ARD wirft Soap "Marienhof" aus dem Programm

+
Schock für Marienhof-Fans: Die Serie wird eingestellt. Das Foto zeigt die Mädelsclique: Carolina (Valentina Pahde, l.), Ruth (Simone Gorholt, M.) und Gastrolle Maxi (Annika Preil, r.).

München - Die ARD-Serie "Marienhof" steht wegen schwacher Quoten vor dem Aus - und stellt die Bavaria Fernsehproduktion vor große Schwierigkeiten. Von über 100 Kündigungen ist die Rede.

Nach mehr als 18 Jahren nimmt die ARD ihre Serie “Marienhof“ 2011 aus dem Programm. Das teilte der Sender am Donnerstag in München mit. Diese Entscheidung stellt die Bavaria Fernsehproduktion, die die Serie in Grünwald bei München produziert, vor große Schwierigkeiten: Geschäftsführer Matthias Esche kündigte mehr als 100 Entlassungen an. Die aktuelle “Marienhof“-Staffel endet mit der Episode 4053, eine Fortsetzung ist nicht geplant. Die letzte Episode wird voraussichtlich im Mai gezeigt.

“Es ist für uns alle sehr schmerzlich, dass jetzt mehr als 100 Kündigungen ausgesprochen werden müssen“, sagte Esche. Die Serie sei in jüngster Zeit umfassend überarbeitet worden, betonte er. “Leider hat die Zeit nicht gereicht, bis diese Neuerungen sich in der schwierigen Konkurrenzsituation durchsetzen konnten.“ Er sei auch persönlich von der ARD-Entscheidung sehr enttäuscht.

“Leider hatten die Anstrengungen, den “Marienhof“ wieder in die alte Erfolgsspur zu bringen, nicht das gewünschte Ergebnis“, begründete ARD-Programmdirektor Volker Herres die Entscheidung. Der Abschied vom “Marienhof“ gehört zu einer Neustrukturierung des ARD- Vorabends, der seit geraumer Zeit mit schwächelnden Quoten zu kämpfen hat.

Das ist der "Marienhof"

Abschied vom "Marienhof" © ARD/Jo Bischoff
Nach über 18 Jahren wird die letzte Folge der Serie im Ersten ausgestrahlt. © ARD/Jo Bischoff
Dr. Nic Stein (Hendrik Borgmann, l.) und Toni Verhaag (Sandra Koltai, r.)
Und das war der Marienhof: Wir stellen die Darsteller der ARD-Soap vor. Zu sehen sind Dr. Nic Stein (Hendrik Borgmann, l.) und Toni Verhaag (Sandra Koltai, r.) © ARD/Jo Bischoff
Das ist die Ur-Besetzung der ARD-Soap: Von links Gärtnergeselle Uwe Baumann (Eckhard F. Preuss), Opa Willem (Friedrich Theuring), Lisa Busch (Alexandra Henkel), Manfred Busch (Wilm Roil), Inge Busch (Victoria Brams), Marco Busch (Stefan Maaß). © ARD/Jo Bischoff
Alfonso Losa als Carlos Garcia © ARD/Jo Bischoff
Antonio Putignano als Stefano Maldini © ARD/Jo Bischoff
Annalena Bergmann (Berrit Arnold) © ARD/Jo Bischoff
Christian Buse als Thorsten Fechner  © ARD/Jo Bischoff
 
