Der bekannte Musiker im Überblick

André Rieu: Vom Violinist zum Orchesterleiter

Andre Rieu tritt in der Show „Das Adventsfest der 100.000 Lichter“ auf
+
André Rieu bereichert seit 1978 die Musiklandschaft

André Rieus musikalische Karriere – Einblicke in seinen Werdegang mit Instrument sowie Orchesterbegleitung und seine Liebe zur Musik

  • André Rieu erreichte als Violinist Bekanntheit.
  • Vor allem in den Niederlanden ist der Star beliebt. Aber auch in Deutschland ruft er Begeisterung hervor.
  • Seit 1987 hat der Star seine eigene Produktionsfirma André Rieu Productions.

Der niederländische Violinist, Musikproduzent und Orchesterleiter André Rieu wurde am 1. Oktober 1949 in Maastricht geboren. Von klein an musizierte der Star und erhielt schon im Alter von fünf Jahren Unterricht. Nicht nur Geige spielte der Star, sondern unter anderem auch Klavier. Doch sein Lieblingsinstrument bleibt die Geige. Hiermit teilt der Niederländer seine Liebe für Musik und lässt auch viele daran teilhaben.

Der Musiker spielte sich in die Herzen vieler deutscher Musikliebhaber und veröffentlichte bereits zahlreiche Alben, in denen er seine Musik präsentiert, aber auch viele Werke neue interpretiert.

André Rieus Kindheit und Musikausbildung

Als André Rieus Mutter schwanger mit ihm war, zogen sie und der Vater von Amsterdam nach Maastricht und so wurde der Niederländer in Maastricht geboren. Dort wuchs der Star, der mit vollem Namen André Léon Marie Nicolas Rieu heißt, mit seinen drei Schwestern und zwei Brüder auf. Der Vater selbst war Dirigent und zu DDR-Zeiten der Chefdirigent der Leipziger Oper. So kam Rieu schon früh mit Musik in Berührung. Besonders klassische Musik wie Symphonien, Kammermusik und Oper umgab den jungen Niederländer.

Nach seinem fünften Geburtstag begann der Künstler mit Geigenstunden. Sein Vater hatte ihm das Instrument ans Herz gelegt. Zu Beginn war der junge Niederländer aber mehr von seiner Musiklehrerin abgelenkt und konzentrierte sich mehr auf deren Aussehen. Auch Klavierunterricht hatte der Star in diesem Alter bereits. An seine Kindheit erinnert sich der Musiker nicht gerne, da er mit seinen Eltern keine schöne Zeit verbrachte. Das führt der Musiker auch darauf zurück, dass er nicht mit Liebe erzogen wurde, sondern hauptsächlich mit Regeln. Die Wärme fehlte. Der Niederländer hatte besonders seinem Vater dafür lange nicht vergeben und erst spät versöhnt. Während seiner Kindheit und auch Jugend wurde dem jungen Musiker vor allem vorgeschrieben, mehrere Instrumente gleichzeitig zu beherrschen. Seine Klavierstunden genoss der Niederländer so nie. Dafür liebte der Star Geige um so mehr.

1974 begann der Musiker unter André Gertier Unterricht am Konservatorium in Brüssel. Während sein Vater Chef Vater Chefdirigent des niederländischen Orchesters Limburgs Symfonie Orkest war, spielte der Star bis 1989 als Geiger. 1977 beendete der Musiker seine Ausbildung in Brüssel mit der Auszeichnung ‚Premier Prix‘. Auch an den Konservatorien in Lüttich und Maastricht studierte der Star. Unter Herman Krebbers fand der Musiker weitere Weisung. 2018 nannte der Star ihn bei Bekanntwerden des Versterbens seines Lehrers seine große Inspiration und lobte Krebbers als wundervollen Geiger, von dem er vor allem auch lernte, die Musik zu lieben.

André Rieus Musik und Alben

1978 begann Rieu mit seinem Musikensemble ‚Het Maastrichts Salon Orkest‘ Salonmusik zu machen. Hauptsächlich in den Niederlanden und im deutsch-belgischen Grenzraum erlangte der Musiker hierdurch einige Bekanntheit. Zu dieser Zeit machte der Musiker auch seine ersten Aufnahmen. Eine große Zahl der Mitglieder dieses Ensembles begleiteten den Star lange auf seinem Weg. Im Jahr 1987 gründete der Musiker das Johann-Strauss-Orchester. Im selben Jahr entstand zudem seine Firma André Rieu Productions. Die Mitglieder seines Orchesters probten zuerst ein halbes Jahr und versuchten sich dann mit ersten Auftritten. Fortan reisten Rieu und das Orchester um die Welt. Anfangs waren nur zwölf Musiker teil der Gruppe. Diese Zahl wuchs später auch bis ca. 50 Mitglieder.

1993 veröffentlichte der Niederländer sein erstes Album mit dem Titel ‚Hieringe Biete‘. Im Jahr darauf folgte ‚Strauß & Co.‘, was besonders in den Niederlanden erfolgreich war. Im selben Jahr kam auch das Album ‚Merry Christmas‘ auf den Markt. 1995 folgten ‚Hieringe Biete 1&2‘, ‚D’n blauwen aovond‘, ‚Strauß Gala‘ sowie ‚Vrijthof Concert‘ und ‚Wiener Melange‘. Im selben Jahr veröffentlichte der Musiker auch die Alben ‚André Rieu in Concert‘ und ‚Weihnachtslieder‘. 1997 teilte der Star ‚Mein Weihnachtstraum‘ und ‚Stille Nacht‘ mit dem Publikum. ‚Romantic Moments‘ veröffentlichte der Niederländer im Jahr 1998. Die Alben ‚100 Jahre Strauss‘ sowie ‚Fiesta!/Das Jahrtausendfest/Celebration!‘ kamen 1999 auf den Markt. Im Jahr 2000 begeisterte der Violinist mit dem Album ‚La vie est belle/Celebration‘.

