Vierschanzentournee

Schrecksekunde: Freund stürzt im Training

+
Verlor das Gleichgewicht und stürzte: Severin Freund.

Innsbruck - Severin Freund ist beim Probedurchgang zum dritten Springen der Vierschanzentournee gestürzt. Dennoch durfte sich der Deutsche freuen.

Schrecksekunde für Severin Freund: Der Skisprung-Weltmeister ist in der Probe für das Bergisel-Springen in Innsbruck (14.00 Uhr/ZDF und Eurosport) gestürzt. Der 27-Jährige, der sich derzeit ein Duell mit Peter Prevc (Slowenien) um den Gesamtsieg der 64. Vierschanzentournee liefert, verlor nach der Landung das Gleichgewicht, blieb aber unverletzt und gewann den Durchgang sogar mit der Bestweite von 129, 0 m. Prevc kam mit 115,5 m nur auf den 24. Rang.

sid

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Final-Krimi: Schweden ist Eishockey-Weltmeister
Nach Final-Krimi: Schweden ist Eishockey-Weltmeister
Sturm nach WM-Viertelfinaleinzug: „Deswegen spielt man Eishockey“
Sturm nach WM-Viertelfinaleinzug: „Deswegen spielt man Eishockey“
Zu harmlos: DEB-Team verpasst Sensation gegen Kanada
Zu harmlos: DEB-Team verpasst Sensation gegen Kanada
Ticker: Aus! Deutschland scheitert an Kanada
Ticker: Aus! Deutschland scheitert an Kanada

Kommentare