Erwin Aljukic als Frederik Neuhaus © ARD/Jo Bischoff
Giovanni Arvaneh als Sülo Özgentürk. © ARD/Jo Bischoff
Heike Ulrich als Tanja Maldini  © ARD/Jo Bischoff
Hendrik Borgmann spielt Dr. Nicolas Stein © ARD/Jo Bischoff
Simon-Paul Wagner (Marienhof, l.) im Talk mit Andreas Hahn © ARD/Jo Bischoff
Maria Mittler spielt Tante Aurelia Maldini © ARD/Jo Bischoff
Viktoria Brams © ARD/Jo Bischoff
Kerstin Töppers (Maike Billitis), David Verhaag (Christian Volkmann), Netty Töppers (Ivonne Polizzano), Frederik Neuhaus (Erwin Aljukic), Charly Kolbe (Sven Thiemann), Heidi Torg (Verena Mörtel) und Thorsten Fechner (Christian Buse). (v.l.n.r.) © ARD/Jo Bischoff
Mutter und Tochter: Camilla (Martina Maurer, l.) und Netty (Ivonne Polizzano, r.). © ARD/Jo Bischoff
Tanja (Heike Ulrich, l.), Stefano (Antonio Putignano, M.) und Toni (Sandra Koltai, r.). © ARD/Jo Bischoff
Sandra (Nicole Belstler-Boettcher, r.) mit ihrer Tochter Carolina (Valentina Pahde, l.). © ARD/Jo Bischoff
Carlos Garcia (Alfonso Losa, l.) und Sandra Behrens (Nicole Belstler-Boettcher, r.) mit Tochter Carolina (Valentina Pahde, M.). © ARD/Jo Bischoff
Sandra Behrens (Nicole Belstler-Boettcher, l.) mit ihrer Tochter Carolina (Valentina Pahde, r.). © ARD/Jo Bischoff
Töppers (Wolfgang Seidenberg, l.) macht einen Motorradausflug mit seinem Sohn Timmi (Timothy Raschdorf, r.). © ARD/Jo Bischoff
Annalena Bergmann (Berrit Arnold) © ARD/Jo Bischoff
Christian Volkmann als David Verhaag   © ARD/Jo Bischoff
Dino Maldini (Marc Philipp, r.) und seine Freundin Annika (Shirli Volk, l.). © ARD/Jo Bischoff
Inge Busch (Viktoria Brams, l.), Heidi Torg (Verena Mörtel, M.) und Marlon Berger (Simon-Paul Wagner, r.). © ARD/Jo Bischoff
Marlon (Simon-Paul Wagner, l.)  mit Annika (Shirli Volk, M.) und Dino (Marc Philipp, r.). © ARD/Jo Bischoff
Carolina (Valentina Pahde, l.), Ruth (Simone Gorholt, M.) und Gastrolle Maxi (Annika Preil, r.). © ARD/Jo Bischoff
Yasemin Garcia (Katrin Ritt, r.), Raul (Mirco Wallraf, l.) © ARD/Jo Bischoff
Ein Internetcafé mit integriertem Waschsalon, das von Inge Busch und Frederik betrieben wird. © ARD/Jo Bischoff
 
