Schlager-Star wendet sich an Fans

Andy Borg spricht über emotionales Aus: „Hätte ich nie für möglich gehalten“

Andy Borg singt im Silvesterstadl
+
Andy Borg ist seit Jahren als Schlagerstar erfolgreich unterwegs. Doch der Schlagersänger gibt zu, privat kann er seine eigene Stimme nicht mehr hören.

Für Andy Borg hieß es einst Stadl-Aus. Seine Fans gaben ihm große Unterstützung und das berührte ihn sehr. 

Offenburg – Andy Borg (60) präsentiert seit rund drei Jahren einmal im Monat seine SWR Musik Show „Schlager-Spaß mit Andy Borg“. Letzten Samstag (25. September) strahlte das SWR Fernsehen eine Sonderausgabe zu Borgs 40-jährigem Bühnenjubiläum aus. In seinem Weinstadl feierte er mit bekannten musikalischen Gästen wie zum Beispiel Florian Silbereisen (40), Stefan Mross (45) oder Peter Kraus (82). In seinem Interview zieht er Bilanz und erzählt von einem besonders emotionalen Moment.

Andy Borg zieht Bilanz über seine Karriere vom Sieger in der österreichischen Talentshow „Die große Chance“ bis hin zum erfolgreichen Gastgeber und Entertainer in Musikshows wie dem „Musikantenstadl“ (2006-2015) und „Schlager Spaß mit Andy Borg“ (seit 2018) und findet: „Das Leben hat es gut mit mir gemeint. Als ich bei „Die große Chance“ auf die Bühne gegangen bin, habe ich noch als Mechaniker gearbeitet und in jeder freien Minute Musik gemacht. Bis heute kann ich es manchmal selbst nicht glauben, dass ich mein Hobby und meine Leidenschaft zum Beruf machen durfte, und dass ich mit meiner Musik die Menschen unterhalten darf und davon meinen Lebensunterhalt bestreiten kann“, so Borg. Seine Karriere war und ist wohl ein voller Erfolg!

Andy Borgs: Unerwartet große Karriere

Borg erzählt außerdem über sein Stadl-Aus und unterstützende Fans: „Als dann der Abschied vom „Stadl“ anstand, habe ich über viele Wochen Zuspruch in einem Ausmaß bekommen, wie ich es niemals für möglich gehalten hätte. Auf Tournee, bei meinen Auftritten und vor allem im Internet in Foren, Gästebüchern und Fan-Initiativen sprangen mir viele Tausend Menschen bei. Zu erleben, wie sehr die Leute die ganze Geschichte anfasst, hat meine Sichtweise auch etwas verändert und am Ende dann zu dieser wunderschönen Zugabe, dem „Schlager-Spaß“, geführt. Mir wurde bewusst, dass es nicht um mich geht, sondern allein um die Menschen: um ein treues, reiferes Publikum, das seine Sendung und diese Musik wirklich mag.“ Wahnsinnig tolle Fans! 

Doch bei dem 60-Jährigen ist nicht immer alles glatt verlaufen. Andy Borg erzählt über ein lustigen Styling Fail: „Mein ge-borg-ter cremefarbener Anzug beim Auftritt für „Die große Chance“ ... der war damals noch eine Nummer zu groß.“ Das ist bei seiner musikalischen Glanzleistung jedoch sicherlich nebensächlich gewesen. Borgs Devise lautet: „Solange du deinen eigenen Träumen folgst, wird immer eine neue Tür aufgehen, wenn eine andere zufällt.“ Diese Worte nehmen wir uns zu Herzen und bleiben stets optimistisch! Herzlichen Glückwunsch zum 40-jährigen Bühnenjubiläum Andy Borg!

Auch interessant

Kommentare