„Zum Glück gab es damals kein Instagram oder Facebook“

Genau hinsehen: Promi teilt Babyfoto von sich und erwartet jetzt einen Shitstorm für eigene Mutter

TV-Star Daniela Katzenberger postet ein Kinderbild von sich auf der Social-Media-Plattform Instagram
+
TV-Star Daniela Katzenberger postet ein Kinderbild von sich auf der Social-Media-Plattform Instagram

Ihren Weg ins Rampenlicht verfolgten tausende Menschen - nun ist sie von den roten Teppichen in Deutschland nicht mehr wegzudenken. Erkennen sie die Kult-Blondine?

Mallorca -  Mit der Vox-Sendung „Auf und davon – Mein Auslandstagebuch“ fing 2009 eigentlich alles an. Die Produktionsfirma begleitete den angehenden TV-Star auf den Weg in die Vereinigten Staaten - denn sie wollte bei Playboy-Gründer Hugh Hefner klingeln, ihn kennenlernen und Teil der Playboy-Familie werden. Sich im amerikanischen Playboy zu sehen war einer ihrer größten Träume. Doch daraus wurde nichts - dennoch schaffte sie es in die Medien-Welt, bekam eigene Shows, schrieb eigene Bücher und lebt nun seit mehreren Jahren auf Mallorca.

Daniela Katzenberger zeigt ein Bild aus ihrer Kindheit - hätten Sie die Kult-Blondine erkannt?

Heute ist sie ein gern gesehener Promi auf den roten Teppichen in Deutschland. Auch musikalisch startete die Blondine 2010 durch und landete mit „Nothing’s Gonna Stop Me Now“ in den Top 20 der deutsche Charts. Seit 2014 ist sie mit dem Musiker Lucas Cordalis zusammen. Das Paar bekam im Jahr 2015 eine gemeinsame Tochter. Sie wissen, von wem die Rede ist? Es ist Daniela Katzenberger. Die 34-Jährige teilte mit ihren Followern auf Instagram ein Bild aus ihrer Kindheit - und ihre Fans sind ganz entzückt. „Als die Katze noch ein Kätzchen war. Zwei Zähne im Mund - aber Hauptsache Ohrringe! Das gibt einen rückwirkenden Shitstorm Mama! Was denkt ihr über das Thema? Ohrringe so früh machen lassen, oder nicht? (Hatte meine mit 6 Wochen)“, kommentierte Katzenberger ihr Bild.

Daniela Katzenberger fragt ihre Fans auf Instagram - Mutter Iris reagiert auf Ohrring-Frage

„Ich hatte meine auch so früh, ich lebe und ich bin meinen Eltern dankbar, weil ich mich daran nicht erinnern kann und sie einfach schon immer da waren“, schrieb eine Userin. Ihre Follower sind unterschiedlicher Meinung. Dennoch gab es keinen Shitstorm unter ihrem Bild. Dies musste Katzenberger nämlich schon öfter über sich ergehen lassen. Ihre Mutter Iris Klein ließ es sich aber nicht nehmen, auch selbst sich zu der Frage zu äußern. „Zum Glück gab es damals kein Instagram oder Facebook, sonst hätte ich den Shitstorm meines Lebens bekommen. Im Alter von sechs Wochen haben meine Mädchen Ohrringe bekommen“, postete sie in ihrer Instagram-Story.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare