Wird er der nächste Bradley Cooper?

"Hangover-Baby" Carlos: Hätten Sie ihn heute erkannt?

Der wahre Star der „Hangover“ Reihe: Baby Carlos ist längst kein Baby mehr. Schauspieler Grant Blomquist ist kaum wiederzuerkennen.

  • Mit Riesen-Sonnenbrille und spontan auf den Namen Carlos getauft eroberte das „Hangover“ Baby 2009 die Herzen der Film-Fans
  • Schauspieler Grant Blomquist ist inzwischen deutlich älter und wird langsam zum Teenager
  • Zuckersüße Fotos des älter gewordenen „Carlos" gibt es auf dem Instagram Kanal seiner Mutter zu bestaunen

Wer sind schon Bradley Cooper oder Zach Galifianakis? Der wahre Star der Kult-Komödie „Hangover" ist eindeutig Carlos. Mit Riesen-Sonnenbrille auf der Nase kennen "Hangover" Fans ihn als kleines Baby, wie er an Allan‘s (Zach Galifianakis) Bauch baumelt oder auf dem Dach eines Autos vergessen wird: Grant Blomquist spielte 2009 in der amerikanischen Erfolgs-Komödie den Sohn der Stripperin „Jade“. Im ersten Film wechselte er sich sogar mit seiner Zwillingsschwester Avery ab.

Vier Jahre später - in „Hangover 3“ wickelte er dann alleine Fans und Zuschauer um den Finger. Der Junge mit den strahlenden blauen und den weiß-blonden Haaren überraschte schon damals und bekam in der Fortsetzung seinen eigenen kleinen Auftritt. Regisseur Todd Phillips, der zuletzt mit dem neuen „Joker" Film für Aufsehen sorgte, erzählte der amerikanischen Website GlobalGrind:Wir haben seine Mutter angerufen und meinten ‚hey wir drehen noch einen und haben uns gefragt: wie geht es eigentlich Grant?‘ Dann kamen sie in mein Büro und er war super! Es einfach Spaß gemacht ihn wieder zu sehen.“ Grant Blomquist war wieder im Team.

„So erwachsen!“: „Hangover“-Baby Carlos elf Jahre nach Start der Film-Reihe

Seit der Premiere des dritten „Hangover“ Films 2013 sind allerdings nochmal weitere sieben Jahre vergangen und während Zach Galifianakis selbst Vater wird und Bradley Cooper in die Riege der regelmäßigen Oscar-Kandidaten aufsteigt wird auch der kleine Carlos immer älter. Zum Glück ist seine Mutter Carrie Holmquist Fotografin und teilt auf Instagram regelmäßig bildhübsche Fotos des kleinen Film-Stars. Auch sie kann kaum fassen, wie groß er und seine Schwester geworden sind: „Love my babies! They are looking so mature...“

Es wäre nicht verwunderlich wenn wir Grants blauen Augen irgendwann wieder auf der Leinwand begegnen würden. Die Frauen-Herzen werden ihm mit Sicherheit zu Füßen liegen. Vielleicht wird der ehemalige Carlos ja mal ein zweiter „Bradley Cooper“. Zu wünschen wäre es ihm. Bis dahin kann er es genießen, das ihn die meisten Fans wohl eher nicht auf der Straße erkennen werden.

Ein Baby das sich zur Kult-Figur entwickelt hat? Das gilt vermutlich auch für Baby Yoda aus der Star Wars Serie The Mandalorian. Dem wurde in den USA gerade sogar ein Panzer gewidmet.

Rubriklistenbild: © © Warner Brothers

Auch interessant

Kommentare