Megastar des deutschen Schlagers

Andrea Berg: Das sind die größten Hits der Schlagersängerin

Andrea Berg auf der Bühne
+
Andrea Berg gehört zu den erfolgreichsten Sängerinnen Deutschlands überhaupt.

Andrea Berg gelang es als einziger Künstlerin achtmal hintereinander, mit neuen Alben die Nummer Eins der deutschen Charts zu werden.

  • Das „Best Of“-Album von Andrea Berg hielt sich 349 Wochen in den deutschen Charts.
  • Zu ihren ersten Hits gehörte „Kilimandscharo“ im Jahr 1993.
  • Der ganz große Durchbruch gelang ihr mit „Du hast mich tausendmal belogen“.

Kleinaspach – Andrea Berg gilt neben Helene Fischer als Schlagerkönigin Deutschlands. Bereits seit über 25 Jahren begeistert sie Musikfans im In- und Ausland mit ihren eingängigen Songs, die sich meist um die Liebe drehen. Als eine der wenigen Künstlerinnen des Landes gelingt es ihr mühelos, die größten Konzerthallen zu füllen. Die gebürtige Krefelderin lebt heute im schwäbischen Kleinaspach, wo sie mit ihrem Mann das Erlebnishotel Sonnenhof betreibt.

Andrea Berg: Erste Hits und der große Durchbruch

1992 veröffentliche Andrea Berg ihr Debütalbum „Du bist frei“, das jedoch noch kein nennenswerter Erfolg wurde. Als Single ausgekoppelte Songs wurden erst nach der Neuveröffentlichung des Albums 2004 zu Hits. Allerdings legte es den Grundstein für die 17 Jahre andauernde Zusammenarbeit mit dem Produzenten und Komponisten Eugen Römer. Mit dem 1995 erschienenen zweiten Album „Gefühle“ konnte sich Andrea Berg erstmals in den Charts platzieren. Vor allem „Wenn du willst, dann küss mich doch“ und „Die Gefühle haben Schweigepflicht“ entwickelten sich zu populären Dauerbrennern.

Nach drei mäßig erfolgreichen Alben gelang Andrea Berg 2001 mit der Single-Auskopplung „Du hast mich tausendmal belogen“ aus dem sechsten Album „Wo liegt das Paradies“ der große kommerzielle Durchbruch. Zahlreiche andere Künstler nahmen das Lied später ebenfalls auf. In den Niederlanden und Belgien wurde das niederländischsprachige Cover „Je hebt me duizend maal belogen“ ein großer Hit für Laura Lynn. Im gleichen Jahr veröffentlichte Andrea Berg zum ersten Mal ein „Best Of“-Album mit den größten Hits der frühen Jahre.

Andrea Berg: Alle großen Hits im Überblick

Mit Beginn des neuen Jahrtausends profitierte Andrea Berg vom stark wachsenden Interesse an deutscher Schlagermusik. Von 2003 bis 2019 belegten alle neun neu veröffentlichten Studioalben den ersten Platz in den deutschen Charts. Sie arbeitete in dieser Zeit erfolgreich mit Hitproduzent Dieter Bohlen zusammen. Zu den größten Hits dieser Epoche gehören:

  • Du kannst noch nicht mal richtig lügen (2010)
  • Der letzte Tag im Paradies (2013)
  • Himmel auf Erden (2014)
  • Diese Nacht ist jede Sünde wert (2016)
  • Ich werde lächeln, wenn du gehst (2016)
  • Mosaik (2019)

Ein weiterer großer Erfolg für Andrea Berg war ihr Cover des Volkslieds „Aba Heidschi Bumbeidschi“, das 2006 als Single-Auskopplung des Weihnachtsalbums „Dezember Nacht“ veröffentlicht wurde. Die Maxi-Single erreichte Platz 46 der deutschen Charts, das Album sogar Platz 8.

Andrea Berg: Die Best-Of-Compilations

Neben 16 Studioalben veröffentlichte Andrea Berg drei Live-Alben ihrer Tourneen und vier „Best Of“-Compilations mit den größten Hits. Die erste 2001 erschienene „Best Of“-Ausgabe verbrachte 349 Wochen in den deutschen Charts und verkaufte sich über 2,5 Millionen Mal. 2007 folgte „Die neue Best Of“ mit weiteren großen Hits.

Zu den ungewöhnlicheren Veröffentlichungen gehörte das Album „Abenteuer – 20 Jahre Andrea Berg“ mit zahlreichen Gaststars. Die Sängerin präsentierte erstmals englischsprachige Songs wie „Angel“ mit Lionel Ritchie und „What a feeling“ mit DJ Bobo und nahm mit Roland Kaiser ein Cover seines Hits „Dich zu lieben“ als Duett auf. Zum 25. Bühnenjubiläum folgte 2017 die bisher letzte Compilation „25 Jahre Abenteuer Leben“ mit überarbeiteten Remixes und Akustikversionen großer Hits wie „Du hast mich tausendmal belogen“, „Kilimandscharo“ und „Der letzte Tag im Paradies“.

Auch interessant

Kommentare