So lebt der Schlagerstar

Anna-Maria Zimmermann: Alles über die Sängerin

Die Sängerin Anna Maria Zimmermann agiert in Stukenbrock im Zoo Safaripark, wo sie ihr neues Album „Sternstunden“ vorstellt
+
Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann wurde nach „DSDS“ zum Ballermann-Star

Anna-Maria Zimmermann hat „DSDS“ als Sprungbrett ins Schlagergeschäft genützt. Nach ihrem Horror-Unfall 2010 geht es ihr heute beruflich und privat bestens. 

  • Anna-Maria Zimmermann hatte mit fünf Jahren ihren ersten TV-Auftritt in der ,Mini Playback Show‘. ,Deutschland sucht den Superstar‘ war der Startschuss für ihre Karriere.
  • Die Schlagersängerin erlebte 2010 einen herben Schicksalsschlag: Nach einem Helikopter-Absturz lag sie im Koma. Ihr linker Arm ist seither teilweise gelähmt.
  • Anna-Maria Zimmermann veröffentlichte seit ihrem Comeback zahlreiche Schlager-Hits. Privat ist sie mit Koch Christian Tegeler verheiratet und hat zwei Söhne.  

Schlagerstar und ,Deutschland sucht den Superstar‘-Kandidatin Anna-Maria Zimmermann, nach ihrer Hochzeit bürgerlich Anna-Maria Tegeler, stand von ihrer frühesten Jugend an im Rampenlicht: Am 14. Dezember 1988 in Gütersloh, Nordrhein-Westfalen, geboren und im nahen Rietberg aufgewachsen, gab die jüngste von drei Kindern im zarten Alter von fünf Jahren ihr TV-Debüt als Sängerin. Ihre Mutter und ihre Oma hatten sie mit einem Video bei der ,Mini Playback Show‘ angemeldet. Anna-Maria wurde prompt in die Sendung eingeladen und verzauberte mit dem Stefanie Hertel-Hit ,Oma, du verstehst mich nicht‘ das Publikum. Das Talent war unübersehbar, die Karriere im Schlagergeschäft vorgezeichnet!

Doch erstmal hieß es für die Deutsche weiter die Schulbank drücken. Bühnenträume hin oder her, eine gute Ausbildung sei wichtig, gaben ihr die Eltern mit auf den Weg. Anna-Maria Zimmermann liebte den Kunst- und Sportunterricht, doch in ihrer Freizeit perfektionierte sie vor allem ihr musikalisches Talent. Sie nahm Gesangsstunden, lernte Keyboard, Klavier und Flöte. Mit 16 Jahren schließlich witterte sie ihre große Chance: ,Deutschland sucht den Superstar‘ ging in die dritte Staffel – und sie war endlich alt genug, um mitzumachen!

Anna-Maria Zimmermann: Von ,DSDS‘ zum Schlagerstar am Ballermann

Anna-Maria Zimmermann meldete sich zum Casting an und überzeugte die RTL-Jury um Dieter Bohlen. In den Live-Mottoshows sang sie sich mit den größten Hits von Gloria Gaynor über Katrina & the Waves bis hin zu Rednex und Tina Turner Woche für Woche in die nächste Runde. Am Ende reichte es für den sechsten Platz. Doch während viele ihrer Mitstreiter und Mitstreiterinnen nach der RTL-Show bald wieder in der Versenkung verschwanden, nützte Anna-Maria Zimmermann ,DSDS‘ als Sprungbrett für eine dauerhafte Karriere im Musikbusiness. „,DSDS‘ war ein toller Startschuss, aber es folgte sehr viel harte Arbeit“, sagt sie heute über ihre Anfangszeiten. „Viele ,DSDS‘-Kandidaten meinen, dass ihnen danach die Welt zu Füßen liegt und sich die ganze Musikbranche um sie reißt. Das ist definitiv nicht so.“ Die Popsongs aus der RTL-Show waren dementsprechend schnell wieder vergessen, lieber besann sich Anna-Maria Zimmermann zurück auf ihre Wurzeln und feilte weiter an ihrer Schlagerleidenschaft. Sie ging nach Mallorca und unterhielt am Ballermann die großteils deutschen Massen. Parallel dazu absolvierte sie eine Ausbildung zur Moderatorin.

