Kinder, Küche, Kirche?

Andreas Gabalier überrascht mit Macho-Aussagen

+
Andreas Gabalier über die Rolle von Mann und Frau. Foto: Johann Groder

Wien - Schlagersänger Andreas Gabalier hat sich recht deutlich dazu geäußert, in welcher Rolle er Frauen in der Gesellschaft sieht. In seiner eigenen Beziehung hat er das Sagen.

Der österreichische Volksmusiker Andreas Gabalier (31) pocht in seiner Familie auf eine traditionelle Rollenverteilung. "Heute traut sich die Frau schon fast nicht mehr, sich zu freuen, wenn sie sich zu Hause um die Kinder kümmert, weil es so hingestellt wird, als wäre das der größte Fauxpas überhaupt", sagte er der Zeitschrift "Gala".

Berufstätigen Frauen müsse es zwar freigestellt bleiben, ob sie nach der Geburt wieder arbeiten gehen wollen, für seine Freundin sei das aber keine Option. "Natürlich wird sie als Mutter zu Hause bleiben", sagte Gabalier.

Seit 2013 ist der Musiker mit der österreichischen TV-Moderatorin Silvia Schneider, einem "tapferen Mädel", liiert. Einen Hochzeitstermin gebe es derzeit noch nicht. "Gott sei Dank darf das ja der Mann bestimmen", so Gabalier, der sich im vergangenen Jahr dem Vorwurf der Homophobie ausgesetzt sah.  

Andreas Gabalier: Ein "homophober Idiot"?

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bekannter Rapper stirbt plötzlich nach Landung am Flughafen - Augenzeugen schildern dramatische Details
Bekannter Rapper stirbt plötzlich nach Landung am Flughafen - Augenzeugen schildern dramatische Details
Vanessa Mai lässt bei Bikini-Fotos tief blicken - Fans machen große Augen
Vanessa Mai lässt bei Bikini-Fotos tief blicken - Fans machen große Augen
Stefanie Giesinger: Offener Bademantel gewährt tiefen Einblick - „Wow, geil, geil, geil!“ 
Stefanie Giesinger: Offener Bademantel gewährt tiefen Einblick - „Wow, geil, geil, geil!“ 
Sat.1-Star Harry Schulz gestorben - Details zu Todesumständen - Emotionale Abschiedsworte von Freundin Melanie
Sat.1-Star Harry Schulz gestorben - Details zu Todesumständen - Emotionale Abschiedsworte von Freundin Melanie

Kommentare