Die 2010er Jahre

Das Zehnerjahre-Lexikon

Silvester in Berlin
+

Die 20er Jahre kommen: Ende 2019 ein Lexikon von A bis Z des abgelaufenen Jahrzehnts, den 2010er Jahren. Können Sie sich an alles erinnern?

Berlin (dpa) - Ein Überblick von Trends und Phänomenen des Jahrzehnts - alphabetisch geordnet:

A WIE

Airbnb

Community-Marktplatz für die Buchung und Vermietung von Unterkünften, der auch als Preistreiber in Innenstädten gilt.

Alexa

Amazons Sprachassistent(in) hielt in Haushalten Einzug. Microsofts Cortana, Googles Assistant oder Apples Siri gibt es auch.

"Atemlos"

Der Hit von Helene Fischer - erschienen 2013 - war wohl der deutsche Ohrwurm des Jahrzehnts.

B WIE

Binge-Watching

Das Schauen mehrerer Folgen am Stück (Komagucken) wurde Trend bei Serien von Streamingdienste wie Netflix.

Bubble Tea

Nach Limo schmeckendes Tee-Getränk aus Taiwan, das sich anschickte, der neue Latte Macchiato zu werden.

Burger

Überall entstanden Burger-Läden, die eine echte Konkurrenz für Döner und Currywurst wurden.

C WIE

Cannabis

US-Staaten und Kanada erlaubten den Anbau und Verkauf unter staatlicher Kontrolle. In Deutschland dauert es wohl noch.

Club Mate

Erfrischungsgetränk, das zunächst in Hackerkreisen und schließlich auch in Clubs und Bars Kultstatus erreichte.

Conchita Wurst

Hinter der bärtigen Dragqueen und Gewinnerin des Eurovision Song Contest 2014 steckte der Österreicher Tom Neuwirth.

D WIE

Dampfen

Ob verdampfen nun besser als verbrennen ist, bleibt umstritten. Die E-Zigarette - mit oder ohne Nikotin - wurde angesagt.

"Despacito"

Das Lied von Luis Fonsi wurde zum Sommerhit der Sommerhits - war von allen Sommerhits am längsten Nummer eins.

Divers

Menschen, die sich weder eindeutig als Frau oder Mann fühlen, können sich nun offiziell als "divers" bezeichnen.

E WIE

Ehe für alle

Spät, aber immerhin, dürfen seit 1.10.2017 auch in Deutschland Frauen Frauen und Männer Männer heiraten.

Emojis

Die milliardenfach genutzten Bildchen der digitalen Kommunikation wurden zur neuen Weltsprache.

E-Scooter

Elektro-Mobilität (Autos, Bikes, Roller) waren Trend. Vor allem die zum Verleih angebotenen E-Tretroller lösten Debatten aus.

F WIE

Fack Ju Göhte

Millionen strömten in die Kinofilme dieser Schulkomödienreihe mit Hauptdarsteller Elyas M'Barek.

Fidget Spinners 

Das Drehspielzeug für nervöse Fingerspitzen war ein paar Monate im Jahr 2017 ein Renner.

Fußballweltmeister

Zur Mitte des Jahrzehnts wurde der Traum vieler Deutscher wahr: 2014 gewann Deutschland die WM (nach '54, '74, '90).

G WIE

Gentrifizierung

Prägende Verdrängungserfahrung in Städten. Mit der Aufwertung von Quartieren stiegen vielerorts die Mieten.

Gin Tonic

Der Longdrink-Trend des Jahrzehnts, wenn man so will - Wacholderschnaps mit Bitterlimonade Tonic schien immer zu gehen.

Greta Thunberg

Die schwedische Teenagerin löste mit ihrem Schulstreik fürs Klima die "Fridays for Future"-Bewegung aus.

H WIE

Hamburg

Deutschlands zweitgrößte Stadt glänzte mit dem vielleicht interessantesten neuen Gebäude der Dekade, der Elbphilharmonie.

Handykette

Beim smartphone necklace baumelt das Handy in Schutzhülle an einer Schnur brustbeutelmäßig um den Hals.

Hipster

Ausgehend von Brooklyn in New York fand sich dieser Menschentypus fast weltweit.

I WIE

I bims

Ich bin/bin's aus der im Internet beliebten, ironischen sogenannten Vong-Sprache. Auch schön: "Was ist das für 1 Life!"

Ice Bucket Challenge

Einer von vielen Netztrends, bei dem auch Promis kettenbriefartig für einen guten Zweck mitmachten.

Instagramibility

Wort für Orte, die sich gut für Fotos in sozialen Netzwerken wie Instagram eignen.