In Folge 1 versorgen Ortrud (Mona Seefried, l.) und Inge (Victoria Brams, r.) das im Marienhof ausgesetzte Baby. © ARD/Jo Bischoff
Das Apartment von Raul und Kerstin mit Blick aus der Schlafecke. © ARD/Jo Bischoff
Yasemin (Katrin Ritt, l.) und Raul (Mirco Wallraf, M.) wollen, dass ihre Tochter Leila (Cosima-Lucia Muck, r.) in einer intakten Familie aufwächst. © ARD/Jo Bischoff
Das luxuriöse Loft-Büro des Rechtsanwalts und Unternehmensberaters David Verhaag. © ARD/Jo Bischoff
v.l.n.r.: Julia Dahmen, Heike Ulrich, Isabella Hübner, Viktoria Brams, Antonio Putignano, Sandra Koltai, Maria Hönig, Mirco Wallraf, Alfonso Losa, Giovanni Arvaneh, Tuna Ünal, Wolfgang Seidenberg, Hendrik Borgmann, Simon-Paul Wagner. © ARD/Jo Bischoff
Hochmodernes Krankenhaus-Foyer mit Notfallaufnahme (Eingangsbereich). © ARD/Jo Bischoff
Charly (Sven Thiemann, l.) und Carlos (Alfonso Losa, r.). © ARD/Jo Bischoff
Kerstins Konditorei "Back Dat" mit Durchgang zu ihrem Apartment (links).  © ARD/Jo Bischoff
Sülo Özgentürk (Giovanni Arvaneh sitzend), Bruno (Shayan Hartmann). © ARD/Jo Bischoff
Frida Stein (Yvonne Burbach, l.) und David Verhaag (Christian Volkmann, r.) © ARD/Jo Bischoff
Kerstins Konditorei "Back Dat" mit Blick auf den "Wilden Mann" in der Außenkulisse. © ARD/Jo Bischoff
Sülo Özgentürk (Giovanni Arvaneh) © ARD/Jo Bischoff
Das Apartment von Raul und Kerstin. © ARD/Jo Bischoff
Das "w@sche-on-line", ein Internetcafé mit integriertem Waschsalon, das von Inge Busch und Frederik betrieben wird. © ARD/Jo Bischoff
Marlon (Simon-Paul Wagner), die Zwillinge Lea (Maria Hönig) und Ruth (Simone Gorholt) mit ihrem Halbbruder Charly (Sven Thiemann) und dessen Freundin Netty (Ivonne Polizzano) (v.l.n.r.). © ARD/Jo Bischoff
Marlon (Simon-Paul Wagner), die Zwillinge Lea (Maria Hönig) und Ruth (Simone Gorholt) mit ihrem Halbbruder Charly (Sven Thiemann) und dessen Freundin Netty (Ivonne Polizzano) (v.l.n.r.). © ARD/Jo Bischoff
Die Zwillinge Ruth (Simone Gorholt) und Lea (Maria Hönig) mit ihrem Halbbruder Charly (Sven Thiemann) und dessen Freundin Netty (Ivonne Polizzano) (v.l.n.r.). © ARD/Jo Bischoff
Die Garcia - Brüder: Carlos (Alfonso Losa, l.) und Raul (Mirco Wallraf, r.) © ARD/Jo Bischoff
Die Garcia - Brüder: Carlos (Alfonso Losa, l.) und Raul (Mirco Wallraf, r.). © ARD/Jo Bischoff
Die Brüder Raul (Mirco Wallraf) und Carlos Garcia (Alfonso Losa), Sülo Özgentürk (Giovanni Arvaneh), Tarek Berisi (Tuna Ünal), Frank Töppers (Wolfgang Seidenberg), Nic Stein (Hendrik Borgmann) und Marlon Berger (Simon-Paul Wagner). v.l.n.r. © ARD/Jo Bischoff
Constanze Riemer (Julia Dahmen), Tanja Maldini (Heike Ulrich), Lisa Busch (Isabella Hübner), Inge Busch (Viktoria Brams), Stefano Maldini (Antonio Putignano), Toni Verhaag (Sandra Koltai) und Ruth Horvat (Simone Gorholt). (v.l.n.r.) © ARD/Jo Bischoff
Carolina (Valentina Pahde, l.), Ruth (Simone Gorholt, M.) und Gastrolle Maxi (Annika Preil, r.). © ARD/Jo Bischoff
Die Zwillinge Ruth (Simone Gorholt) und Lea (Maria Hönig) mit ihrem Halbbruder Charly (Sven Thiemann) und dessen Freundin Netty (Ivonne Polizzano) (v.l.n.r.). © ARD/Jo Bischoff

Der neue Plan der ARD: Nach dem Ende von “Marienhof“ soll die tägliche Serie “Verbotene Liebe“ mehr Platz bekommen und künftig “sozusagen im XL-Format“ zu sehen sein, wie ein ARD-Sprecher der Nachrichtenagentur dpa sagte. Eine Folge der Serie um Liebe und Leidenschaft im deutschen Adel soll in Zukunft 45 statt 25 Minuten dauern und “dramaturgisch in sich geschlossen“ sein.

Weitere Schwerpunkte des Programms am Vorabend sollen “wissensorientierte Unterhaltung“ und regionale Krimis wie das “Großstadtrevier“ sein, wie die ARD mitteilte.

Der “Marienhof“, der am 1. Oktober seinen 18. Geburtstag feierte, hatte schon länger mit schwachen Quoten zu kämpfen. Seit Jahren lag der Marktanteil der Serie bei durchschnittlichen neun Prozent - im Vergleich zu durchschnittlich 15,5 Prozent im Jahr 2000.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sophia Thiels Kollegin bricht ihr Schweigen und spricht von „enorm viel Druck“
Sophia Thiels Kollegin bricht ihr Schweigen und spricht von „enorm viel Druck“
Bauer sucht Frau (RTL): Gagen enthüllt - so viel Geld kriegen die Kandidaten
Bauer sucht Frau (RTL): Gagen enthüllt - so viel Geld kriegen die Kandidaten
Florian Silbereisen: Fans vermuten unmissverständliche Botschaft an Ex-Freundin Helene Fischer
Florian Silbereisen: Fans vermuten unmissverständliche Botschaft an Ex-Freundin Helene Fischer
First Dates (VOX): Alles Fake? Zwei Kandidaten erzählen pikante Details
First Dates (VOX): Alles Fake? Zwei Kandidaten erzählen pikante Details

Kommentare