Pikantes Detail in Podcast verraten

Begann Andrea Kiewels Liebe mit einer Lüge? Moderatorin verrät ganz spezielle Dating-Strategie

Andrea Kiewel mit einem Mikrofon in der Hand im „ZDF-Fernsehgarten“.
+
Andrea Kiewel moderiert seit 20 Jahren den „ZDF-Fernsehgarten“.

In einem Interview sprach Andrea Kiewel über die Beziehung zu ihrem Partner, der in Israel lebt. Außerdem verriet sie ihre spezielle Strategie für Dates.

  • Andrea Kiewel schwebt mit ihrem aktuellen Partner auf Wolke sieben.
  • Im Gespräch mit Barbara Schöneberger gibt sie Details über ihre Beziehung preis.
  • Außerdem spricht Kiewel über ihre ganz spezielle Dating-Strategie - Begann ihre neue Liebe mit einer Lüge?

Tel Aviv - Andrea Kiewel schwebt auf Wolke sieben! Nach drei gescheiterten Ehen ist die „ZDF-Fernsehgarten“-Moderatorin wieder verliebt. Eigentlich hält sie ihr Privatleben gerne aus der Öffentlichkeit heraus. In ihrer Biografie konnte sie nun aber doch nicht umher, auch ein paar Zeilen über den Mann an ihrer Seite, der aus ihrer zweiten Heimat Tel Aviv in Israel kommt, zu verlieren. Und auch gegenüber ihrer Moderatorinnen-Kollegin Barbara Schöneberger plauderte die 55-Jährige nun weitere Details zu ihrer Beziehung aus - und spricht über eine ganz besondere Dating-Strategie.

Kiewel ist Gast in der neuen Folge der barbara radio-Talkshow „Mit den Waffeln einer Frau“, die am Samstag im Radio und ab Montag als Podcast zu hören ist. Dort gab sie private Einblicke in die vergangenen Monate ihres Lebens. Besonders der erste coronabedingte Lockdown sei für Kiewel, die sich zu der Zeit in Deutschland befand, sehr schwer gewesen. Knappe vier Monate habe die Moderatorin ihren Lebensgefährten nicht gesehen. Eine schwere Einschränkung für sie.

Andrea Kiewel: Mit Barbara Schöneberger spricht sie über den Mann an ihrer Seite

„Fernbeziehung und Corona ist das Abhandenkommen jeglicher körperlicher Nähe“, erzählt Kiewel im Gespräch mit Barbara Schöneberger. Auch die Fernsehgarten-Saison habe sie daher in diesem Jahr einfach nicht ganz genießen können, „weil beides weg war, die Zuschauer und mein Liebster“.

Auch Kiewels Leben in Israel bringen die beiden Moderatorinnen zur Sprache. Der größte Vorteil sei es, dass sie in Tel Aviv viel seltener von den Leuten erkannt werde. Auch deshalb fühle sie sich dort so wohl. „Jetzt hier zu sein und all das zu entdecken und immer wieder neue Geschichten zu hören, andere Schicksale, andere Menschen kennenzulernen, ist für mich als Andrea das größte Glück“, schwärmt sie. Um Männer kennenzulernen hat Kiewel jedenfalls eine ganz eigene, pikante Strategie.

Andrea Kiewel: „Fernsehgarten“-Moderatorin verrät ihre spezielle Dating-Strategie

„Ich erfinde Geschichten“, sagt die Moderatorin über ihre Dating-Masche. Begann also etwa auch ihre aktuelle Beziehung mit einer Lüge? Andrea Kiewel gesteht jedenfalls ein, bei ihrem letzten Date in Israel ordentlich geflunkert zu haben. „Letztes Mal war ich Tierärztin. Ich sage dir, ich hatte damals, als noch alles offen war, einen tollen Abend in einer Bar mit einem heißen Israeli als Tierärztin aus Erfurt“, erzählt sie im Talk.

Wie auch immer sie ihren aktuellen Partner nun genau um den Finger gewickelt hat, ihre Dating-Strategie hatte scheinbar Erfolg. Erfolgreich ist Andrea Kiewel nicht nur im Dating, sondern auch im Beruf. Erst kürzlich wurde bekannt, wie hoch ihre Gage für die Moderation des „ZDF-Fernsehgartens“ sein soll. (han)

Auch interessant

Kommentare