In Sendung vertauscht

Barbara Schöneberger gibt Einblick hinter RTL-Kulissen - Anblick von Günther Jauch sorgt für Verwirrung

Barbara Schöneberger entdeckt einen falschen Günther Jauch im Studio.
+
Barbara Schöneberger entdeckt einen falschen Günther Jauch.

Barbara Schöneberger steckt schon in den Proben für ihre nächste große Live-Show, „Zeugnis für Deutschland“ auf RTL. Doch was ist mit Günther Jauch los?

  • Am 29. Februar 2021 moderiert Barbara Schöneberger die Live-Sendung „Zeugnis für Deutschland“ auf RTL ab 20.15 Uhr.
  • Mit dabei sind prominente Gäste wie ihr Kollege Günther Jauch.
  • Während den Proben am Vorabend entdeckt sie allerdings plötzlich: Es handelt sich um ein Double! Was ist denn da los?

Köln - Huch, was ist denn mit Günther Jauch (64) passiert? Barbara Schöneberger (46) ist derzeit mitten in den Proben für ihre neue Live-Sendung „Zeugnis für Deutschland“ auf RTL. Das Ganze wird am 29. Februar um 20.15 Uhr im TV zu sehen sein. Doch ein Detail auf den Backstage-Aufnahmen sorgt für Verwirrung.

Barbara Schöneberger (RTL/Zeugnis für Deutschland): Sie vergibt eine Note für das ganze Land

Dabei soll das Land auf Herz und Nieren geprüft werden. Wie wichtig ist uns Deutschland, wie gut ist es und wie finden die Einwohner:innen beispielsweise die Nationalmannschaft? In sechs Haupt- und drei Nebenfächern wird das Land geprüft. Übergeordnete Themen sind Sicherheit, Gesundheit, Umwelt, Urlaub, Bildung, Miteinander, aber natürlich auch Corona.

Barbara Schöneberger probt für „Zeugnis für Deutschland“.

Barbara Schöneberger: Prominente Gäste bei „Zeugnis für Deutschland“ (RTL) - doch einer fehlt

Prominente Gäste präsentieren die Fakten in einzelnen Vorträgen im Nachrichtenstil. Danach wird eine Schulnote vergeben, auch die Zuschauer:innen werden gefragt. Ganz am Ende der Sendung gibt es dann wie beim Abitur eine Gesamtnote für das Land. Zur Bewertung mit dabei sind Comedian Ilka Bessin (49), Ex-Tagesschau-Sprecher Jan Hofer (68) und Comedian Oliver Pocher (42). Aber auch Barbara Schönebergers langjähriger Moderationskollege Günther Jauch, mit dem sie gerne und häufig gemeinsam vor der Kamera steht.

Backstage bei den Proben sieht der aber plötzlich ganz anders aus! Nanu? Statt Günther Jauch sitzt auf dem Stuhl ein Mann mit einem umgehängten Schild, auf dem „Günther Jauch“ steht. Der Mann trägt eine Brille und kurze, braune Haare. Immerhin die beiden Markenzeichen stimmen schon mal. Doch wo ist der echte Jauch hin? Wird er etwa kurzfristig ausgetauscht?

Ein Günther Jauch-Double nimmt auf dem Gästestuhl platz.

Barbara Schöneberger (RTL/Zeugnis für Deutschland): „Das sitzt morgen besser“

Barbara Schöneberger gibt direkt Entwarnung: „Morgen ist der echte da“. Nicht, dass am Ende ein Double den Platz einnimmt. Die Auflösung: Der Kollege sitzt vermutlich nur für die Ausleuchtung Probe. Und noch eine Sache wird vor der Live-Sendung optimiert, erzählt die Moderatorin auf Instagram: ihre Haare. „Das sitzt morgen besser“, erklärt sie die haarige Lage per Selfie. Da kommt dann bestimmt noch einmal ein:e Maskenbildner:in und bringt abstehende Problemhärchen in die kameraoptimierte Position. (jh)

Auch interessant

Kommentare