Erneutes Bußgeld

Gericht verurteilt Angelo Kelly wegen Kinderarbeit

Angelo Kelly gemeinsam mit seiner Familie bei der Verleihung der „Goldenen Henne“
+
Niederlage für Angelo Kelly - Erneute Strafe für den Schlagerstar

Angelo Kelly hat wieder Ärger mit den Behörden. Sein jüngster Sohn stand bei einem Konzert in München nach 17 Uhr auf der Bühne - da gab es prompt einen Bußgeldbescheid im vierstelligen Bereich.

München - Angelo Kelly (39) hat schon wieder Zoff mit den Behörden - und wieder steht der Vorwurf der angeblichen Kinderarbeit im Raum. Diesmal geht es um einen Auftritt in der Münchner Residenz im Sommer 2019. Obwohl sein Anwalt auf unschuldig plädiert, der Auftritt beeinträchtige Kellys jüngsten Sohn William (5) schließlich nicht, sieht der zuständige Richter sieht hier auf jeden Fall einen Verstoß gegen das Jugendarbeitsschutzgesetz.

Die Höhe der Strafe und die genaue Argumentation des Münchner Richters gibt es im Artikel bei extratipp.com: Erneute Klage wegen Kinderarbeit: Angelo Kelly muss wieder Bußgeld zahlen*. Außerdem haben wir viele andere spannende Geschichten und aktuelle News rund um das Thema Schlager*.

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare