In Zürich, Berlin und Wien

Abschied von Udo: Seine letzte große Bühne

+
Die letzte Bühne für einen der ganz Großen: Ein Porträt von Udo Jürgens im Theater 11 in Zürich, dazu ein Blumengebinde und – natürlich – ein Flügel, der mit Rosen geschmückt ist.

Zürich - Theater 11: Hier wurde am Freitag die erste von drei Gedenkstätten mit Kondolenzbüchern eingerichtet, um der Öffentlichkeit und den Fans die Möglichkeit zu geben, sich von Udo Jürgens zu verabschieden.

Zürich, Hallenstadion: Hier gab Udo Jürgens am 7. Dezember 2014, einem Sonntag, sein letztes Konzert im Rahmen seiner Mitten-im-Leben-Tournee. Es sollte sein allerletztes Konzert gewesen sein, am 21. Dezember verstarb er im Alter von 80 Jahren.

DFB-Chef Wolfgang Niersbach (Foto) trug sich ebenso ins Kondolenzbuch ein wie Udos Sohn John Jürgens, Bandleader Pepe Lienhard mit Partnerin Christine Köhli, Günter Netzer mit Ehefrau Elvira sowie DFB-Chef Wolfgang Niersbach.

Zürich, Theater 11: Hier wurde am Freitag die erste von drei Gedenkstätten mit Kondolenzbüchern eingerichtet, um der Öffentlichkeit und den Fans die Möglichkeit zu geben, sich von Udo Jürgens zu verabschieden. Zu den ersten Trauergästen gehörten Familienangehörige und Freunde, mit denen Jürgens beruflich zu tun hatte: Seine erste Ehefrau Panja Jürgens, Sohn John Jürgens, sein Bandleader Pepe Lienhard, sein Manager Freddy Burger, Showmasterin Paola Felix. Ins Kondolenzbuch trugen sich auch viele Prominente ein wie etwa Günter Netzer, DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und die Züricher Oberbürgermeisterin Corine Mauch.

Die Udo-Jürgens-Gedenkstätte in Zürich ist noch am Samstag (10 bis 18 Uhr) geöffnet; am Montag (10 bis 18 Uhr) und Dienstag (9 bis 16 Uhr) ist Berlin (Säulensaal im Roten Rathaus) an der Reihe. Am kommenden Donnerstag (11 bis 18 Uhr) und Freitag (8.30 bis 18 Uhr) schließlich können sich die Menschen in Wien (Volks­halle im Rathaus) von dem Künstler verabschieden. Dort soll Udo Jürgens auch ein Ehrengrab auf dem Zentralfriedhof bekommen. mdu

Auch interessant

Meistgelesen

Beliebter Radio-Moderator „völlig überraschend“ gestorben - Am Dienstag war er noch auf Sendung
Beliebter Radio-Moderator „völlig überraschend“ gestorben - Am Dienstag war er noch auf Sendung
Höhner-Sänger kaum wiederzuerkennen - So sieht Henning Krautmacher nicht mehr aus
Höhner-Sänger kaum wiederzuerkennen - So sieht Henning Krautmacher nicht mehr aus
Verplappert! Ließ Heidi Klum neben Tom Kaulitz aus Versehen die Bombe platzen?
Verplappert! Ließ Heidi Klum neben Tom Kaulitz aus Versehen die Bombe platzen?
Metal-Star stirbt im Alter von 42 Jahren - Seine Band erfährt es kurz vor dem Auftritt
Metal-Star stirbt im Alter von 42 Jahren - Seine Band erfährt es kurz vor dem Auftritt

Kommentare