Schwerer Aufstieg zum Gipfel

„Sturm der Liebe“-Star macht Geständnis beim Wandern - Fans erkennen Ort sofort

Léa Wegmann beim Wandern.
+
Léa Wegmann beim Wandern.

Léa Wegmann genießt das sonnige Wetter beim Wandern und überrascht ihre Fans mit einem schönen Instagram-Selfie vom Gipfel. Wo das ist, erkennen sie sofort.

  • Léa Wegmann spielt seit einem Jahr in der ARD-Serie „Sturm der Liebe“.
  • Die Schauspielerin geht Wandern und kommt dabei ganz schön aus der Puste: „Es geht mir nicht gut“.
  • Fans erkennen auf ihrem Posting sofort, wo es die 30-Jährige auf den Gipfel geschafft hat.

München - Léa Wegmann ist seit letztem Jahr Teil des „Sturm der Liebe“-Casts. In der Telenovela der ARD spielt sie die Rolle der Franziska „Franzi“ Krummbiegl. Seitdem hat die 30-Jährige eine große Fanbase auf ihrer Instagram-Seite versammelt. Über 24.800 Menschen verfolgen die Posts der Schauspielerin.

„Sturm der Liebe“-Star: Léa Wegmann beim Wandern

Die Deutsch-Österreicherin ist zwar in Wien geboren, aber aufgewachsen in Grainau im Kreis Garmisch-Partenkirchen. Ganz in der Nähe zu den Bergen also. Für ihre Rolle in Sturm der Liebe lebt Léa Wegmann derzeit auch wieder ganz in der Nähe, in München. Für einen Wochenendausflug zog es sie jetzt bei sonnigem Wetter raus in die Berge.

Léa Wegmann völlig außer Atem: „es geht mir nicht gut“

Dorthin wollte sie natürlich ihre Fans mitnehmen. In ihrer Story hat Léa Wegmann dann aber ganz schön mit dem Aufstieg zu kämpfen und gesteht ihren Fans: „Leute, ich bin kurz vor dem Gipfel. Und es geht mir nicht gut. Aber ich schaffe das noch. Hier sind manche Leute an mir vorbei hochgejoggt. Ich dachte, mir fällt auf dem Weg nach oben irgendwas Kreatives ein... denkste. Ich war zu beschäftigt mit atmen“. Da ist jemand aber ganz schön aus der Puste. Verabschiedend sagt Léa Bergmann: „Ich schicke Euch dann ein Bild vom Gipfel“. Gesagt, getan: Vom Gipfel gibt es ein Selfie mit Sonnenbrille und Gipfelkreuz im Hintergrund und einen Ausblick auf die Bergkulisse.

„Sturm der Liebe“-Kollege bietet Hilfe an

In den Kommentaren freuen sich die Fans, dass es die Schauspielerin gut auf den Gipfel geschafft hat. „Sturm der Liebe“-Kollege Markus Pfeiffer schreibt darunter: „Sollten wir mal zusammen ne Tour machen und es würde zu anstrengend, trage ich dich runter, versprochen!!!“. Wie süß! Findet wohl auch Léa Bergmann, die auf französische „ca roule!“ (okay!) antwortet. Neben Deutsch spricht sie als zweite Muttersprache nämlich Französisch.

„Sturm der Liebe“-Fans erkennen Gipfelkreuz eindeutig

Den Followern fällt aber noch ein Detail auf - das goldene Gipfelkreuz. Die Frage „Wo ist das?“ beantworten die ortskundigen Fans daher sofort - „Wank Gipfelkreuz“. Das liegt in der Region Garmisch-Patenkirchen, in der Léa Bergmann auch aufgewachsen ist. (jh)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare