1. tz
  2. Stars

„Alt und heruntergekommen“: Georgina Fleur kann sich Leben in Europa nicht mehr vorstellen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Georgina Fleur bei Instagram
Georgina Fleur kann sich ein Leben in Europa nicht mehr vorstellen © instagram: georginafleur.tv

Reality-TV-Sternchen Georgina Fleur kritisiert die Verhältnisse in Europa. In ihrer Wahlheimat Dubai sei von der Kinderfreundlichkeit bis zum Service alles besser.

Georgina Fleur (32) scheint endgültig mit Europa abgeschlossen zu haben! Die Reality-TV-Darstellerin wohnt seit November 2020 in Dubai und kann sich mittlerweile gar keinen anderen Ort zum Leben mehr vorstellen. In dem Wüstenemirat zieht sie auch ihre kleine Tochter groß, die im Sommer letzten Jahres geboren wurde. Zusammen mit ihrer Prinzessin begab sich Georgina nun auf eine rund zweiwöchige Tour durch Europa und machte dabei in Monaco, Paris und London Halt. Allerdings findet sie rückblickend reichlich Gründe zum Meckern.

In ihrer Instagram-Story kritisiert die Ex-Dschungelcamperin die Zustände auf ihrem alten Heimatkontinent scharf. „Alles ist einfach alt, heruntergekommen und die Menschen sind übertrieben unfreundlich – mein Fazit“, teilt sie ganz offen. Als Mama sei sie richtig schockiert darüber, wie wenig kinderfreundlich die europäischen Städte seien. „Ich weiß nicht, wie es in Deutschland ist, ich habe da nicht so den Vergleich dazu, weil ich lange nicht mehr in Deutschland war - aber, wow. Great Britain, London, ist super kinderunfreundlich. Finde ich überhaupt nicht gut“, entrüstet sich die ehemalige Bachelor-Kandidatin.

Georgina Fleur vermisst Dubai während Europa-Trip „jeden Tag“

In Dubai werde sie im Vergleich dazu wie eine Königin behandelt. „Egal, wo man auf der Welt ist: Wenn man einmal in Dubai war, ist im Vergleich einfach alles unterirdisch – vom Service, von der Sauberkeit, vom Essen“, klagt Georgina. Für die TV-Schönheit steht fest, dass Europa um Welten hinterherhinkt: „Da müssen alle anderen an sich arbeiten!“

Umso mehr freut sie sich auf die Rückkehr in ihre Wahlheimat. „Ich vermisse Dubai jeden Tag, jede Sekunde, jede Stunde. Es ist das schönste Zuhause, was es gibt auf der Welt“, schwärmt der Reality-Star. Offenbar will Georgina gerne dauerhaft in Dubai leben – auch, wenn der Stadtstaat immer wieder wegen Menschenrechtsverletzungen in der Kritik steht.

Trotzdem hat sich Dubai in den letzten Jahren zum Influencer-Hotspot entwickelt. Georgina ist nicht die einzige, die sich dort ein neues Leben aufgebaut hat: Auch Fiona Erdmann (33) sowie Sarah Harrison (31) und ihr Ehemann Dominic (31) leben mittlerweile auf Dubai.

Auch interessant

Kommentare