Im Podcast

Amira Pocher packt über Tinder-Dates mit Oliver aus - er hatte „keinen Bock auf diesen Beziehungs-Sch***“

Amira und Oliver Pocher hatten sich ursprünglich über Tinder kennengelernt. Anfänglich wollten die beiden aber eigentlich gar keine feste Beziehung.

Köln - Oliver Pocher und seine Frau Amira sind seit etwa fünf Jahren ein Paar. Seit Oktober 2019 sind die beiden verheiratet und haben inzwischen zwei Kindern. Kennengelernt haben sich die beiden aber im Internet, über die Dating-App Tinder.

Amira Pocher: Olli Pochers „Sechser im Lotto“

In einem virtuellen Treffen in der YouTube-Show „Lasst uns reden, Mädels!“ mit Marijke Amado, Motsi Mabuse, Saskia Valencia und Marlene Lufen, erzählte Oliver Pocher bereits: „Als ich Single war, habe ich das schon hier und da genutzt.“ Und: „Amira und ich hätten uns sonst nicht kennengelernt“. Darin bezeichnete er seine Amira als „Sechser im Lotto“. Die Show ist heute nicht mehr auf YouTube zu finden, die Show der Promi-Damen beendet.

Amira Pocher: In ihrem Podcast spricht sie über ihre Tinder-Dates mit Oliver - „War nicht einfach“

Dafür griff Amira Pocher das Kennenlern-Thema nun noch einmal in ihrem eigenen Podcast „Hey Amira“ auf der Streaming-Plattform „AudioNow“ auf. In Folge Fünf, die am 14. April 2021 erschien, verrät die 28-Jährige: „Das war nicht einfach.“ Der Comedian machte ihr zu Beginn nämlich erst einmal klar, er wolle weder Beziehung noch weitere Kinder. „Von Anfang an hat er ja gesagt: ‚Du, Beziehung, habe ich gar keinen Bock, auf diesen Beziehungs-Sche*ß‘. So richtig knallhart abgewürgt. Seinen Standpunkt komplett klargemacht. ‚Heiraten, Kinder, wenn du das alles willst, dann kannst du gleich gehen. Dann kannst du gleich wen anderes suchen. Ich bin durch mit allem.‘“, erinnert sich Amira. Sie habe nur gedacht: „Lass den Mann einfach mal reden, den kriege ich schon“ und „Das kannst du doch jetzt gar nicht wissen.“

Amira Pocher über Anfangsphase mit Olli - sie sah ihn zunächst nicht als Partner

Im Podcast erzählt sie aber auch, dass sie Olli Pocher lange selbst nicht als festen Partner gesehen habe. Mit einigen Charaktereigenschaften haderte Amira Pocher: „Bei Olli war mega lange gar nicht in meinem Kopf, dass das ein potenzieller Partner wäre. Es ist so: Wir haben uns super verstanden, aber er hatte viele Eigenschaften, die ich überhaupt nicht hätte akzeptieren können, für eine Beziehung. Ich wusste gar nicht, dass er zu dem fähig ist, was er heute alles tut und macht. Ich kannte diesen Olli damals nicht, den habe ich irgendwo rausgekitzelt.“

Amira Pocher über Oliver: „Viel Mühe gekostet“

Ein Unterfangen, das auch Amiras Freund zu Beginn skeptisch sahen. „Meine Freunde haben gesagt: ‚Amira, das ist sicher wieder nur so ne Ego-Sache von dir. Du willst einfach, dass der sich in dich verliebt und sobald er sich in dich verliebt und du den um den Finger gewickelt hast, dann lässte den eh fallen“, erzählt Amira. Und gibt zu: „Es hat schon echt viel Mühe gekostet. Es war ja schon so, dass man über Vieles hinwegsehen soll.“

Heute ist Amira Pocher mit Oliver verheiratet, die beiden haben zwei gemeinsame Kinder.

Rubriklistenbild: © Christoph Hard/IMAGO

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare