Wegen Beschimpfungen

Ashley Judd will Twitter-Nutzer anzeigen

+
Ashley Judd will sich nicht alles bieten lassen.

New York  - Nach einem Tweet über ein Basketballspiel wurde Ashley Judd wüst beschimpft. Das will die Schauspielerin nicht auf sich sitzen lassen und die schuldigen Twitter-User anzeigen.

"Ich werde den Tag damit verbringen, der Polizei von der geschlechtsspezifischen Gewalt zu berichten, die ich über soziale Netzwerke erfahren musste", sagte die 46 Jahre alte US-Schauspielerin am Dienstag in der "Today Show". Judd ("Divergent") war nach einem Tweet über ein Basketballspiel vielfach beleidigt worden.

In den Nachrichten, von denen sie einige auf ihrem Twitter-Konto veröffentlichte, wurde sie etwa als "Schlampe" beschimpft. "Jeder muss persönlich Verantwortung dafür tragen, was er schreibt", sagte Judd. Sie werde deshalb Anzeige erstatten.

dpa

Ashley Judd auf Twitter

Auch interessant

Meistgelesen

Heidi Klum hält Händchen in Disneyland - doch ihre Begleitung ist nicht Tom Kaulitz
Heidi Klum hält Händchen in Disneyland - doch ihre Begleitung ist nicht Tom Kaulitz
Monika Gruber legt im Ticket-Chaos wütend nach - und hat bittere Nachricht für Fans 
Monika Gruber legt im Ticket-Chaos wütend nach - und hat bittere Nachricht für Fans 
Cathy Hummels löscht Foto, auf dem sie zu viel zeigt - Follower rätseln über Grund
Cathy Hummels löscht Foto, auf dem sie zu viel zeigt - Follower rätseln über Grund
Stefanie Giesinger postet Foto ohne BH - und ihre Fans drehen am Rad
Stefanie Giesinger postet Foto ohne BH - und ihre Fans drehen am Rad