Die Schlagersängerin und die Liebe

Andrea Bergs Beziehungen: Mit diesen Männern war die Sängerin schon liiert

Die Sängerin Andrea Berg, aufgenommen bei einem dpa-Interview.
+
Andrea Berg traf erst mit Ende 30 den Mann ihres Lebens.

Auf ein bewegtes Liebesleben kann Andrea Berg zurückblicken: Erst mit Ende 30 traf sie den Mann ihres Lebens.

  • Seit 2007 ist Andrea Berg in zweiter Ehe mit Ulrich Ferber verheiratet.
  • Ihre erste Ehe mit dem Schlagersänger Olaf Henning wurde im Jahr 2004 geschieden.
  • Aus einer früheren Beziehung mit Kai Severin stammt ihre Tochter Lena-Maria.

Kleinaspach – Umgeben von malerischen Weinbergen liegt das Hotel Sonnenhof, das Zuhause der berühmten Schlagersängerin Andrea Berg. Seit vielen Jahren lebt sie mit ihrem Mann Ulrich Ferber und ihrer Tochter in dem idyllischen Ort Kleinaspach bei Heilbronn. Ihr Privatleben war aber nicht immer so ruhig und skandalfrei. Die Schlagersängerin ist jedoch bemüht, alles Private weitestgehend aus der Öffentlichkeit raus zu halten.

Andrea Berg und Kai Severin – Beziehung ohne Trauschein

Über die Beziehung zwischen Andrea Berg und Kai Severin ist eigentlich nur eines bekannt: Er ist der Vater ihrer mittlerweile erwachsenen Tochter Lena-Maria Ferber. Sie wurde am 20. Juli 1998 zu einem turbulenten Zeitpunkt in Bergs Karriere geboren: Andrea Berg stand bereits seit mehreren Jahren auf der Schlagerbühne und ihre Hits landeten in den Charts. Die Beziehung zu ihrem Lebenspartner ging in die Brüche. Die Gründe dafür liegen im Dunkeln. Feststeht, dass ihre Tochter Lena-Maria für Andrea Berg immer an erster Stelle stand. Daran hat sich bis heute nichts geändert.

Andrea Bergs erste Ehe

Nur zwei Jahre dauerte das Eheglück von Andrea Berg und ihrem ersten Ehemann Olaf Henning. Von 2002 bis 2004 war die Schlagerqueen mit dem Komponisten und Schlagersänger verheiratet. Nachdem Andrea Berg herausfand, dass Henning sie betrog, trennte sie sich von ihm. Die Ehe wurde schnell geschieden. Zu diesem Zeitpunkt kannte sie jedoch schon ihren zweiten Ehemann und hatte bereits ihr Herz an ihn verloren, wie sie später in einem Interview gestand.

Andrea Bergs Traumhochzeit mit Ulrich Ferber

Ganz in Weiß führte Ulrich Ferber seine Andrea Berg am 27. Juni 2007 in den Hafen der Ehe. Die feierliche Trauung fand im kleinen Kreise auf dem Land statt, an ihrem zukünftigen Wohnort im württembergischen Kleinaspach bei Heilbronn. Mit der reich geschmückten Pferdekutsche ging es dann durch den von Fachwerkhäusern und Weinbergen geprägten kleinen Ort zur Hochzeitsfeier. 13 Jahre ist das glückliche Paar inzwischen verheiratet; ohne Skandale, ohne das Rampenlicht zu suchen. Steht Andrea Berg nicht auf der Bühne, zieht sie sich nach Kleinaspach zurück und genießt das Landleben.

Andrea Bergs Familie: Tochter Lena-Maria und Ehemann Uli Ferber

Eine richtige Patchwork-Familie zog nach der romantischen Hochzeit zusammen. Denn nicht nur Andrea Berg brachte ein Kind mit in die Familie: Auch Ulrich Ferber hatte einen Sohn aus einer früheren Beziehung: Der im Jahr 1983 geborene Andreas Ferber ist heute als erfolgreicher Manager ebenfalls im Musikbusiness tätig. In Kleinaspach betreibt Andrea Berg mit ihrem Lebenspartner das Erlebnishotel Sonnenhof: Das beliebte Hotel wird seit 1950 von Familie Ferber geführt und begeistert seine Gäste mit komfortablen Unterkünften, einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm und kulinarischen Highlights.

Andrea Berg: Musik über die Liebe

Ihr bewegtes Liebesleben hat Andrea Berg auch immer schon musikalisch verarbeitet. Viele ihrer erfolgreichsten Titel drehen sich um das Thema Liebe:

  • 1994 Wenn du mich willst dann küss mich doch
  • 1995 Einmal nur mit dir allein sein
  • 1996 Die Gefühle haben Schweigepflicht
  • 1999 Ich will deine Sehnsucht
  • 2001 Du hast mich tausendmal belogen
  • 2010 Du kannst noch nicht mal richtig lügen
  • 2011 Endlich du
  • 2016 Diese Nacht ist jede Sünde wert

Auch interessant

Kommentare