J WIE

Jackfrucht

Die asiatische Frucht schien eine Zeit die neue Avocado zu sein. Erinnert unreif und faserig an Hähnchenbrust.

Jan Böhmermann

Das TV der Jungen ist ja angeblich Youtube, doch Jan Böhmermann macht sein Ding multimedial in Netz und Fernsehen.

K WIE

Knöchel

Entblößte Knöchel als neues Dekolleté (Flanking). Auch junge Männer zeigten oft Fessel, um besser teure Sneaker zu präsentieren.

Kreuzfahrten

Dreckiger Urlaubstrend, der aber beliebter wurde auch in Zeiten der Klimadebatten.

L WIE

Lena

Gewann 2010 als Abiturientin den Eurovision Song Contest in Oslo und wurde zu einem Musik- und TV-Star des Jahrzehnts.

Liechtenstein, Friedrich

Das Wort "supergeil" machte ihn zum Hype. In einem Edeka-Clip tänzelte er leichtfüßig zu Elektropop.

M WIE

#MeToo

Unter diesem Hashtag posteten vor allem Frauen in sozialen Netzwerken millionenfach ihre Erfahrung mit sexuellen Übergriffen.

Milch

Umstrittenes Nahrungsmittel, das viele plötzlich gern ersetzten mit sogenannter Milch aus Soja, Hafer oder Mandel.

N WIE

Normcore

Plötzlicher Hype um den Normalo-Look in der Mode, der wohl vor allem als Gegenbewegung zum Hipstertum zu sehen war.

O WIE

Occupy-Bewegung

Eher kurzzeitiger Protest gegen den Wall-Street-Kapitalismus, mit Ableger zum Beispiel in Frankfurt.

Overtourism

Begriff für überlaufene Orte und Städte wie Amsterdam, Barcelona und Venedig, die mit aberwitzig vielen Touristen zu tun haben.

P WIE

Planking

Menschen posierten steif wie ein Brett an ungewöhnlichen Orten und ließen sich fotografieren.

Pokemon Go

Das Smartphone-Spiel von Nintendo war mindestens einen Sommer im Jahr 2016 der Mega-Hype.

Q WIE

Quizduell

Die App mit verschiedenen Frage-Kategorien war eine Zeit lang ein Renner auf vielen Smartphones.

R WIE

Rap

Im Hip-Hop wird noch ordentlich Geld gemacht. Rapper wie Capital Bra, Fler, Kollegah, Bonez MC & RAF Camora feierten Erfolge.

S WIE

Selfiestangen

Selfie-Sticks als Peinlichkeit der Dekade - die Stangen, die als eine Art verlängerter Arm bei Selbstporträts dienen.

T WIE

Tote Stars

Legenden wie Prince, David Bowie, Whitney Houston, Avicii, Aretha Franklin und Charles Aznavour starben.

Thermomix

Der kochende Mixer wurde Mitte des Jahrzehnts zum großen Thema für Hobbyköche und Medien.

Tik Tok

Boomendes chinesisches Videoportal und soziales Netzwerk für Lippensynchronisation zu Musik und andere Kurz-Clips.

Tinder

Bei der populären Dating-App sortiert man Flirt-Vorschläge nach Attraktivität mit Wischen nach links oder rechts.

U WIE

Uber

Uber, der Online-Vermittlungsdienst für Fahrer, machte als Taxi-Konkurrenz viele Schlagzeilen.

Unverpackt-Läden

Geschäfte, in denen man Produkte des täglichen Bedarfs wie etwa Nudeln und Reis in mitgebrachten Behältern bekommt.

V WIE

Veganismus

Trend mit prominenten Vorkämpfern - in Deutschland eine Zeit lang Attila Hildmann ("Vegan to go").

W WIE

"Wetten, dass..?"

Spätes Ende der 80er Jahre - mit der großen Samstagabendshow ging 2014 auch eine TV-Ära zu Ende.

WhatsApp

Der Messengerdienst wurde für viele Millionen Menschen zum Hauptkommunikationsmittel.

X WIE

Xylit

Zuckeraustauschstoffe wie dieser wurden populärer, sie haben kaum Kalorien und machen kein Karies. Manchen plagen aber Blähungen.

Y WIE

Yoga

War in vielen Variationen angesagt - Nackt-Yoga, Ziegen-Yoga, Bikram-Yoga oder Hunde-Yoga.

Z WIE

Zweitausendzwölf

Am Ende des Maya-Kalenders - am 21. Dezember 2012 - blieb der Weltuntergang aus.

Zwischenmahlzeit

Streetfood galt vielen als Ess-Trend des Jahrzehnts. Fastfood-Ketten kämpften derweil mit einem Imageverlust.

Auch interessant

Kommentare