S-Bahn München: Polizeieinsatz auf Stammstrecke - Alle Linien verspätet

S-Bahn München: Polizeieinsatz auf Stammstrecke - Alle Linien verspätet

Polit-Prominenz nimmt Abschied von Betty Ford

+
Die ehemalige First Lady Rosalynn Carter (l). First Lady Michelle Obama, die ehemalige First Lady Rodham Clinton, der ehemalige US-Präsident George W. Bush und die ehemalige First Lady Nancy Reagan

Palm Desert - Frauen amtierender und ehemaliger US-Präsidenten von Michelle Obama bis Nancy Reagan haben am Dienstag Abschied von Betty Ford genommen. Am Mittwoch geht der Sarg noch einmal auf Reisen.

Betty Ford war am vergangenen Freitag im Alter von 93 Jahren gestorben. Bei der von der Verstorbenen bis ins Detail vorgeplanten Trauerfeier im kalifornischen Palm Springs würdigten die frühere First Lady Roslynn Carter und der Journalist Cokie Roberts Ford als eine Präsidentengattin, die in den 70er Jahren diese Rolle neu definiert habe.

Mit großer Entschlossenheit und klaren Worten habe sie die Gleichberechtigung vorangebracht und mit ihrem ehrlichen Umgang mit den eigenen Alkohol- und Medikamentenproblemen viele Menschen beeindruckt. Das von ihr gegründete Betty Ford Center für diese Krankheiten habe Tausenden geholfen. Am Mittwoch wird Fords Sarg nach Grand Rapids im US-Staat Michigan geflogen, wo ein weiterer Gottesdienst geplant ist. Am Donnerstag wird sie an der Seite ihres Mannes Gerald Ford begraben.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

BAP-Sänger Niedecken über das Alter
BAP-Sänger Niedecken über das Alter
Gitarre von Bob Dylan für Wahnsinnsbetrag versteigert
Gitarre von Bob Dylan für Wahnsinnsbetrag versteigert
Kim Kardashian feiert Kirschblütenfest
Kim Kardashian feiert Kirschblütenfest
Benedict Cumberbatch ist kein Smartphone-Fan
Benedict Cumberbatch ist kein Smartphone-Fan

Kommentare