1. tz
  2. Stars

Arroganzanfall bei Frau von Oliver Pocher: Amira Pocher liebt es, Geld auszugeben

Erstellt:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Amira Pocher hält Chanel-Tasche
Amira Pocher gesteht im Podcast „Hey Amira“ ihre Kaufsucht © Instagram/oliverpocher & IMAGO / Panthermedia

Als erfolgreiche Moderatorin kann sich Amira Pocher über ein ordentliches Gehalt freuen. Davon gibt die 29-Jährige gerne auch mal was für Klamotten, Taschen oder Sonstiges aus. In ihrem Podcast gesteht Amira nun: Sie ist kaufsüchtig.

Köln - In ihrem Podcast „Hey Amira“ plaudert die Ehefrau von Oliver Pocher gerne mal aus dem Nähkästchen. Aber auch wichtige Themen spricht die 29-Jährige offen an. In der neusten Ausgabe ihres Podcasts dreht sich alles um das Thema Kaufsucht - Amira Pocher ist nämlich auch davon betroffen.

Arroganzanfall bei Frau von Oliver Pocher: Amira Pocher liebt es, Geld auszugeben

Dass Oliver und Amira Pocher als bekannte Gesichter der deutschen TV-Szene viel Geld haben, bestreitet wohl kaum jemand. Der Comedian gönnte sich für ein Konzert der Rolling Stones am 27. Juli sogar richtig teure Tickets. 800-Euro zahlte Oliver Pocher für seinen Stehplatz und protzte damit bei Instagram.

Auch Amira Pocher gibt hin und wieder gerne an. Bei einem Shopping-Trip konnte Amira Pocher auch nicht die Finger von teuren Luxus-Handtaschen lassen. Mit Expertin Susanne Gutzeit spricht die 29-Jährige nun über das Thema: Kaufsucht. „Ich konnte mein Geld nie für mich behalten. Ich musste sofort raus und es ausgeben“, gesteht Amira dabei.

Kaufsucht

Im ICD-10 (Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme) wird Kaufsucht unter „Störung der Impulskontrolle“ eingeordnet. Schätzungen gehen von 600.000 bis 800.000 Kaufsüchtigen in Deutschland aus. Die Sucht betrifft eher Frauen als Männer und eher jüngere als ältere Menschen.

Oliver Pocher sorgt mit leichtsinniger Aktion für Aufsehen

„Ich habe enormen Spaß, Geld auszugeben, also mich irgendwie zu beschenken“, so die Zweifachmama weiter. Doch statt danach Reue zu verspüren, ist Amira auch nach ihren neusten Errungenschaften gut gelaunt: „Es ist einfach Freude. Diese Glückshormone, wenn allein der Postbote klingelt und du weißt, du packst jetzt gleich wieder was aus.“

Ihr Ehemann sorgte aber jüngst nicht mit Protzigkeit für Aufsehen, sondern für eine leichtsinnige Aktion bei „Grill den Hennssler“. Aus Spaß zog Oliver Pocher Natron durch die Nase, ohne über mögliche Folgen nachzudenken. Der kleine Spaß resultierte im Sanitäter-Einsatz. Verwendete Quellen: bild.de, rtl.de, aok.de, planet-wissen.de

Auch interessant

Kommentare