Im Oktober 2007 veröffentlichte Anna-Maria Zimmermann ihre Debütsingle ,Der erste Kuss‘. Ein Jahr später unterschrieb sie einen Plattenvertrag bei Universal Music, ihre zweite Single ,Wer ist dieser DJ?‘ erlangte mit Platz 66 in den deutschen Charts einen Achtungserfolg. 2009 wechselte Anna-Maria Zimmermann zu EMI, klapperte TV-Shows und Schlager-Treffs ab, knüpfte Kontakte und sicherte sich ein fixes Engagement in der Diskothek ,Bierkönig‘ auf Mallorca. Dazu coverte sie mit ,1000 Träume weit‘ und ,Hurra wir leben noch‘ zwei Hits aus den 1970er und 1980er-Jahren. Die Karriere lief wie am Schnürchen, vor allem in ihrer Zweitheimat Mallorca, doch dann veränderte ein Bruchteil einer Sekunde Anna-Maria Zimmermanns Leben für immer.  

Helikopter-Absturz: Anna-Maria Zimmermann lag im künstlichen Koma

Am 24. Oktober 2010 war die Schlagersängerin mit ihrem Manager und Tourmanager auf dem Weg in eine Diskothek, in der ihr der ,Ballermann-Award‘ verliehen werden sollte. Doch bei der Landung crashte der Hubschrauber aus etwa zehn Metern Höhe auf den Boden. Laut Gerichtsgutachtern führte ein Mix aus einer Verkettung ungünstiger Umstände und folgenreicher Fehlentscheidungen des Piloten zum Helikopter-Absturz. Die vier Insassen kamen nur knapp mit dem Leben davon. Anna-Maria Zimmermann, damals gerade 21, trug neben zahlreichen Knochenbrüchen auch etliche schwere innere Verletzungen davon, wurde für fast zwei Wochen in ein künstliches Koma versetzt. Ihr linker Arm ist seither teilweise gelähmt. Jahrelang trat die Schlagersängerin öffentlich mit einer Schlinge auf.

Doch Anna-Maria Zimmermann kämpfte nicht nur mit den körperlichen und psychischen Folgen des Nahtod-Erlebnisses. Wie sie später dem ,stern‘ verriet, war sie jahrelang tablettensüchtig. „Direkt nach dem Unfall habe ich ein Jahr lang Morphium bekommen. Keiner hat mir gesagt, dass das stark abhängig macht. Das musste ich selbst merken“, so Anna-Maria Zimmermann. „Das Morphium wieder abzusetzen war das Schlimmste am ganzen Unfall. Ich hatte Schweißattacken und extreme Stimmungsschwankungen. Trotzdem habe ich weitergearbeitet. Das war ein Horror-Jahr für mich. Später waren es Mittel gegen Nerven- und Phantomschmerzen.“

Die ,DSDS‘-Sängerin ist zurück! Comeback nur ein Jahr nach dem Unfall

Trotzdem gelang Anna-Maria Zimmermann das, was viele nicht für möglich gehalten hätten: Nur zehn Monate nach dem Helikopter-Absturz feierte sie ihr großes Comeback. Im Juni 2011 stand sie zum ersten Mal wieder auf der Bühne. Dazu veröffentlichte sie die Single ,100.000 leuchtende Sterne‘, die Platz 60 in den deutschen Singlecharts erreichte. Im Januar 2012 folgten der Nachfolger ,Leben‘ und ihr zweites Album ,Hautnah‘ (Platz 47). Im Juli veröffentlichte die Schlagersängerin gemeinsam mit Olaf Henning das Duett ,Freundschaftsring‘. Ein Jahr später kam Anna-Maria Zimmermanns drittes Album ,Sternstunden‘ inklusive der Singles ,Amore Mio‘, ,Non Plus Ultra‘, ,Tanz‘ und ,Dich gibt es 1000 Mal noch besser‘ auf den Markt. 2014 folgte eine Tour durch kleine Clubs, bei der sie ihre größten Hits zum Besten gab. Die Minikonzerte wurden später auf CD und DVD veröffentlicht.

Mit ihrem vierten Album ,himmelbLAu‘, das die deutsche Sängerin in ihrer Traumstadt Los Angeles aufgenommen hatte, erreichte sie ihre bis dato beste Chartplatzierung: Platz 15 in Deutschland, 40 in der Schweiz und 69 in Österreich – der erste Charterfolg außerhalb von Deutschland. Seit 2018 ist Anna-Maria Zimmermann bei der Plattenfirma Electrola unter Vertrag. Ihr ehemaliger ,DSDS‘-Mentor Dieter Bohlen produzierte im gleichen Jahr das Album ,Sorgenfrei‘ inklusive der Single ,Scheiß egal‘, das in der deutschen Hitparade Platz 16 belegte. Die Single selbst erhielt auf Grund des Titels jedoch vielerorts Radioverbot. Im März 2020 der nächste Coup: Helene Fischer-Manager Uwe Kanthak nahm Anna-Maria Zimmermann unter seine Fittiche. Als erstes gemeinsames Werk erschien 2020 ihr Best-Of Album ,Das Beste von Anna!‘ Anlass war das zehnjährige Bühnenjubiläum der Sängerin. Auch neue Songs hätten bereits 2020 veröffentlicht werden sollen, wurden Corona-bedingt aber auf 2021 verschoben.

Anna-Maria Zimmermann privat: Glücklich verheiratet und zweifache Mama

Abseits der Showbühne führt Anna-Maria Zimmermann ein recht bürgerlich-beschauliches Leben: Am 10. Januar 2015 heiratete sie mitten in den Tiroler Alpen ihren Langzeitfreund Christian Tegeler. Der steht nicht etwa, wie sie, im Rampenlicht, sondern ist gelernter Koch und betreibt das Restaurant auf dem Gelände des Westfälischen Golfclubs Gütersloh in Varensell. Die Hochzeitslocation der beiden war nicht ganz zufällig gewählt: Auf Tipp der Schwiegereltern fuhr das Paar schon viele Jahre zuvor regelmäßig im Winter nach Österreich. „Christians Eltern verbringen dort seit mehr als 25 Jahren ihren Urlaub. Irgendwann haben sie uns mitgenommen und wir sind auf den Geschmack gekommen“, so die Sängerin in einem Interview.

Inzwischen reisen Anna-Maria Zimmermann und Christian Tegeler mit eigenem Nachwuchs im Schlepptau in die Berge: Im Dezember 2017 kam der gemeinsame Sohnemann Matti zur Welt, im Juli 2020 folgte der kleine Sepp. Weitere Kinder sind zwar nicht geplant, aber auch nicht gänzlich ausgeschlossen. Fürs erste komplettiert seit November 2020 ein Vierbeiner das Familienglück. 

Die Schlagersängerin liebt die Malerei, Helene Fischer und Roger Cicero

Neben ihrer Gesangskarriere absolviert Anna-Maria Zimmermann derzeit ein Kunststudium, sieht die Malerei aber eher als zweites Standbein denn als potentiellen Bühnenersatz. Sie wolle so lang wie möglich weiter „bei vielen tausend Partys in Deutschland singen“, versichert Anna-Maria Zimmermann auf Nachfrage immer wieder. Nicht zuletzt angespornt vom eigenen Nachwuchs möchte sie künftig auch verstärkt Kinderlieder schreiben und im Studio einsingen. Und wer weiß, vielleicht werden Matti und Sepp sogar einmal mit ihr das Mikro teilen?

Neben Reisen um den Globus (Dubai ist eines ihrer Lieblingsziele), Sport und Auszeiten in der Natur mit ihrer Familie spielt Musik für Anna-Maria Zimmermann auch privat eine wichtige Rolle. Sie lässt sich von deutschsprachigen Künstlern inspirieren. Die Sängerin steht auf die Songs von Ella Endlich, Sarah Connor und Ewig, hat aber auch Alben von Matthias Reim und Pur im Schrank und auf ihrem Handy. Zu ihren größten Idolen zählen Schlagerstar Helene Fischer und die Fantastischen Vier, mit denen sie auch gerne mal zusammenarbeiten würde. Nur ein Wunsch wird für Anna-Maria Zimmermann immer ein Traum bleiben. Wie sie der ,Bild der Frau‘ verriet, wollte sie schon als Teenager ein Duett mit dem 2016 plötzlich verstorbenen Jazzmusiker Roger Cicero singen. „Er war für mich ein absolutes Vorbild und ist es immer noch“, so Anna-Maria Zimmermann. „Er ist ein Mann, der mich verzaubert und fasziniert hat. Ich war auf vielen seiner Konzerte. Gemeinsam auf der Bühne zu stehen wird jetzt leider nicht mehr klappen, aber in meinem Herzen bewahre ich den Traum.“

Auch interessant

Kommentare