Das Jahr darauf folgte ‚Dromen/Musik zum Träumen‘. 2002 kam das Album ‚Tour d’amour/Walzertraum‘ auf den Markt. Ein Jahr später veröffentlichte der Niederländer ‚Romantic Paradise‘. Im Jahr 2004 teilte Rieu ‚The Flying Dutchman/Der Fliegende Holländer‘ mit dem Publikum. 2005 folgte die Veröffentlichung von ‚Aus meinem Herzen/Songs from My Heart‘ und ‚Weihnachten rund um die Welt/Christmas Around the World‘. ‚Andre Rieu at Schönbrunn‘ und ‚New York Memories‘ kamen 2006 heraus. Im folgenden Jahr veröffentlichte der Star ‚Andre Rieu im Wunderland/In Wonderland‘. 2008 kamen die Alben ‚Top 100‘ und ‚Ich tanze mit dir in den Himmel hinein/Dancing Through the Skies/Passionnément‘. ‚Ich hab mein Herz in Heidelberg verloren/You’ll Never Walk Alone‘, ‚Forever Vienna‘ und ‚Live in Australia‘ wurden 2009 veröffentlicht.

2010 brachte der Musiker gleich fünf Alben mit ‚Dreaming/Musik zum Träumen‘, ‚In Concert‘, ‚Moonlight Serenade‘, ‚Rosen aus dem Süden/You Raise Me Up – Songs for Mum‘ und ‚Always & Forever‘ auf den Markt. Viele weitere Alben folgten zwischen 2011 und 2020, wobei das neueste hier 2020 mit dem Titel ‚Fröhliche Winterzeit/Jolly Holiday‘ veröffentlicht wurde.

In Deutschland wurde das Publikum auch vor allem durch Auftritte bei Karl Moik im Musikantenstadl auf den Musiker aufmerksam. Der Star arbeitete mit vielen Popstars zusammen. Auch bei seinen Konzerten sind Musikgrößen Teil der Auftritte. So ist der Niederländer mit Sängerinnen wie Carmen Monarcha und Mirusia Louwerse gemeinsam auf der Bühne gewesen. Der Violinist tritt nicht nur in großen Hallen auf, sondern hat auch bereits ganze Stadien gefüllt. So zum Beispiel 2009 bei seiner ‚World Stadium Tour‘.

André Rieus Werte und Liebe für die Musik

Der Violinist spielte einige Zeit auf einer Kopie einer Geige von Jean-Baptiste Vuillaume, die von Guarnerius gefertigt wurde. Der Niederländer entlockt aber bereits seit mehreren Jahren einer Originalvioline aus dem Jahr 1732 vom berühmtem italienischen Geigenbaumeister Antonio Stradivari seine Musik. Obwohl André Rieu bei seinen eigenen Konzerten mit dem Johann-Strauß-Orchester die Rolle des Dirigenten übernimmt, musiziert der Niederländer hauptsächlich gleichzeitig und wendet sich hier dem Publikum zu.

Dem Star ist vor allem wichtig, Spaß beim Musizieren zu haben. Der Niederländer weiß, dass das Publikum sofort spürt, ob die Musik einem selbst Spaß bereitet. Auch seine Präsentation will der Niederländer seine Musik für ein großes Publikum beliebt machen. Mithilfe moderne Arrangements und Showeffekten setzt er so viele klassische Musikstücke mit seinem Orchester in Szene. Auf der Bühne sieht man bei dem Star so nicht nur Effekte in der Beleuchtung, sondern auch der Ton wird gestärkt und gefärbt. Neben klassischen Werken präsentiert der Niederländer auch bekannte Schlager und moderne Songs aus der Popmusik mit Orchestermusik.

André Rieus Privatleben und sein Unternehmen

Bereits 1975 heiratete der Musiker André Rieu seine Frau Marjorie, während der Star noch studierte. 1978 stieß Sohn Marc zur Familie und 1981 folgte Sohn Pierre. Den eigenen Kindern ließ er im Gegensatz zu seinem eigenen Vater die freie Wahl in der Musik. Die Söhne haben aber kein größeres Interesse selbst Musik zu spielen und auch das akzeptiert Rieu.

Mit seiner Frau gründete der Niederländer seine Produktionsfirm André Rieu Productions. Das Unternehmen besitzt nicht nur ein Tonstudio in seiner Heimatstadt Maastricht, sondern beschäftigt auch ungefähr 120 Mitarbeiter.

Seine Musik teilt er nicht nur in Konzerten, sondern nutzt auch soziale Medien. Auf Instagram teilt der Musiker momentan vor allem Neuigkeiten zu seinem neuen Weihnachtsalbum ‚Jolly Holiday‘ und dem Onlinekonzert ‚Magical Maastricht‘. Aber auch den Familienzuwachs zur Entenfamilie teilt der Star sowie Bilder aus seinem Garten. Zudem lässt der Musiker auch gerne einmal auf seine bisherigen Erlebnisse und Auftritte zurückblicken.

Auch interessant

Kommentare