Der Grund für ihren Rückzug

Barby Kelly ist gestorben: Darum zog sich die „Kelly Family“-Sängerin vor so langer Zeit zurück

Maite, Barby, Joey, Angelo, Vater Dan, Kathy, John und Paddy Kelly singen auf dem Balkon von Schloß Gymnich
+
Maite, Barby, Joey, Angelo, Vater Dan, Kathy, John und Paddy Kelly singen auf dem Balkon von Schloß Gymnich.

Eine schockierende Nachricht für Fans und Familie: Barby Kelly ist gestorben. Die 45-Jährige Sängerin litt unter einer psychischen Krankheit.

München - Mit der „Kelly Family“ feierte Barby Kelly gemeinsam mit ihren Geschwistern große Erfolge. Ihre Songs gehören zu den größten Pop-Klassikern in der Musikgeschichte. Doch der Rummel und die Öffentlichkeit rund um die eigene Person und die Band wurde Barby Kelly einfach zu viel. Sie zog sich vor 20 Jahren aus der Öffentlichkeit zurück. Der Grund: Die Sängerin litt unter einer psychischen Krankheit - die 45-Jährige verstarb am 15. April 2021.

Barby Kelly: Kelly-Family-Sängerin litt unter psychischen Krankheit

Mit einer Veröffentlichung in den Social-Media-Netzwerken erklärte er ihr Bruder Jimmy Kelly 2013, wieso sich Barby Kelly aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte. Das berichtet das Online-Portal OK!-Magazin. „Ich möchte Euch mitteilen, dass Barby seit vielen Jahren unter einer psychischen Krankheit leidet, die es ihr nicht möglich macht, alleine zu leben, für sich zu sorgen oder Verantwortung über ihr eigenes Leben zu tragen. Sie muss unter ständiger Aufsicht sein. Es handelt sich bei dieser Krankheit um eine ernste Angelegenheit, die seit Jahren mit starken Pharmazeutika und unter ärztlicher Aufsicht behandelt wird“, so Jimmy Kelly.

1999 brach bei Barby Kelly die psychische Krankheit aus, sie soll auch in einer vorgesehenen Einrichtung gelebt haben - denn ihr war es nicht möglich, für sich selbst zu sorgen. Eine Aufsicht war also an ihrer Seite. Doch die Musikerin traute sich im November 2020 wieder etwas in die Öffentlichkeit. Bruder Joey veröffentlichte eine schwarz-weiß-Aufnahme, auf der Barby Kelly mit einem Mikrofon in der Hand zu sehen ist.

Auf seinem Instagram-Account veröffentlicht Jimmy Kelly ein Bild seiner Schwester und schreibt rührende Worte: „Unsere geliebte Schwester Barby ist nach kurzer Krankheit vor wenigen Tagen von uns gegangen. Wir sind in tiefer Trauer und bitten um Verständnis, dass wir uns derzeit nicht weiter dazu äußern. Wir werden Barby unendlich vermissen und sie immer in unseren Herzen tragen. Danke für Eure Anteilnahme und Gebete, The Kelly Family“, kommentiert der Sänger. Auch die Fans schenken der Familie ihr herzlichstes Beileid. Wie das Online-Portal extratipp.de* berichtet, hat sich Bruder Joey Kelly als einziges Mitglied der bekannten Musiker-Familie noch nicht zum Tod seiner Schwester geäußert.

Barby Kelly und Jimmy Kelly: Ihr Bruder eröffnete für sie einen eigenen Instagram-Account

Ende November 2020 erstellte Jimmy Kelly den ersten eigenen Instagram-Account für seine Schwester, auf dem zwei Bilder gepostet wurden. Nach wenigen Tagen folgten der Sängerin schon knapp 27.000 Follower auf der Social-Media-Plattform. Barby Kelly bleibt unvergessen, ihre Fans haben sie in ihrem Herzen. Genau wie ihre Family. Auch Schwester Maite Kelly veröffentlichte ein gemeinsames Bild von ihr und Barby aus ihrer Kindheit. „Mama Barbara und Papa Dan halten dich fest in ihren Armen. You are home now. Your loving little sister, Maite“, kommentiert die Sängerin ihren Beitrag. Wie Jimmy Kelly schon sagte, ist die Familie in tiefer Trauer und bittet um Verständnis, dass sie sich derzeit nicht weiter dazu äußern möchten.

*extratipp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare