen will, muss ein Zusatzkontingent kaufen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare