Fernsehgarten-Moderatorin auf Wolke sieben

Andrea Kiewel enthüllt Liebes-Neuigkeit: Für den neuen Mann geht die Moderatorin ungewöhnliche Wege

Andrea Kiewel
+
ZDF-Fernsehgarten-Moderatorin Andrea Kiewel hat einen neuen Mann an ihrer Seite, für den sie sogar eine schwere Sprache lernt.

ZDF-Fernsehgarten Moderatorin Andrea Kiewel hat einen neuen Mann an ihrer Seite. Bisher machte sie ein großes Geheimnis um ihn. In ihrem Buch verrät sie erstmals mehr über ihn.

  • ZDF-Fernsehgarten-Moderatorin Andrea Kiewel gewährt in ihrem neuen Buch exklusive Einblicke in ihr Privatleben.
  • Sie verrät: Ein neuer Mann ist an ihrer Seite.
  • Für ihn lernt sie sogar Hebräisch.

Mainz - Alle guten Dinge sind ja normalerweise drei: Bei ZDF-Fernsehgarten-Moderatorin Andrea Kiewel hat es scheinbar erst beim vierten Mal klick gemacht. Nach drei Scheidungen hat Amors Pfeil die 55-Jährige nun so sehr getroffen, dass sie mal wieder auf Wolke Sieben schwebt. Doch diesmal ist vermutlich alles anders. Denn für ihre neue Liebe lernt die Moderatorin sogar eine schwere Fremdsprache.

Andrea Kiewel (Fernsehgarten/ZDF) offen über neue Liebe - Für ihn lernt sie eine schwere Sprache

„Ich liebe einen Mann, der von einem anderen Stern ist“, verrät Kiewel geheimnisvoll in ihrem neuen Buch „Meist sonnig“ und weiter: „Es ist eine Fernbeziehung.“ Doch wer ist dieser mysteriöse Mann, den sie bis dato von der Öffentlichkeit fernhielt? Sie nennt ihn ihren „Astronauten“. Dies scheint wohl eher eine Metapher zu sein, denn eine Fernbeziehung ins All würde sogar die in Liebesdingen erfahrene „Kiwi“ auf eine Zerreißprobe stellen. „Wir leben in verschiedenen Welten. Wir sprechen nicht mal dieselbe Sprache“, verlautbart sie weiter in ihrem Buch.

Diese andere Welt, von der sie spricht, ist gar nicht so weit weg. Der neue Mann an ihrer Seite ist ein Israeli. „Wir sind uns an einer Straßenecke begegnet und da stehen wir immer noch“, berichtet sie weiter. Damit sie sich jedoch besser verständigen können, will Kiewel sogar Hebräisch lernen, wie sie in ihrem Buch offenbart. Dafür macht sie nun einen Sprachkurs. Ein Zeichen dafür, dass es die romantische „Kiwi“ ernst meint?

Andrea Kiewel (Fernsehgarten/ZDF) liebt schon immer das Land ihrer neuen Liebe

Für Land und Leute hat das deutsche TV-Gesicht jedenfalls schon immer ein Faible. Sogar eine Wohnung soll sie in Tel Aviv besitzen. Dort genießt sie vor allem die hebräische Kultur und die Lebensfreude. Obendrein kann sie dort natürlich auch ganz anonym durch die Straßen schlendern. Ihre neue Zweisamkeit mit ihrem israelischen „Astronauten“ kann sie dort sicherlich auch besser auskosten. (jbr)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare