1. tz
  2. Stars

Zwei Monate nach der Entbindung: Anne Wünsche macht Mädels-Urlaub am Ballermann

Erstellt:

Kommentare

Anne Wünsche auf Mallorca
Anne Wünsche stößt wegen Ballermann-Urlaub auf Kritik bei ihren Instagram-Followern © Instagram/anne_wuensche

Ist Anne Wünsche eine Rabenmutter, weil sie ohne ihre Kinder nach Mallorca gereist ist? Auf Instagram muss sich die Influencerin viel Kritik anhören.

Anfang Juli durften Anne Wünsche (31) und ihr Partner Karim El Kammouchi (33) ihr erstes gemeinsames Baby auf der Welt begrüßen. Söhnchen Sávio macht das Familienglück der Influencerin perfekt. Aus vergangenen Beziehungen hat sie bereits die beiden Töchter Miley und Juna. Rund zwei Monate nach der Entbindung hat sich die Youtuberin nun einen Urlaub auf Mallorca gegönnt – ohne ihre drei Kinder. Statt Windeln wechseln und Fläschchen geben war für Anne Sonne, Strand und Party angesagt. Zusammen mit Freundinnen ließ es sich die ehemalige „Berlin – Tag & Nacht“-Darstellerin auf der spanischen Insel gut gehen.

Auf Instagram teilte sie fleißig Fotos und Videos von ihrem Mädels-Trip, die sie unter anderem beim Quad fahren oder beim Feiern am Ballermann zeigen. Diese Aufnahmen riefen natürlich schnell die Kritiker auf den Plan, die Anne bezichtigten, ihre Kinder im Stich zu lassen. Die Rabenmutter-Vorwürfe wollte die Laiendarstellerin allerdings nicht auf sich sitzen lassen. In einem Beitrag wehrte sie sich gegen die Anschuldigungen.

„Ob ich darf? – Ja, ich darf das! Ob ich’s mach? – Ja, ich mach das!“, verkündete Anne selbstbewusst in dem Post. „Kurzurlaub am Ballermann als Mama… zwei Monate nach der Entbindung! Für einige war das ein Dorn im Auge. Gemacht habe ich es trotzdem und gezeigt habe ich es auch trotzdem.“

Anne Wünsche: „Würde es immer wieder so machen“

Für die Dreifach-Mama steht fest: „Denn es war nichts Schlimmes dabei, wenn wir mal ehrlich sind. Den Kids ging es gut. Die Großen waren in Cottbus bei Oma, der Kleine beim Papa zu Hause.“ Trotz der zahlreichen negativen Kommentare steht Anne Wünsche zu ihrer Entscheidung und betont: „Würde es immer wieder so machen!“

Zuspruch erhielt der Netz-Star von einigen treuen Fans. „Wieso ist Mama immer der maßlos übertriebene Lebensmittelpunkt, wenn‘s auch einen Papa gibt? Du hast sogar den Vorteil, dass sich für Savio nix ändert beim Füttern, weil du nicht stillst. Du hast alles richtig gemacht, es ist dein Leben“, sprang Anne eine Followerin bei. Eine weitere meinte: „Warum müssen immer wir Mamas verzichten? Wenn der Papa jetzt eine Woche auf Malle hängt, dann ist das für die Gesellschaft okay.“

Auch interessant

Kommentare